Connect with us

Hi, what are you looking for?

Wirtschaftslexikon

Definition Bonitätsprüfung

Als Bonität bezeichnet man die Kreditwürdigkeit einer Person, eines Unternehmens oder eines Staates. Genauer geht es dabei um die Fähigkeit einmal aufgenommene Schulden auch wieder zurückzahlen zu können und zu wollen. Bei Abschluss eines Vertrages, z. B. über einen Kredit, möchte ein Partner oft über die Bonität des anderen im Vorfeld Bescheid wissen und strengt eine Bonitätsprüfung an.

Als Bonität bezeichnet man die Kreditwürdigkeit einer Person, eines Unternehmens oder eines Staates. Genauer geht es dabei um die Fähigkeit einmal aufgenommene Schulden auch wieder zurückzahlen zu können und zu wollen. Bei Abschluss eines Vertrages, z. B. über einen Kredit, möchte ein Partner oft über die Bonität des anderen im Vorfeld Bescheid wissen und strengt eine Bonitätsprüfung an.

Die Anlässe einer Bonitätsprüfung

In aller Regel wird eine Bonitätsprüfung vor dem Abschluss eines Vertrags durchgeführt, um das Risiko besser abschätzen zu können. Oft werden nach dem Ergebnis der Bonitätsprüfung auch die Konditionen des Geschäfts entsprechend angepasst.

Der Anlass für eine Bonitätsprüfung kann die Vergabe eines Kredites an einen Kreditnehmer sein – aber auch die Lieferung einer Ware gegen Rechnung, vor allem wenn ein Lieferantenkredit eingeräumt werden soll. Finanzierungsinstitute für, die die Kreditgeschäfte der Geschäftszweck sind, prüfen die Bonität regelmäßig.

Auch im Emissionsgeschäft wird die Bonität durch ein Emissionskonsortium überprüft, weil dies für die Risikoeinschätzung von Wertpapieren und Anleihen wichtig ist. Während der Emissionslaufzeit wird dann regelmäßig nachgeprüft.

Das Verfahren

Als Grundlage der Bonitätsprüfung gelten die Kreditfähigkeit (rechtliche Verhältnisse) und die Kreditwürdigkeit (wirtschaftliche Verhältnisse) des geprüften Kunden oder Unternehmens. Um diese zu überprüfen, gibt es im Groben drei verschiedene Methoden. Das häufigste Verfahren ist die Verwendung von qualitativen und quantitativen Kriterien, wie Marktchancen und Einkommenshöhe und eine anschließende Gewichtung dieser Kriterien. Um die Bonität von Privatkunden zu überprüfen, wird dazu häufig eine Auskunftei wie die Schufa zurate gezogen, welche Auskünfte über das übliche Zahlungsverhalten des Kunden geben kann.

Ein anderes Verfahren ist die mathematisch-statistische Analyse. Dazu gehören z. B. die Diskriminanzanalyse und das Credit-Scoring-Verfahren, durch die eine objektive Bonitätsbeurteilung erreicht werden soll.

Die dritte Methode ist die Risikoeinstufung durch ein standardisiertes Ratingsystem. Diverse Ratingagenturen wie Moody’s oder Standard and Poor’s sind weltweit dafür bekannt, die Bonität von Staaten einzuschätzen. Ratings können aber auch intern durchgeführt werden und Kreditinstitute müssen schon per Gesetz alle Kreditkunden auf ihre Bonität überprüfen.

Eine Wirtschaftsprüfung von Unternehmen im Rahmen einer Bonitätsprüfung kann z. B. beinhalten:

  • Höchstkredit
  • Finanzlage
  • Zahlungsverhalten
  • Negativmerkmale
  • Bankverbindungen
  • Bilanzen, Immobilien, Beteiligungen und Niederlassungen
  • Branche und Firmenhistorie

Je nach Höhe des abzusichernden Risikos können für Bonitätsprüfungen aber deutlich unterschiedliche Informationen nötig sein. Generell gilt, dass für Geschäfte mit hohem Risiko strengere Kriterien gelten als für Geschäfte mit nur geringerem Risiko.

 

Florian Weis

Anzeige

News

Die Ingka Gruppe, der größte IKEA Retailer und weltweit größte Einzelhändler im Bereich Einrichtung, kündigt im Zuge des Earth Day an, zusätzliche 4 Milliarden...

News

Die Energiewende, vor allem angetrieben durch die Windenergie, ist in Deutschland ein Dauerthema. Allerdings wird in Europa Frankreich das größte Windkraftpotenzial an Land (onshore)...

News

Jedes Unternehmen möchte seinen Kunden bestmögliche Qualität liefern, um die Zufriedenheit zu steigern und Kunden an sich zu binden. Um dieses Ziel zu erreichen,...

Wirtschaft

Der Friedewalder IT- und SAP-Experte Oliver Meinecke wurde als neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“ aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im...

News

Die Wirtschaft befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch: In fast allen Branchen verändern sich Märkte und Rahmenbedingungen, brechen Kunden weg oder verändern sich...

Finanzen

Bei Ethereum handelt es sich um eine dezentralisierte Software-Plattform, die auf dem Open-Source-Prinzip der freien Software beruht und die Blockchain als technologische Basis nutzt....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Ingka Gruppe, der größte IKEA Retailer und weltweit größte Einzelhändler im Bereich Einrichtung, kündigt im Zuge des Earth Day an, zusätzliche 4 Milliarden...

Wirtschaft

Der Friedewalder IT- und SAP-Experte Oliver Meinecke wurde als neues Mitglied in die Expertengemeinschaft „Best99 Premium Experts“ aufgenommen. Die Expertengemeinschaft setzt als einzige im...

News

Die Wirtschaft befindet sich in einem nie dagewesenen Umbruch: In fast allen Branchen verändern sich Märkte und Rahmenbedingungen, brechen Kunden weg oder verändern sich...

Fachwissen

Digitale Schaufenster sind ein Beitrag zur Bewerbung der eigenen Produkte direkt am Point of Sale (PoS). Mit digitaler Beschilderung lässt sich die Kundschaft auf...

Finanzierung

Wer sich heute selbstständig macht, sollte dabei auch immer überlegen, ein eigenes Geschäftskonto zu nutzen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand, denn...

Interviews

Im Gespräch mit business-on.de spricht LEVETO-Geschäftsführer Stefan Zillgen über die Entwicklung seines Unternehmens, Lead-Management und den modularen Aufbau der LEVETO-Software, die das Kundenmanagement auf...

Fachwissen

Die Digitalisierung hat einen hohen Level erreicht und schreitet unaufhaltsam voran. In nahezu allen wichtigen Bereichen unseres Lebens erreicht uns der digitale Fortschritt. Wer...

Finanzen

Der digitale Finanzbericht (DiFin) ist eine Möglichkeit der elektronischen Übermittlung von Bilanzen oder Einnahmen-Überschuss-Rechnungen (EÜR) durch ein einheitliches Format. Das Ziel ist es, dass...

Anzeige
Send this to a friend