Connect with us

Hi, what are you looking for?

HR-Themen

Arbeitsrecht – was tun bei einer Kündigung?

Eine Kündigung ist immer ein einschneidendes Erlebnis. Mit dem Wegbrechen der materiellen Lebensgrundlage steht man plötzlich vor dem finanziellen Nichts und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Einiges vergessen viele Gekündigte in dieser schwierigen Situation allerdings. Es gibt durchaus Mittel und Wege, sich auf rechtlichem Wege gegen die Kündigung zur Wehr zu setzen.

Eine Kündigung ist immer ein einschneidendes Erlebnis. Mit dem Wegbrechen der materiellen Lebensgrundlage steht man plötzlich vor dem finanziellen Nichts und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Einiges vergessen viele Gekündigte in dieser schwierigen Situation allerdings. Es gibt durchaus Mittel und Wege, sich auf rechtlichem Wege gegen die Kündigung zur Wehr zu setzen.

Einen Fachanwalt für Arbeitsrecht konsultieren

Ein Großteil aller ausgesprochenen Kündigungen ist rechtlich unwirksam, weil gesetzliche Vorschriften nicht eingehalten wurden. Den wenigsten Arbeitnehmern ist dies bekannt. Deshalb nehmen sie die Entlassung hin und sehen sich nach einer neuen Anstellung um. Probleme kann es allerdings geben, wenn es sich um eine außerordentliche Kündigung gehandelt hat. In diesem Fall besteht die Gefahr einer Sperrfrist beim Jobcenter. Während dieser Zeit hat man keinen Anspruch auf Unterstützung. Umso wichtiger ist es, sich Unterstützung bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht zu suchen. In vielen Fällen kann man gegen eine Kündigung nämlich vorgehen. Professionelle Hilfe bei allen Fragen zum Arbeitsrecht findet man z. B. Bei der Kanzlei Sachse.

Kündigungsgründe prüfen

Ein Anwalt für Arbeitsrecht wird zunächst überprüfen, ob ein triftiger Grund für die Kündigung vorliegt. Dabei kann es sich um ein Fehlverhalten, persönliche Ursachen, aber auch um die betriebliche Situation handeln. Weiter stellt er fest, ob die Kündigung wirksam ist. Damit eine Kündigung rechtsgültig ist, muss der Arbeitgeber nämlich zunächst eine Abmahnung aussprechen. Hat sich der Arbeitnehmer beispielsweise ungebührlich verhalten, muss er zunächst einmal verwarnt werden. Wichtig ist hierbei, dass die Möglichkeit zur grundsätzlichen Änderung des Verhaltens besteht.

Arbeitnehmer sollten ihren rechtlichen Spielraum bereits bei einer Abmahnung ausschöpfen. Zwar hat sie zunächst keine negativen Folgen, doch kann sie im Rahmen eines Kündigungsschutzverfahrens zum Fallstrick werden. Möglichkeiten, die einem offenstehen, sind die Gegendarstellung, die Beschwerde bei Chef oder Betriebsrat, die Klage beim Arbeitsgericht oder die Klage auf Widerruf einer unwahren Behauptung.

Klage gegen ungerechtfertigte Kündigungen einreichen

Wenn der Fachanwalt feststellt, dass die Kündigung unwirksam sein könnte, muss die Klage möglichst schnell eingereicht werden. Der Gesetzgeber sieht hierbei nämlich nur eine Frist von 3 Wochen vor. Wenn der Widerspruch in dieser Zeit nicht vorliegt, gilt die Kündigung als rechtskräftig. Das Ergebnis einer Kündigungsschutzklage kann dabei verschieden ausfallen. Zunächst einmal besteht die Möglichkeit, dass die Kündigung aufgehoben und der Entlassene wieder beschäftigt wird. Hierbei besteht allerdings oftmals das Problem, dass das Verhältnis zum Arbeitgeber so zerrüttet ist, dass eine Wiederaufnahme der Tätigkeit nicht mehr infrage kommt. In diesem Fall sieht das Arbeitsrecht die Zahlung einer Abfindung vor.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass eine außerordentliche Kündigung in eine ordentliche umgewandelt wird. Auf diese Weise lassen sich etwaige Sperrfristen umgehen und Vermittlungshilfen beim Jobcenter ohne Einschränkung in Anspruch nehmen.

 

Anzeige

News

Viele Deutsche würde gern mehr fürs Klima tun, wissen aber nicht genau wie. Zur Bewusstseins- und Wissensschärfung hat der Ökostromanbieter LichtBlick die App „Lichtblick...

Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche! Mahling-Studie - neue Erkenntnisse für die Versicherungsbranche!

News

Die Coronapandemie hat weltweit das Leben der Menschen verändert. Während der Lockdowns waren ganze Branchen von den Maßnahmen der Bundesregierung betroffen. Prominente Opfer sind...

Reisen

Wer in Stuttgart wohnt und mehr Meer will, hat die Qual der Wahl, denn zu allen nächstgelegenen Meeren ist es etwa gleich weit. Ob...

Startups

Die digitale Plattform für Führungskräfteentwicklung gyde hat ihre erste Finanzierungsrunde mit einem Funding von 1,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das Start-up wurde 2020 von den...

Startups

Das Lifestyle Food-Unternehmen FITTASTE befindet sich weiter auf Expansionskurs: bereits für die nahe Zukunft erwartet die Geschäftsführung Rekordumsätze.

IT IT

HR-Themen

Homeoffice, Remote Work und hybride Arbeitsmodelle sind die neue Normalität. Mitarbeiter beklagen jedoch viele ungelöste Probleme im Arbeitsalltag. Apogee, Europas größer Multi-Brand-Anbieter von Managed-Workplace-Services,...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Welche Unternehmen bieten Arbeitnehmern die besten Bedingungen, um ihre Karrieren voranzutreiben? Diese Frage beantwortet erneut die jährlich veröffentlichte Liste der 25 LinkedIn Top Companies,...

News

Jedes Arbeitsverhältnis ist prinzipiell eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit, die von beiden Beteiligten aufgekündigt werden kann. Bei der Auflösung des Verhältnisses gelten jedoch für Arbeitnehmer...

News

Wer über seinen Arbeitgeber eine Entgeltumwandlung abgeschlossen hat, kann sich im neuen Jahr freuen: Ab 1. Januar 2022 muss der Chef den Vertrag bezuschussen...

Finanzen

Selbst gekauft oder vom Arbeitgeber finanziert, geldwerter Vorteil oder nicht: Ob Beschäftigte die Ausgaben für ihre Bahncard steuerlich geltend machen können, hängt von verschiedenen...

HR-Themen

Die sogenannte Generation Z unterscheidet sich in vieler Hinsicht von bisherigen Generationen. Auf Homeoffice legen sie keinen großen Wert. Wichtig sind den 16- bis...

News

Haus besichtigen, Wohnung mieten, Immobilie kaufen: Ein Makler erleichtert für viele die Suche nach einem neuen Zuhause. Dafür verlangt er eine Provision. Und in...

News

Wer sich als Selbstständiger oder Ladenbesitzer zum ersten Mal mit dem Thema digitaler Vertrieb auseinandersetzt, merkt schnell dass es besonders als Einsteiger so einiges...

News

Aufgrund der Corona-Pandemie gingen Heerscharen von Arbeitnehmern ins Homeoffice, da das Arbeiten im Büro nicht möglich war.

Anzeige