Connect with us

Hi, what are you looking for?

ABC der Kündigungsgründe

Kündigungsgrund: Unpünktlichkeit

Ein einmaliges Zuspätkommen eines Arbeitnehmers rechtfertigt keine Kündigung. Wiederholte Unpünktlichkeiten des Arbeitnehmers sind nach einer vorherigen erfolglosen Abmahnung grundsätzlich geeignet, eine ordentliche (verhaltensbedingte) Kündigung sozial zu rechtfertigen (BAG, Urteil vom 13.3.1987, DB 1987, 1494).

Ein einmaliges Zuspätkommen eines Arbeitnehmers rechtfertigt keine Kündigung. Wiederholte Unpünktlichkeiten des Arbeitnehmers sind nach einer vorherigen erfolglosen Abmahnung grundsätzlich geeignet, eine ordentliche (verhaltensbedingte) Kündigung sozial zu rechtfertigen (BAG, Urteil vom 13.3.1987, DB 1987, 1494).

Die Feststellung einer wiederholten Unpünktlichkeit setzt einen bestimmten Bezugszeitraum (zur Definition Zeitraum) voraus. Die Länge des anzunehmenden Bezugszeitraums hängt wiederum von der Anzahl der Verspätungen ab (vgl. LAG München, Urteil vom 5.12.1988, NZA 1989, 278 = DB 1989, 283: Verspätung eines Arbeitnehmers in einem Zeitraum von 19 Monaten an 60 Arbeitstagen um jeweils mehr als 6 Minuten).

Eine Kündigung ist allerdings nur dann wirksam, wenn weitere zukünftige Vertragsverstöße zu befürchten sind (BAG, Urteil vom 17.1.1991, DB 1991, 1226). Es ist insoweit eine Zukunftsprognose anzustellen. Im Rahmen dieser Prognose sind die Häufigkeit und die Ursachen des Zuspätkommens in der Vergangenheit von besonderer Bedeutung.

Beruht die Verspätung auf einem unvorhersehbaren Ereignis (z.B. auf einem Naturereignis oder einem ungewöhnlichen Verkehrsstau) scheidet eine Kündigung regelmäßig aus. Es fehlt dann bereits an einer vorwerfbaren Pflichtwidrigkeit, so dass auch nicht weitere zukünftige Unpünktlichkeiten indiziert sind.

Ein Streik der öffentlichen Verkehrsmittel rechtfertigt regelmäßig zwar kein Zuspätkommen des Arbeitnehmers. Denn es ist Sache des Arbeitnehmers, auf welche Weise er seine arbeitsvertragliche Verpflichtung erfüllt, seine Arbeit pünktlich zu beginnen. Beruht die Verspätung jedoch auf einem solchen Streik, dürfte regelmäßig eine negative Zukunftsprognose nicht gerechtfertigt sein, so dass eine Kündigung ausscheidet. Unabhängig davon, ob eine Kündigung in Betracht kommt, braucht der Arbeitgeber für die ausgefallene Arbeitszeit keine Vergütung zu zahlen.

Im Rahmen der Interessenabwägung sind insbesondere folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Anzahl der Verspätungen in einem bestimmten Zeitraum
  • Ausmaß der Verspätungen
  • Ursache der Verspätungen
  • Anzahl der Abmahnungen
  • Beeinträchtigungen des Betriebsablaufs und des Betriebsfriedens (BAG, Urteil vom 17.1.1991, DB 1991, 1226)
  • Dauer der Betriebszugehörigkeit

Bei vereinzelten Unpünktlichkeiten im Rahmen einer Gleitzeitordnung ist im Hinblick auf den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz daran zu denken, statt einer Beendigungskündigung den Arbeitnehmer zunächst nur aus der Gleitzeitordnung herauszunehmen (milderes Mittel).

Literatur: Berkowsky, Die personen- und verhaltensbedingte Kündigung, § 20 Rdnr. 29; Besgen/Jüngst, Rdnr. 1076 ff; Hueck/v.Hoyningen-Huene, KSchG, § 1 Rdnr. 361 f; KR-Etzel, KSchG, § 1 Rdnr. 466; Sowka/Schiefer, Teil H, KSchG, § 1 Rdnr. 414 f

 

VSRW-Verlag

Anzeige

IT & Telekommunikation

Zahlreiche Studien kommen regelmäßig zu dem gleichen Ergebnis. Die Anzahl und das Ausmaß von Cyberangriffen sowohl auf Privatleute als auch auf Unternehmen steigt stetig...

News

Die Deutschen mögen es in der Advents- und Weihnachtszeit in Sachen Essen traditionell und klassisch: Kartoffelsalat mit Würstchen an Heiligabend und Geflügel, z. B....

Said Shiripour Said Shiripour

Marketing

Der 2019 zum Marketer des Jahres gewählte Said Shiripour erkannte frühzeitig, dass eine Wandlung vom klassischen Marketing hin zum Online-Marketing bevorstand und unterstützte seitdem...

News

Ein Unternehmen ohne digitale Technik ist unvorstellbar. Computer und Programme bilden das Zentrum eines Unternehmens, eines, das auf kurzem Weg international mit seinen Geschäftspartnern...

News

Laut Aussage des VDR (Verband Deutsches Reisemanagement e.V.) werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 100 Millionen Geschäftsreisen unternommen. Der damit verbundene Ausstoß von...

E-Commerce

Mit Performance-Marketing und neuen Technologien, D2C-Produkte und -Marken weltweit skalieren.

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Für viele ist ein eigenes Auto selbstverständlich, aber es hat durchaus Vorteile, ohne Auto zu leben. Die Vorstellung ist fremd, aber das Potential ist...

News

Einnahmen für Werbung auf dem Privatauto der Mitarbeiter sind nicht mehr steuerfrei. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Arbeitgeberinnen müssen künftig auf dieses steuerliche...

Recht & Steuern

Schicke Ledersitze, blitzende Alufelgen oder ein bassstarkes Soundsystem: Wer für seinen Dienstwagen eine Sonderausstattung möchte und diese selbst bezahlt, der mindert den geldwerten Vorteil...

News

Der Erfolg eines Unternehmens ist eng mit der Motivation seiner Mitarbeiter verknüpft. Spannende Aufgaben, gute soziale Verbindungen unter den Mitarbeitern und angenehme Bedingungen am...

Unternehmen

Einer dieser Pendler war bis vor drei Jahren auch Felix Nawroth (33). Waren die anderthalb Stunden Fahrtweg jeden Tag anfänglich noch zu verschmerzen, stellt...

News

Um als Arbeitgeber zu punkten, wird Employer Branding auch weiterhin immer wichtiger – vor allem, um sich von der Konkurrenz absetzen zu können. Das...

Recht & Steuern

In Anbetracht des zunehmenden Fachkräftemangels sind viele Unternehmen darauf bedacht, qualifizierte Mitarbeiter langfristig zu binden. Daher vergeben immer mehr Arbeitgeber steuerfreie Sachzuwendungen an ihre...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Anzeige