Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Kräftiges Wirtschaftswachstum in Deutschland erwartet

Die Bundesbank prophezeit der deutschen Wirtschaft ein solides Wachstum von 1,9 Prozent. Grund zur Sorge sieht man dennoch. Die Politik drohe, den Aufschwung abzuwürgen. Zudem werden die Verbraucherpreise ansteigen.

Die Bundesbank prophezeit der deutschen Wirtschaft ein solides Wachstum von 1,9 Prozent. Grund zur Sorge sieht man dennoch. Die Politik drohe, den Aufschwung abzuwürgen. Zudem werden die Verbraucherpreise ansteigen.

Vertrauen in die deutsche Wirtschaft

Die Bundesbank prognostiziert, dass die Konjunktur in diesem und dem nächsten Jahr an Fahrt aufnehmen werde. Dass das hohe Niveau der ersten drei Monate in Q2 nicht gehalten werden konnte, sei dabei nicht weiter besorgniserregend. Im Rahmen der Frühjahrsprognose der Bundesbank in Frankfurt erklärte Präsident Jens Weidmann, dass sich die Konjunktur der Schwellenländer verbessere, der Euroraum erhole und die Binnenwirtschaft aufblühe.

Positiver Ausblick getrübt

Trotz aller Zuversicht rügt Weidmann am Freitag auch die Politik. Der aus dem demografischen Wandel entspringende Fachkräftemangel werde sich negativ auf das Wachstum auswirken. Eine abschlagsfreie Rente mit 63 sei unter solchen Voraussetzungen „nicht hilfreich“. Die Bundesbank prognostiziert für das laufende Jahr ein Bruttoinlandsprodukt von 1,9. Im Dezember sprach man noch von 1,7 Prozent. Für das nächste Jahr erwarte man eine Steigerung von 2,0 Prozent, für 2016 1,8 Prozent.

Niedrige Inflation bald vorüber?

Die Bundesbank erwartet positive Signale im privaten Konsum und bei staatlichen Investitionen. Auch Baukonjunktur und Exporte sollen in Q2 wieder stärker anziehen. Da sich die globale Expansion stärke und der Euroraum allmählich erhole, könnte man bei der Ausfuhr in diesem Jahr wieder ein Plus von 4 Prozent verzeichnen.

Die Bundesbank geht davon aus, dass die sehr niedrigen Inflationsraten nur ein zeitweiliges Übel sein werden. Wegen des absehbaren Kräftemangels auf dem Arbeitsmarkt sei mit höheren Löhnen zu rechnen. Dies werde wiederum zu einem Auftrieb der Preise führen. Die Notenbanker gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise in diesem Jahr um 1,1 Prozent steigen. 2015 soll der Zuwachs bei 1,5 Prozent liegen, 2016 bei 1,9.

 

Christian Weis

Anzeige

Finanzen

Der Trend, sich über mobile Trading-Plattformen Zugang zu den Finanzmärkten zu eröffnen und Geld in Aktien, ETFs, CFDs oder Kryptowährungen zu investieren, hält an....

News

Wer über seinen Arbeitgeber eine Entgeltumwandlung abgeschlossen hat, kann sich im neuen Jahr freuen: Ab 1. Januar 2022 muss der Chef den Vertrag bezuschussen...

Kredit Kredit

News

Laut einer aktuellen Analyse von Creditreform Rating, eine der führenden europäischen Ratingagenturen, erfährt die Weltwirtschaft trotz der sich in vielen Regionen wieder verschärfenden Covid-19-Pandemie...

Krypto Krypto

Finanzen

Kryptowährungen sind aktuell in aller Munde und das auch aus gutem Grund! Nicht nur träumen mehr und mehr Menschen vom großen Geld, dank Bitcoin-Boom,...

HR-Themen

Menschen sind soziale Wesen, die in harmonischer Interaktion mit anderen stehen möchten. Deshalb wächst auch das Bedürfnis nach Gesprächen über Persönliches am Arbeitsplatz, denn...

Finanzen

Selbst gekauft oder vom Arbeitgeber finanziert, geldwerter Vorteil oder nicht: Ob Beschäftigte die Ausgaben für ihre Bahncard steuerlich geltend machen können, hängt von verschiedenen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz hat sein Geschäftsjahr 2020/2021 trotz der anhaltenden weltwirtschaftlichen Herausforderungen erfolgreich abgeschlossen. Mit seinen technisch führenden Lösungen zeigte sich der...

News

Schon länger lässt sich bei Konsumenten in Deutschland und Europa ein gestiegenes Gesundheits- und Nachhaltigkeitsbewusstsein beobachten. Zudem hat sich durch die COVID-19-Pandemie das Bedürfnis...

News

Beim Blick auf die Wachstumszahlen von Online Casinos kann der Durchschnittsunternehmer schnell neidisch werden. Jahr für Jahr können sich die Vertreter der Branche auf...

News

Carbonbeton, Fachkräftemangel und ein Neustart der sächsischen Wirtschaft waren nur einige Themen des Zusammentreffens der Geschäftsführung der Bautzener Hentschke Bau GmbH mit dem Ministerpräsidenten...

News

Die Warth & Klein Grant Thornton-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2018/19 mit einem satten Umsatzplus von 30 Prozent auf rund 137 Mio. Euro Gesamtumsatz gegenüber...

E-Commerce

Jeder dritte Onlinekäufer bestellt inzwischen mehrmals in der Woche im Internet. Dies und ein deutlich gestiegenes Bestellvolumen über Mobilgeräte haben den Brutto-Umsatz mit Waren...

News

Für die große Mehrheit ist eine Politik-Karriere wahrscheinlich ein wenig lukrativer als der Versuch, mit Videospielen Geld zu verdienen. Für einige wenige stellt sich...

Unternehmen

Unternehmen in Familienhand sind oft Hidden Champions und erfolgreiche Player in der nationalen und internationalen Wirtschaft, die sich auf Wachstumskurs befinden. Das Ranking der...

Anzeige
Send this to a friend