Connect with us

Hi, what are you looking for?

Immobilien

Denken Sie beim Hauskauf heute schon an die Benzinpreise von morgen?

Immobilien sind immer ganz vorn dabei, wenn man über die Sicherung von Werten nachdenkt. Über viele Jahrhunderten haben sie konstant ein Werterhalt und meist sogar eine Wertsteigerung erfahren und für Immobilien scheint immer ein gut geregelten und liquider Markt vorhanden zu sein. Das Schlüsselwort dabei ist „scheint“.

Ich-und-Du / pixelio.de

Die BIZ (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) verweist auf ein erhebliches Risiko bei den Immobilien in Deutschland, wie bei hardfacts.de nachzulesen ist. Der Hauptgrund wird darin gesehen, dass sich durch die demographische Entwicklung ein erheblicher Überstand an Immobilien in den nächsten Jahrzehnten abzeichnen wird. Da dann weniger Käufer einem Überangebot gegenüberstehen, ist mit einem Preisdruck zu rechnen.

Was haben Immobilien mit Erdöl zu tun?

Sogar die IEA (International Energy Agency, Paris) hat ihre lange währende Haltung aufgegeben, überhaupt das Ende der Erdölförderung zu erwähnen. Jahrzehntelang herrschte dort die Meinung, bewiesen durch unredliche Zahlen, Erdöl sei immerwährend und nie zu Ende. Dem Verbrauch stünden immer neue Quellen entgegen.

Erst vergangenen November kam dort ein Glaubenswechsel zustande. Für die Erdöl-Welt war das etwa so wie die Konvertierung Edward VIII von England zum Protestantismus. Ein Erdbeben! Dieses Erdbeben erreichte unser Berlin noch nicht, denn erst dieser Tage gab ein fachkompetenter Sprecher der Regierungspartei zu diesem Thema bekannt: „alles nicht so schlimm“.

Ende des billigen Benzins und Diesel – wie weit ist der Weg zur Arbeit?

Und doch: ein Ende des billigen Erdöls und damit billigen Benzins oder Diesel zeichnet sich ab. Vielleicht sogar das Ende der bislang überall vorhandenen Verfügbarkeit von Benzin und Diesel. Das war bislang immer der Fall bei selten werdenden Gütern – die Versorgung in Breite lässt nach. Vielleicht kommt dann der Tag, an dem der Tankwart nur noch Stammkunden mit einigen wenigen Litern beglückt. Nichtstammkunden werden eben auf Dienstagnachmittag vertröstet, weil dann die nächste Lieferung kommt.

Lage und Erreichbarkeit

Wo ist da der Zusammenhang mit Immobilien? Nun, Immobilienwerte sind abhängig vor allem von der Lage. Es gilt der alte Maklerspruch: „Erstens Lage, zweitens Lage und drittens Lage“. Und die Einschätzung der Lage der Immobilie hängt auch mit der Erreichbarkeit zusammen. Die Alleinlage auf dem Hügel mit weitem Blick kann sehr wertvoll sein, außer man hat irgendwann zu hohe Kosten oder knappe Transportmittel, um diese Immobilie zu erreichen. Dann dürfte der Wert der Immobilie stark nachlassen. Diese Überlegungen sollten von den Investoren, die heute Immobilien erwerben, nicht vernachlässigt werden. Schließlich ist der Immobilienerwerb meist für einige Jahrzehnten gedacht.

Tipp: Der Bleistift-Radius

Die Probe zur „Lage“ ist eigentlich einfach zu machen: ziehen Sie um die Immobilie einen Kreis auf der Karte. Dieser Kreis definiert, wie weit Sie mit Fahrrad oder zu Fuß bereit sind, sich täglich zu bewegen um: einzukaufen, oder den Arzt zu besuchen oder andere Besorgungen zu machen – nicht zu vergessen die Schulen, falls Sie Kinder haben. Sollten Sie schon jetzt in diesem Kreis keine Möglichkeit finden diese Besorgungen zu erledigen, dann sollten Sie diese Immobilie mit Blick auf künftigen Wertverlust meiden.

Das gleiche gilt sinngemäß für Gewerbeimmobilien. Was nützt Ihnen heute der billige Standort Ihres Handwerkbetriebes am Rand der Großstadt mit günstiger Gewerbesteuer , wenn Ihre Monteure später kaum den Weg in die Großstadt finden, um die Aufträge zu erledigen. Oder gar der Reisevertreter Ihres Hauptlieferanten oder Großhandels nicht mehr zu Ihnen kommt, weil es einfach zu weit außerhalb liegt!

HardFacts – die Meinung der Profis
Da sollten Sie nicht den heutigen Immobilienpäbsten glauben, die Ihnen weissagen, dass alle Werte immer nach oben gehen. Die aktuelle Krise der Immobilienfonds sollte jeden Käufer von Immobilien zum starken Nachdenken und Auswählen anregen, speziell wenn es lokale Immobilienblasen wie zum Beispiel in München und Umgebung gibt.

HardFacts ist eine regelmässige Publikation ausgerichtet auf Ressourcen und Energie und damit verbundene Währungen für Entscheidungsträger, Unternehmer aus dem KMU Bereich und Investoren.

 

hardfacts.de

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

News

20.087 Quadratmeter Gesamtbruttogeschossfläche (BGF), 409 Zimmer in zwei Hotels, ein Blockheizkraftwerk zur effizienten Energieversorgung: Gemeinsam mit der Kauderer Konsulting als Projektpartner entwickelt Bauwens auf...

Erfolgsfaktor Digital

Viele Inhaber müssen ihr Unternehmen weit unter Wert verkaufen. Doch aus welchem Grund scheitern so viele Unternehmer jenseits der Sechzig und wie kann die...

Buchtipp

Die Zahl der selbstständigen Unternehmer in Deutschland wächst stetig. Die Entscheidung für die Selbstständigkeit zahlt sich in den meisten Fällen aus, sowohl finanziell als...

Interviews

Der Freistaat Bayern steht im Vergleich zu anderen Bundesländern an vorderster Stelle – in fast allen Bereichen, ob Bevölkerungszuwachs, Kaufkraft oder Immobilienpreise. Der Trend...

Unternehmen

Viele Berater werden als Freelancer angeboten und verkaufen sich somit weit unter Wert. Soll das so bleiben – oder wie kann der Freelancer das...

News

Ein Unternehmen wird ganz oder teilweise verkauft oder an die nächste Generation übertragen, Gesellschafter treten ein oder scheiden aus: Veränderungen in der Eigentümerstruktur machen...

News

Am letzten Wochenende hatten wir dieses Thema sehr ausführlich und spannend diskutiert. Die Kernfrage war, ob wir Statussymbole benötigen um uns immer dem „schneller,...

Immobilien

Im Zusammenhang mit der Einführung des Bestellerprinzips wurde vielfach publiziert, dass viele Eigentümer die Vermietung ihres Immobilieneigentums nunmehr selbst oder ohne die Unterstützung eines...

Anzeige
Send this to a friend