Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Neues Gesetz gegen den Fachkräftemangel beschlossen

Der Bundestag hat das Gesetz zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege beschlossen. Umgesetzt weden darin mehrere Vorhaben, die unter anderem von bpa und Bundesregierung in der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege zusammengefasst wurden. Unter anderem die Ausbildungsverkürzung und vollständige Förderung von Umschulungen.

Rike / pixelio.de

„Endlich ein konkreter Schritt gegen den Fachkräftemangel in der Altenpflege“, mit diesen Worten begrüßt der Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), Bernd Meurer, das vom Bundestag in 2. und 3. Lesung beschlossene Gesetz zur Stärkung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Altenpflege.

Das Gesetz setzt wichtige Vorhaben der Ausbildungs- und Qualifizierungsoffensive Altenpflege um, die im Dezember letzten Jahres unterzeichnet worden war. An der Offensive haben sich neben dem bpa die Bundesregierung, die Bundesländer, die Bundesagentur für Arbeit und weitere Verbände beteiligt.

„Seit vielen Jahren weisen wir auf den Fachkräftemangel in der Altenpflege hin. Mit der Ausbildungsoffensive haben die Beteiligten die Weichen gestellt – jetzt gibt es endlich konkrete Maßnahmen, um die notwendigen Pflegefachkräfte zu gewinnen. Das ist eine gute Nachricht für die pflegebedürftigen Menschen, die Pflegeeinrichtungen und die hoch motivierten Arbeitnehmer, die sich umschulen oder qualifizieren lassen wollen“, betont Bernd Meurer.

Das Gesetz sieht u.a. vor, dass die Altenpflegeausbildung für staatlich anerkannte Pflegehelfer und Pflegehilfskräfte mit zweijähriger Berufserfahrung und Eignung auf bis zu zwei Jahre verkürzt wird. Aber auch anderen Berufsgruppen wie beispielsweise den Heilerziehungspflegern wird eine Ausbildungsverkürzung aufgrund von bereits absolvierten Ausbildungsinhalten ermöglicht.

„Wir begrüßen den Gesetzesentwurf ausdrücklich. Denn endlich wird die Berufserfahrung anerkannt und Pflegekräften sowie Alten- und Krankenpflegehelfern mit zweijähriger Berufserfahrung die Möglichkeit einer verkürzten Ausbildung eingeräumt“, so der bpa-Präsident. Bisher war insbesondere diesen Berufsgruppen, aber beispielsweise auch den Heilerziehungspflegern, die regelhafte Verkürzung der Ausbildung versagt.

An den Ausbildungsanforderungen ändert die Verkürzung nichts. Die Ausbildungsinhalte und die Abschlussprüfung bleiben gleich. Die Ausbildungsverkürzung bietet damit die Chance, durch Qualifizierung neue Fachkräfte zu gewinnen. Davon profitieren alle: die Pflegeeinrichtungen, die Mitarbeiter, die arbeitsuchenden Pflegehelfer und die qualifizierungswilligen Pflegekräfte.

Ferner fördert die Bundesagentur für Arbeit die Umschulung zur Pflegefachkraft wieder vollständig für drei Jahre. „Wir sind sehr erfreut, dass damit eine zentrale Forderung des bpa umgesetzt wird“, sagt Bernd Meurer.

 

Quelle: ots

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

News

Sie sind beliebt und gern genutzt: Gutscheine und Rabattcodes haben im Online-Handel einen wichtigen Stellenwert. Doch mittlerweile flattern die Newsletter mit zahlreichen Angeboten täglich...

Finanzen

Wenn es darum geht, ein neues Auto anzuschaffen, ist ein Versicherungsvergleich auf jeden Fall angebracht. Schließlich soll die Autoversicherung nicht übertrieben viel kosten, aber...

Lifestyle

Es gibt Menschen, die von sich behaupten können, alles Erdenkliche auf Erden zu wissen – und doch werden sie immer mal wieder eines Besseren...

News

Wir wollen mal eine wenig Licht ins Dunkle bringen. Dazu haben wir uns Expertenbeistand in From von Mirco Recksiek von Bitcoin2Go geholt. Am 09.01.2009...

Marketing

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Weitere Beiträge

Buchtipp

Der spirituelle Ratgeber „Befreie dich selbst!“ von Matthias A. Exl beschreibt die persönliche Transformation des früheren Top-Managers zu einem wahrhaft befreiten Leben. „Die Veränderung...

Finanzen

Alle Jahre wieder: Auch 2018 erwarten die Unternehmer einige Neuerungen in der Gesetzgebung. Sie sollten sich im Idealfall noch in diesem Jahr mit den...

Erfolgsfaktor Digital

In der vernetzten Fabrik von morgen haben qualifizierte Fachkräfte beste Aussichten auf eine Stelle. Das zeigt eine repräsentative Befragung von 559 Industrieunternehmen ab 100...

News

Derzeit wird das Thema Armutszuwanderung hitzig in Politik und Medien diskutiert. Auch ausländische Medien berichten über die Angst der Deutschen vor Sozialleistungsbetrug durch Immigranten....

News

Die Debatte um sogenannte „Armutszuwanderung“ in der Politik verärgert Vertreter aus Gewerkschaften und Unternehmen. Sie haben Angst, dass die dringend benötigten Fachkräfte sich von...

News

Nach einem Ende April 2013 vorgelegten Bericht der Bundesregierung hat die Zahl selbstständiger Freiberufler mit 1,2 Millionen ein neues Rekordniveau erreicht. Der höchste Zuwachs...

Unternehmen

Das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz sorgt für Unruhe in der Abfallbranche. So können Kommunen gewerbliche Sammlungen von Abfall untersagen, wenn sie nicht wesentlich leistungsfähiger seien als...

News

Für die Ausbildung zum Mediator, also einem außergerichtlichen Streitschlichter, gibt es derzeit keine einheitlichen Standards. Dementsprechend unübersichtlich präsentiert sich auch das Ausbildungsangebot: Von 80-Stunden-Schnelllehrgang...

Anzeige
Send this to a friend