Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Firmenleasing für Unternehmen – Vor- und Nachteile

Für Unternehmen können viele Anschaffungen anfallen: Ob Firmenfahrzeuge, Produktionsmaschinen oder auch Fuhrparks. Eine gern genutzte Möglichkeit zur Finanzierung ist dabei das Firmenleasing. Hierbei kauft das Unternehmen keine Wirtschaftsgüter, sondern nutzt diese für einen bestimmten Zeitraum gegen eine bestimmte Gebühr. Wie genau Firmenleasing funktioniert und welche Vorteile die Art der Finanzierung bietet, zeigt dieser Ratgeber.

pixabay.com � jarmoluk (CC0 Public Domain)

Wie funktioniert Firmenleasing?

Wenn sich ein Unternehmen als Finanzierungsmöglichkeit seiner Güter für Firmenleasing entscheidet, sollte es sich zunächst informieren, welche Leasingangebote es gibt und welcher Leasingpartner am besten zum eigenen Vorhaben passt. Dazu sollte sich die Firma über die Höhe der Finanzierungskosten, die Art der Wirtschaftsgüter sowie auch die gewünschte Laufzeit im Klaren sein. Wenn ein Leasinggeber gefunden ist, sucht sich das Unternehmen das gewünschte Objekt aus und es wird ein Vertrag über dessen Nutzung, Dauer sowie die regelmäßige Rate hierfür festgelegt.

Welche Vorteile bietet Firmenleasing einem Unternehmen?

Firmenleasing ist eine interessante Finanzierungsmöglichkeit für verschiedenste Unternehmen – ob im Bereich Bau, Logistik oder Personalwesen. Da sämtliche Firmen im Laufe der Zeit Investitionen tätigen müssen, sei es für Umbaumaßnahmen, Ausstattungen, Fahrzeuge oder Materialien, entstehen Kosten. Durch Firmenleasing fallen hohe Anschaffungskosten weg, wodurch sich mehr Flexibilität für das Unternehmen bietet und mögliche Risiken beim Erwerb der Güter gemindert werden. Da die Kosten und der Zeitraum bereits im Vorfeld festgelegt werden, erhält die Firma zudem mehr Planungssicherheit. Des Weiteren kann das Unternehmen durch die bekannten Kosten besser kalkulieren, was ebenfalls eine Finanzsicherheit mit sich bringt. Ein weiterer Vorteil ist die steuerliche Absetzbarkeit: So lassen sich Leasing-Raten in der Regel als Betriebsausgabe geltend machen. Wer sich für Leasing im Fahrzeugbereich entscheidet, profitiert zudem von den neuesten Modellen an Autos oder Maschinen.

Gibt es Risiken und Nachteile durch Firmenleasing?

Neben zahlreichen Vorteilen, beinhaltet Firmenleasing auch einige Nachteile: Unternehmen sollten sich im Klaren darüber sein, dass die Wirtschaftsgüter nach Ablauf des festgelegten Vertrages wieder an den Leasingpartner zurückgehen. Demnach sind Fahrzeuge wie Autos und Maschinen oder Ausstattungen kein Eigentum des Unternehmens. Da Leasingraten verbindlich gezahlt werden, muss jede Firma zudem einen Überblick über die eigene Finanzlage haben und liquide sein. Sollte es Probleme mit der Finanzierung geben, besteht die Gefahr, dass der Leasing-Vertrag gekündigt wird und es sogar zu Schadensersatzforderungen kommt. Generell können die Gesamtkosten des Firmenleasings zudem höher sein, als eine Finanzierung durch einen Kredit, da zu der Leasing-Rate auch Gebühren für Reparaturen oder Versicherungen hinzukommen. Daher sollten Unternehmen immer abwägen, ob und welche Art von Firmenleasing sich lohnt.

 

Anzeige

Allgemein

So erkennt man eine gute Tintenpatrone! Die Tintenpatrone stellt das Herzstück des Druckers dar. Ohne sie kann das Gerät nicht einwandfrei arbeiten. Jedoch gibt...

News

Ein exquisiter Rotwein lässt das Herz eines jeden Weinkenners höherschlagen und kann zu einer Vielzahl an Gerichten passend kombiniert werden. Des Weiteren wird dem...

Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG Patrick Hünemohr wird Vorstand der Rudolf Röser AG

News

Die Rudolf Röser AG, einer der führenden Anbieter von Informationsmedien und Online-Marketingdienstleistungen in Deutschland, beruft Patrick Hünemohr in den Vorstand. Der 54-Jährige übernimmt gleichzeitig...

News

Bei den diesjährigen BrandEX Award konnte rpc – The Retail Performance Company GmbH gleich zwei Mal auf das Siegerpodest steigen: In der Kategorie „Best...

Marketing News

Online-Marketing ist in der heutigen digitalen Welt unerlässlich, um erfolgreich zu sein. Durch die zunehmende Verbreitung des Internets haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte...

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Allgemein

So erkennt man eine gute Tintenpatrone! Die Tintenpatrone stellt das Herzstück des Druckers dar. Ohne sie kann das Gerät nicht einwandfrei arbeiten. Jedoch gibt...

News

Die Rudolf Röser AG, einer der führenden Anbieter von Informationsmedien und Online-Marketingdienstleistungen in Deutschland, beruft Patrick Hünemohr in den Vorstand. Der 54-Jährige übernimmt gleichzeitig...

News

Bei den diesjährigen BrandEX Award konnte rpc – The Retail Performance Company GmbH gleich zwei Mal auf das Siegerpodest steigen: In der Kategorie „Best...

News

Das Leben als Werkstudent im Marketing bietet eine große Vielfalt an Möglichkeiten für junge Menschen, die ihre Karriere in dieser wachsenden Branche starten möchten....

Interviews

In Deutschland haben Finanzberater einen eher schlechten Ruf. Wir haben deshalb mit Alexander Hecking von lomee.de über die Probleme der Branche gesprochen und ein...

News

Es gibt bekanntlich zahlreiche Möglichkeiten, wie man sich heutzutage auf eine freie Stelle bewerben kann – und in einem speziellen Fall ist dazu nicht...

Finanzen

Arbeitnehmer dürfen ab einem bestimmten Bruttoeinkommen selbst entscheiden, ob sie von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln möchten. Eine private Krankenversicherung bietet im...

Recht & Steuern

Die Homeoffice-Pauschale ist mit 1.260 Euro im Jahr mehr als doppelt so hoch wie früher. Bestimmte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dürfen jetzt außerdem die Homeoffice-Pauschale...

Anzeige

Spare zwischen 15 und 75 % Steuern - und das vollkommen legal