Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Tesla plant gigantische Batteriefabrik für Elektroautos

Die Elektroautos von Tesla benötigen Batterien, die der Pionierkonzern nun selbst bauen will. In einer gigantischen Batteriefabrik für fünf Milliarden Dollar. Auch ein eigenes Tankstellennetz plant Tesla.

Die Elektroautos von Tesla benötigen Batterien, die der Pionierkonzern nun selbst bauen will. In einer gigantischen Batteriefabrik für fünf Milliarden Dollar. Auch ein eigenes Tankstellennetz plant Tesla.

Die Gigafabrik soll das Elektroauto für die Masse ermöglichen

Elektroautos sind teuer, denn die Produktion der darin verbauten Akkus kostet sehr viel Geld. Der kalifornische Hersteller Tesla will die Preise seiner Elektroautos nun senken, indem er diese Batterien in großem Stil selbst herstellt. Es sollen 6.500 Beschäftigte in einer „Gigafabrik“ bald für den nötigen Nachschub sorgen, teilte Tesla in seinem Firmenblog mit. Tesla verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, damit in ungefähr 3 Jahren ein Elektroauto für den Massenmarkt vorstellen zu können. Die Fabrik soll bis zum Jahr 2020 mehr Lithium-Ionen-Batterien produzieren als im Jahr 2013 weltweit hergestellt wurden. Tesla erwartet, dass die Fabrik den Preis der Batterien pro Kilowattstunde um mehr als 30 Prozent senken wird. Die Produktion in der Fabrik, die in Texas, Nevada, Arizona oder New Mexico gebaut werden könnte, soll schon 2017 beginnen.

Eine halbe Million Elektroautos

Derzeit stellt Tesla 22.500 Elektroautos her, mit der Fabrik sollen die Verkäufe auf eine halbe Million ansteigen. Gleichzeitig zur Gigafabrik, plant Tesla auch das Tankstellenproblem zu beseitigen. Momentan gibt es nämlich noch zu wenige Tankstellen für Elektroautos. Der Konzern will in Westeuropa ein eigenes Tankstellennetz aufbauen. Beide Ideen stammen von Unternehmer Elon Musk, der seinerzeit den Bezahldienst PayPal gründete und das Unternehmen SpaceX besitzt, welches einen Raumfrachter für die ISS herstellte. Da muss es wohl nicht wundern, dass er jetzt auch für seine Firma Tesla die Dinge lieber selbst in die Hand nimmt, als auf andere zu warten.

 

Florian Weis

Anzeige

Marketing News

Das Ziel von Marketing ist es, aus der riesigen Flut an Informationen herauszustechen und sich dadurch von der Konkurrenz abzuheben. Zu einer besonders beliebten...

News

Wer auf der Suche nach einem gefragten, krisenfesten Beruf mit gutem Einkommen ist und für hilfebedürftige Menschen da sein möchte, findet eine sinnstiftende Beschäftigung...

Life & Balance

Vertical Farming – eine besonders platzsparende und effiziente Art, Pflanzen anzubauen – entwickelt sich immer mehr zum Megatrendder Ernährung. Und Miele ist mit seiner...

News

Viele KMU drohen, den Sprung in die nächste Generation nicht zu schaffen. Immer häufiger scheitert der Verkauf an den aktuell steigenden Risiken der Firmenbewertungen....

Reisen

Den Deutschen zieht es bei derartigen Frühlingstemperaturen natürlich derzeit primär nach draußen. Kein Wunder, so streckte sich die kalte Jahreszeit dieses Mal gleich bis...

Caroline Jenke Caroline Jenke

Interviews

Jüngste Umfragen von PwC sagen, dass 92 Prozent der Startups aus dem Marktumfeld von FinTechs und InsurTech mit erhöhtem Aufwand für Compliance-Maßnahmen rechnen. Gehen...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Neue Formen der Mobilität, alternative Antriebe, steigende Kraftstoffpreise, strengere Umweltvorgaben: Die gesamte Automobilindustrie und damit auch der Automobilhandel erleben derzeit einen Wandel, der einer...

News

Wegen einer Klage von Umweltverbänden könnte ein Versorgungsvertrag zwischen Tesla und dem Wasserverband Strausberg-Erkner für die Gigafactory des Autobauers im brandenburgischen Grünheide nicht zustande...

News

Auf der CES, die vom 9. bis 12. Januar 2018 in Las Vegas stattfindet, stellen Marken wie Continental und Mercedes wieder ihre aktuellen Neuheiten...

AImport

Teil 35 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erkärt, wie transformationale Führung funktioniert.

Startups

Der Schwede Peter Carlsson, ehemals Vice President Supplychain bei Tesla, investiert in den deutschen Elektrorollerpionier Kumpan electric. Mit einem Teil des Investments bringt das...

News

Carsharing gibt es in Deutschland schon seit über 20 Jahren. Der erste Anbieter befand sich in Berlin. Noch heute werden Carsharing-Dienste vor allem in...

News

Die wachsende Konkurrenz ist für Unternehmen ein großer Nachteil in der fortschreitenden Globalisierung. Um Wettbewerbern einen Schritt voraus zu sein, müssen Firmen ihre Produktion...

Aktuell

Mit seinem jüngsten Schritt wusste der US-amerikanische Automobilkonzern Tesla zu überraschen. Die Firma übergibt der Öffentlichkeit all ihre Patente. Damit wolle sie zur Verbreitung...

Anzeige