Connect with us

Hi, what are you looking for?

Reisen

Geldabheben im Urlaub

Beim Geldabheben im Ausland erleben in diesem Sommer viele Urlauber eine böse Überraschung: Wer außerhalb von Europa z.B. in Thailand, USA oder Kanada mit seiner EC-Karte Geld abheben will, muss laut ADAC damit rech- nen, dass der Automat die Ausgabe verweigert.

Beim Geldabheben im Ausland erleben in diesem Sommer viele Urlauber eine böse Überraschung: Wer außerhalb von Europa z.B. in Thailand, USA oder Kanada mit seiner EC-Karte Geld abheben will, muss laut ADAC damit rech- nen, dass der Automat die Ausgabe verweigert.

Grund: Einige Banken, wie etwa die Deutsche Bank, haben den Verfügungsrahmen ihrer EC-Karten für diese Länder auf Null gesetzt. Mit dieser Maßnahme wollen sie zur Sicherheit ihrer Kunden beitragen und verhindern, dass Betrüger dort mit gefälschten Karten die Urlaubskasse plündern. Leer gehen auch Besitzer von „V-Pay-Cards“ aus. Die neuen EC-Karten von VISA gelten zwar als sicher, werden außerhalb von Europa aber nicht akzeptiert. 

Die wichtigsten ADAC-Tipps für Reisende, um im Urlaub „flüssig“ zu sein:

  • Vor Reiseantritt bei der Bank nachfragen, ob die EC-Karte im Urlaubsland funktioniert, sie gegebenenfalls frei schalten lassen. Achtung: Viele Kreditinstitute verlangen im Ausland hohe Gebühren, manche haben aus Sicherheitsgründen auch die Verfügungsgrenzen gesenkt.
  • Wer mit der Familie oder Freunden verreist, sollte die Reisekasse auf mehrere Personen verteilen. So minimiert sich der Schaden bei Diebstahl.
  • Im Auto keine Wertsachen liegen lassen, schon gar nicht Bargeld, Bank-und Kreditkarten. Professionelle Autoknacker finden jedes Versteck.
  • In der Öffentlichkeit nicht mit größeren Geldbeträgen hantieren – das lockt Diebe an.
  • Die sicherste und am weitesten verbreitete Zahlungsform ist die Kreditkarte. Insbesondere bei Fernreisen oder einer Mietwagenbuchung ist sie unverzichtbar. ADAC Kreditkarten sind besonders verbraucherfreundlich: Bei Abhebungen aus Guthaben verzichtet der Club im Ausland nicht nur auf Bargeldgebühren, sondern auch auf das sogenannte Auslandseinsatzentgelt. In Nicht-Euro-Ländern macht dies bei vielen Kreditkartenanbietern ein bis zwei Prozent aus. Zusätzlich zu Gebühren und Auslandseinsatzentgelt werden bei einigen Anbietern verdeckt noch ein bis zwei Prozent auf den Kurs der Devisenmärkte aufgeschlagen. Beim Abheben von z.B. 300 Dollar an einem Geldautomaten in den USA können bei anderen Kreditinstituten so ohne weiteres 20 Euro Gebühren anfallen.
  • Mindestens zwei bis drei Zahlungsmittel mitnehmen, da eine Karte auch mal defekt sein kann. Neben Bargeld darf bei Fernreisen auch der gute alte Reisescheck ins Gepäck. Ihn gibt es gegen Gebühr in den wichtigsten Weltwährungen. Er ist sicher und bei Diebstahl schnell ersetzt. 
  • Für Reisende ohne regelmäßiges Einkommen gibt es beim ADAC auch eine Prepaidkarte. Die ADAC ClubmobilKarte (Jahrespreis 19 Euro) wird mit Guthaben aufgefüllt und kann weltweit als vollwertige Visa-Karte eingesetzt werden.

Detaillierte Informationen zu den wichtigsten Urlaubszielen und den dortigen Zahlungsmitteln gibt es im Internet unter www.adac.de/laenderinfo.

 

ADAC

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

AImport

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Finanzen

In immer kompetitiveren Märkten ist es sowohl für etablierte Firmen als auch Start-ups wichtig, sich von der Konkurrenz zu differenzieren. Dies geschieht in erster...

Immobilien

Wie jedes Jahr sind während des Oktoberfests Unterkünfte in München Mangelware. Wer jetzt den Wiesn-Gästen auf Herbergssuche helfen will, kann das mit Airbnb tun,...

Reisen

Die gedruckten TourSets sind vielen bereits bekannt - mit der neuen, kostenlosen ADAC TourSet App für iOS bringt der Club Länderinformationen, digitale Karten und...

IT & Telekommunikation

Am 1. Juli tritt die neue EU-Roamingverordnung in Kraft. Sowohl das Telefonieren als auch das Surfen im europäischen Ausland wird günstiger. Der Preis für...

Reisen

Waren Hotelzimmer und Service am Urlaubsort wie erwartet? Wurde die online bestellte Ware schnell und mängelfrei ausgeliefert? Jeder zweite Internetnutzer (51 Prozent) hat bereits...

IT & Telekommunikation

Urlaubszeit ist Fotozeit. Besonders beliebt für Schnappschüsse sind Smartphones: Zwei Drittel der Smartphone-Besitzer (65 Prozent) schießen damit Urlaubs-Bilder, 39 Prozent von ihnen haben sogar...

Reisen

Flugreisen werde immer günstiger, exotische Urlaubsziele erschwinglicher. Um das fremde Land zu erkunden, mieten sich viele Urlauber einen Mietwagen an. Warum man das besser...

Reisen

Urlauszeit, schöne Zeit – solange keine Krankheit auftritt. In vielen Urlaubsländern übernimmt die gesetzliche Krankenkasse keine Kosten. Selbst Arztbesuche wegen kleinerer Verletzungen oder eines...

Anzeige
Send this to a friend