Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Aktuelle SEO Trends und Google – Marketing des 21. Jahrhunderts

Für den heutigen digitalen und schnelllebigen Markt haben Suchmaschinen eine enorme Bedeutung. Jeder will hier die Nummer eins sein und ganz oben auf der Google Trefferliste erscheinen. Denn das lockt die Besucher auf die jeweiligen Websites, erhöht den Umsatz und schafft gleichzeitig Vertrauen. Studien belegen, dass etwa 80% die erste Position der Suchergebnisliste anklicken. Ab der dritten Position geht es bereits nur noch um einstellige Prozentzahlen. Doch wer entscheidet, welches Unternehmen bzw. welche Website ganz oben auf der Trefferliste steht? Google, Deutschlands beliebteste Suchmaschine, verwendet für die Auswahl bestimmte Algorithmen, um die relevantesten Websites auszuwählen. Wichtig dafür sind zum Beispiel die Verwendung bestimmter Stichwörter oder Verlinkungen auf Blogs, sozialen Netzwerken oder in Foren, aber auch Bilder bringen jede Menge Traffic.

Für den heutigen digitalen und schnelllebigen Markt haben Suchmaschinen eine enorme Bedeutung. Jeder will hier die Nummer eins sein und ganz oben auf der Google Trefferliste erscheinen. Denn das lockt die Besucher auf die jeweiligen Websites, erhöht den Umsatz und schafft gleichzeitig Vertrauen. Studien belegen, dass etwa 80% die erste Position der Suchergebnisliste anklicken. Ab der dritten Position geht es bereits nur noch um einstellige Prozentzahlen. Doch wer entscheidet, welches Unternehmen bzw. welche Website ganz oben auf der Trefferliste steht? Google, Deutschlands beliebteste Suchmaschine, verwendet für die Auswahl bestimmte Algorithmen, um die relevantesten Websites auszuwählen. Wichtig dafür sind zum Beispiel die Verwendung bestimmter Stichwörter oder Verlinkungen auf Blogs, sozialen Netzwerken oder in Foren, aber auch Bilder bringen jede Menge Traffic.

Die meisten Unternehmen geben sich allerdings nicht mit Ihrer Positionierung zufrieden und versuchen in der Trefferliste aufzusteigen. Das funktioniert mit SEO, der Search Engine Optimization oder auch Suchmaschinenoptimierung genannt. Die Suchmaschinenoptimierung dient dazu, durch die Verwendung bestimmter Stichwörter und durch die Umgestaltung der Website, eine höhere Relevanz zu kreieren und im Ranking aufzusteigen. So werden die Themenrelevanz mithilfe der Schlüsselwörter optimiert, das Linkprofil bearbeitet und die Ladegeschwindigkeit der Webseite verbessert. Aber auch im Hinblick auf die Google-Bildersuche lassen sich Maßnahmen ergreifen, wie das regelmäßige Einstellen der gleichen Menge an Bildern oder das Nutzen von sogenannten Thumbnails der neusten Bilder auf der Startseite, die auf die volle Größe der Bilder verlinken. Dabei müssen sich die sogenannten Suchmaschinenoptimierer immer an den jeweiligen Algorithmus von Google anpassen, um eine dauerhafte Optimierung garantieren zu können. Viele Unternehmen haben die Relevanz der Suchmaschinenoptimierung erkannt und geben enorme Summen dafür aus.

Die fragwürdigen Tricks der Suchmaschinenoptimierung

Manche SEOs arbeiten dafür allerdings mit fragwürdigen Tricks. Sie verwenden versteckte Texte oder Stichwortsammlungen, die dem Besucher nicht einmal angezeigt werden und teilweise auch wenig mit dem wahren Inhalt der Internetseite zu tun haben. Dieses Verhalten wurde sogar Thema beim ZDF. Teilweise werden auch tausende Verlinkungen in sozialen Netzwerken und Foren auf Ebay gekauft, um relevanter zu wirken. Ihr Hauptziel ist die verbesserte Anzeige auf der Trefferliste und dafür ist Manchen jedes Mittel recht. Ulrike Lehmann von www.seofoxx.de sagt dazu, dass diese Optimierung viele Netznutzer verärgert. Denn dadurch werden den Kunden nicht mehr die besten Internetseiten angezeigt sondern die, die am besten optimiert wurden. Denn wer den Algorithmus der Suchmaschine durchschaut, kann Relevanz vortäuschen, Kunden in die Irre führen und letztendlich Kaufverhalten (Das Kaufverhalten von Kunden) beeinflussen. Denn die Deutschen vertrauen Google. Pascal Jürgens vom Institut für Publizistik der Universität Mainz stellte fest, dass Google als neutrales und unfehlbares Medium gesehen wird. Das erleichtert die Arbeit der Suchmaschinenoptimierer natürlich um Einiges.

Doch nicht alle arbeiten mit diesen fragwürdigen Techniken. Seriöse Internetmarketing Agenturen verwenden die Suchmaschinenoptimierung lediglich, um die jeweiligen Websites bekannter zu machen und Sie dem passenden Kunden in einer höheren Position anzuzeigen. Dabei werden weder Links gekauft, noch falsche Keywords verwendet. Des Weiteren versucht auch Google durch die ständige Änderung des Algorithmus neutraler zu sein und wahre Relevanz von reiner Suchmaschinenoptimierung zu unterscheiden. In Zukunft plant Google allerdings eine Personalisierung der Suchmaschinenergebnisse. Spätestens dann muss sich auch der Suchmaschinenoptimierer neu erfinden.

 

Anzeige

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

Interviews

In einem Interview mit IT-Zoom am 09.09.2021 geben Sie an, dass einige Ihrer Shopbetreiber Umsätze während Corona teilweise verdoppeln konnten, es sich dabei allerdings...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

HR-Themen

Die letzten 18 Monate haben die Arbeitswelt nachhaltig verändert. Der Wechsel ins Homeoffice, die Einführung hybrider Arbeitskonzepte und die intensive Nutzung von Videokonferenz-Tools sind...

News

Das Social Impact Unternehmen share hat am 5. Oktober den 1. Kongress für sozialen Konsum in Berlin-Mitte eröffnet. In einer ehemaligen Kaufhalle diskutierten Fachleute...

Allgemein

Zahngold zu Geld machen – So geht’s! Es gibt tatsächlich noch Zahnfüllungen aus Gold, auch wenn diese heute häufig hinter Keramik versteckt werden. Wer...

News

Im Unternehmen haben die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeitenden höchste Priorität. Deshalb regeln die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), wie die Arbeitsstätten gestaltet...

Anzeige
Send this to a friend