Connect with us

Hi, what are you looking for?

Vorsorge

City BKK schließt zum 1. Juli – Was Betroffene wissen sollten

Die City BKK mit 167 000 Versicherten wird zum 1. Juli geschlossen. Das ist die erste Insolvenz einer gesetzlichen Krankenkasse in der Geschichte der Bundesrepublik. Bislang wurden marode Kassen immer von anderen, stärkeren Kassen übernommen.

City BKK

Viele Versicherte fragen sich jetzt, was zu tun ist. Die Verbraucherzentrale Hamburg gibt auf viele Fragen Antworten.

Was bedeutet die Schließung der City BKK für die Versicherten?

Die Versicherten der City BKK haben das Recht, einer anderen Kasse beizutreten. Diese kann frei gewählt werden. Eine Gesundheitsprüfung, wie bei den privaten Krankenversicherungen, gibt es nicht. Die Versicherten der City BKK haben den Vorteil, dass sie sich eine Krankenkasse aussuchen könne, die keinen Zusatzbeitrag erhebt. Bei der City BKK war ein Zusatzbeitrag von 15 Euro im Monat fällig.

Für die Suche einer neuen Krankenkasse, haben die Versicherten ausreichend Zeit. Betroffene können noch bis zu zwei Wochen nach der Schließung ihrer Kasse zu einer anderen wechseln. Ab dem ersten Tag in der neuen Krankenkasse besteht schon Anspruch auf den gesamten Leistungskatalog, informiert der Bundesverband der Betriebskrankenkassen .

Warum muss die City BKK schließen?

Die City BKK hat seit ihrer Gründung 2004 wirtschaftliche Schwierigkeiten. Ihr Hauptproblem waren die vergleichsweise alten Versicherten und die relativ hohen Gesundheitskosten in den Großstädten Hamburg und Berlin.

In welche Kasse sollen die Betroffenen wechseln?

Die Leistungen der Kassen sind zu 95 Prozent identisch. Unterschiede gibt es z. B. bei der Anzahl der Geschäftsstellen oder Bonusprogrammen für gesundheitsbewusstes Verhalten. Außerdem gibt es auch Krankenkassen, die noch keien Zusatzbeiträge erhoben haben.

Welche Kasse die richtige sein könnte, erfahren die Betroffenen zum Beispiel beim Krankenkassen-Finder der Stiftung Warentest.

Fragen und Antworten des BKK-Bundesverbands zur Kassenschießung gibt es außerdem im Internet unter www.bkk.de/Versicherte.

Wie der Kassenwechsel grundsätzlich geht, zeigt das Merkblatt „Freie Wahl der Krankenkasse“ der Verbraucherzentrale Hamburg.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Finanzen

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen meist keine Kosten für ärztliche Beahndlungen im Urlaubsland. Die Auslandsreise-Krankenversicherung zahlt bei Notfällen. Für die Juni-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest hat die...

Finanzen

Gesetzliche Krankenkassen (GKV) sollen mehr leisten als nur die Kostenübernahme für die medizinische Versorgung ihrer Mitglieder. Die Versicherten erwarten ebenso einen exzellenten Service, eine...

News

Freiwillig Versicherte, die ihre Krankenkassenbeiträge nicht mehr zahlen können, sollen künftig vor Überschuldung geschützt werden. Dies hat das Bundeskabinett in einem Gesetzentwurf beschlossen. Der...

Finanzen

Laut PKV-Verband gibt es mittlerweile über 150.000 Versicherte, die ihre Beiträge zur privaten Krankenversicherung (PKV) nicht mehr zahlen können. Jetzt schreitet die Politik ein...

Bizz Tipps

Wer mit dem Gedanken spielt, sich selbstständig zu machen, braucht nicht nur ein gutes Geschäftsmodell. Auch finanziell warten viele wichtige Entscheidungen auf Existenzgründer. So...

News

Noch hat uns dieser Winter vor klirrendem Frost bewahrt, die Wetterprognosen sagen aber für Februar "echtes" Winterwetter voraus – eventuelle Frostschäden könnten die Folge...

News

Die Frankfurter Rundschau stellte am Dienstag einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht. Heute richtet sich die Traditionszeitung mit mehreren Berichten in eigener Sache an die...

News

Die zum Kölner Verlag M. DuMont Schauberg (MDS) gehörende „Frankfurter Rundschau“ steht vor dem Aus, die Eigentümer stellten Insolvenzantrag.

Anzeige
Send this to a friend