Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

Bayern zeigen wenig Interesse für das Fernsehprogramm

Große Zunahme bei der TV-Sehdauer in Deutschland: Im vergangenen Jahr schalteten die Fernsehzuschauer hierzulande im Schnitt 223 Minuten täglich ein. Das sind rund elf Minuten länger als 2009 (212 Minuten) und 16 Minuten mehr als 2008 (207 Minuten). Insgesamt war es die höchste Sehdauer seit dem Start der Einschaltquotenvermarktung durch media control im Jahr 1992.

Rolf van Melis / pixelio.de

Vor allem das Wochenende brachte einen hohen Anstieg: Samstags kletterten die Werte im Vergleich zu 2009 von 216 auf 230 Minuten nach oben. Sonntags steigerten sie sich von 247 auf insgesamt 262 Minuten.

Im Bundesländervergleich hielten sich die Einwohner Sachsen-Anhalts am häufigsten vor der Mattscheibe auf. Sie sahen 22 Minuten länger als 2009 zu und kamen auf 276 Minuten täglich.

An zweiter Stelle folgt Thüringen (274 Minuten, ebenfalls plus 22 Minuten). Rang drei geht an Sachsen (269 Minuten), wo es mit einem Plus von 26 Minuten auch die höchsten Steigerungsraten gab.
Am wenigsten Interesse für das Fernsehprogramm zeigten die Bayern und Hessen. Sie schalteten jeweils 199 Minuten ein. Während die Hessen allerdings eine Minute weniger als 2009 zusahen, gab es in Bayern einen Anstieg von 13 Minuten. Die Einwohner Baden-Württembergs griffen 202 Minuten zur Fernbedienung und damit zwölf Minuten mehr als 2009.

Bremen verzeichnete die größten Rückgänge. Hier rutschten die Werte von 250 auf 245 Minuten ab.

Bei den Altersgruppen gab es die höchsten Zuwächse in der Zielgruppe der 30- bis 39-Jährigen: Die Sehdauer stieg von 202 auf 217 Minuten an. Spitzenreiter sind nach wie vor die Über-50-Jährigen mit einem täglichen TV-Konsum von durchschnittlich 290 Minuten (plus elf Minuten).

 

media control

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Lifestyle

Dann lernen Sie am 08. Mai 2017 von TV – und Lifecoach Erna Hüls die Kunst des Loslassens kennen. Mit ihrem Vortrag „LOSLASSEN UND...

Interviews

Der Freistaat Bayern steht im Vergleich zu anderen Bundesländern an vorderster Stelle – in fast allen Bereichen, ob Bevölkerungszuwachs, Kaufkraft oder Immobilienpreise. Der Trend...

Buchtipp

Der Coaching-Markt boomt: 450 Millionen Euro investieren Rat suchende Menschen Schätzungen zufolge jährlich in Deutschland in eine Branche, die das offene Ohr professionalisiert hat....

News

Die Aufsichtsratsvorsitzenden der börsennotierten und voll mitbestimmungs-pflichtigen Unternehmen in Bayern lehnen die von der Bundesregierung geplante gesetzliche Frauenquote mehrheitlich ab.

Golf-on

Unter dem Motto „Bavaria meets Brasil“ jährt sich zum 15. Mal die Clean Winners Charity, die vom 11. bis 13. Juli 2014 im Hartl...

Interviews

Dr. Volker Braunstein ist 41 Jahre und Seniorpartner und selbstständig leitender Arzt der Sportsclinic Germany in München.

Interviews

Martín Polo Villafán ist Geschäftsinhaber der Sprachschule Aktiv München und business-on.de hat Ihn zu seiner Einstellung zu Bayern und im speziellen zu München befragt.

Interviews

business-on.de sprachmit dem Standortleiter der Kloepfel Consulting GmbH Herrn David Riedl über sein Bezug zu Bayern und den Standort München.

Anzeige
Send this to a friend