Connect with us

Hi, what are you looking for?

AImport

Das neue Gesicht der Marta Öffentlichkeitsarbeit: Sarah Niesel stellt sich der Gesellschafterversammlung vor

Schon seit September liegt die Öffentlichkeitsarbeit von Marta Herford in neuen Händen: Nun wurde die Kunsthistorikerin Sarah Niesel auch ganz offiziell der Gesellschafterversammlung des Museums vorgestellt.

Marta Herford

Nach einer kurzen Orientierungsphase sind sich beide Seiten sicher, dass es genau die richtige Entscheidung war: „Mit Sarah Niesel konnten wir einen jungen, kreativen, aber auch querdenkenden Menschen für das Marta gewinnen,“ so die Geschäftsführerin Helga Franzen über die gebürtige Ostwestfälin, die zuletzt in Hamburg tätig war. Und Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor des Museums ergänzt: „Ein Museum sollte sich stetig verändern und weiterentwickeln. Mit Sarah Niesel kommt eine frische Brise ins Team, die gerade im Jubiläumsjahr 2015 für wichtige Impulse auch bei der jüngeren Generation sorgen wird. Kunst braucht solche neuen Blickwinkel immer wieder!“ Sarah Niesel wurde 1985 in Lübbecke geboren und zog nach ihrem Abitur 2005 von Espelkamp nach Hamburg. Nun ist sie für die neue Herausforderung wieder in ihre alte Heimat gezogen: „Als ich diese Stellenausschreibung gesehen habe, war ich gerade auf dem Weg nach Marrakesch – ich wusste einfach, dass das mein Traumjob ist und habe mich ohne lange zu zögern beworben.“

Studiert hat Sarah Niesel Kunstgeschichte, Germanistik und Museumsmanagement (mit Schwerpunkt Marketing) in Hamburg und Basel. Ihre Magisterarbeit verfasste sie über die Verwendung des Materials Zelluloid beim Bauhaus-Künstler László Moholy-Nagy. Auch nach ihrem Weggang aus der Region verfolgte gespannt die aufsehenerregende Entwicklung des Herforder Museums: „Marta ist mir immer wieder auch im wissenschaftlichen Kontext der Universität begegnet. Dieses Museum für zeitgenössische Kunst hat innerhalb kürzester Zeit internationale Bedeutung erlangt und sie bis heute weiter ausgebaut.“

Von dem renommierten Hamburger Auktionshaus Hauswedell & Nolte wurde Sarah Niesel nach Studienabschluss als Expertin für moderne Kunst und Gegenwartskunst angestellt. Hospitiert hat sie am Kunstmuseum Basel, vielfältige Erfahrungen im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit konnte die überzeugte Vegetarierin über die Gründung und Betreuung eines Fotoarchivs an der Universität Hamburg sowie in der Zusammenarbeit mit einem syrischen Gegenwartskünstler sammeln. Darüber hinaus war Sarah Niesel an der Konzeption verschiedener Ausstellung beteiligt und als freie Autorin im Bereich Gegenwartskunst tätig. Nun bringt sie ihre Ideen und neuen Perspektiven mit großem Engagement in die Arbeit für Marta Herford ein.

 

Anzeige

Wirtschaftslexikon

Unter einer Umfirmierung versteht man die Veränderung einer Firma, ohne dabei die vorhandene Rechtsstruktur zu verändern.

Wirtschaftslexikon

Urbanisierung wird als Prozess der Zunahme der Städte, der städtischen Bevölkerung und deren Lebensweise bezeichnet. Es handelt sich demnach um die Verdichtung von menschlichen...

Recht & Steuern

Ein grippaler Infekt oder ein gebrochener Finger? – schon stellt der Arzt eine Krankschreibung aus. Viele sind sich jedoch unsicher, was sie im Krankheitsfall...

Recht & Steuern

Das Einzelunternehmen ist eine der häufigsten Rechtsformen in Deutschland. Bei dieser Form gibt es nur einen einzelnen Inhaber. Vor allem kleine und mittlere Firmen...

Wirtschaftslexikon

Mit der Eidesstattlichen Erklärung versichert man die Richtigkeit einer Aussage bzw. eines Sachverhaltes. Teilweise ist diese Form der Erklärung gesetzlich vorgeschrieben, in einigen Fällen...

Rechtsformen

Die GbR ist oft die erste gewählte Rechtsform, wenn zwei oder mehrere Partner zusammen eine Gesellschaft gründen wollen. Hier handelt es sich um eine...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Bilder sind entscheidende Elemente der Inneneinrichtung, sodass deren Auswahl und Platzierungen gut überlegt sein möchten. Durch das richtige Arrangement fügen sich Kunstwerke in das...

Life & Balance

Tipp für ein schöneres Home-Office: Auf der neuen Website kunst-fuer-kultur.de kann man Hintergründe für Videokonferenzen herunterladen. Der Clou: Mit wenigen Klicks sitzt man in...

Life & Balance

Die Gewinner des Kulturförderpreises The Power of the Arts 2020 stehen fest. Aus über 130 Einreichungen wählte die Jury zehn Leuchtturmprojekte mit Vorbildcharakter aus,...

HR-Themen

Der Fachkräftemangel in vielen Branchen macht sich vor allem in den urbanen Ballungsgebieten besonders bemerkbar. Hamburg gehört dabei zu den schwierigsten Standorten, um neue...

Aktuell

Die „Swiss-Startup-Tour Digital Health“ tourt vom 20.-25. Mai durch Deutschland – Gespräche und Begegnungen in Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Rostock und Berlin

Startups

Lübeck folgt dem Beispiel von Duisburg und stellt seine erste Ridesharing-Flotte zur Unterstützung seiner öffentlichen Verkehrsmittel in Dienst. Die IT dahinter stammt von dem...

News

Michel, Elbphilharmonie, Fischmarkt, Sankt Pauli: Mit Deutschlands wichtigster Hansestadt am Ufer der Elbe assoziiert man diese Schlagworte am ehesten. Dass Hamburg sich mittlerweile zum...

News

Nach dem Erfolg von Personentransport-Startups wie Uber, Flixbus und BlaBlaCar war es nur eine Frage der Zeit, bis auch der Gütertransport-Sektor von jungen innovationsstarken...

Anzeige