Connect with us

Hi, what are you looking for?

Immobilien

Mietpreissteigerungen haben ihren Höhepunkt überschritten

Die Mieten in den meisten deutschen Großstädten werden bis 2017 weiter ansteigen, wenn auch nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Das ist das Ergebnis des aktuellen Investmentkompasses Wohnen der PATRIZIA Immobilien AG.

Die Mieten in den meisten deutschen Großstädten werden bis 2017 weiter ansteigen, wenn auch nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Das ist das Ergebnis des aktuellen Investmentkompasses Wohnen der PATRIZIA Immobilien AG.

Ausgehend von dem durchschnittlichen Wachstum der Mietpreise von fünf Prozent im Jahr 2012 prognostiziert die Studie weiter steigende Mieten. „Dabei muss man zwischen neuen und bestehenden Wohnungen unterscheiden. Die Mieten für Neubauten werden nicht so stark steigen wie bei Bestandswohnungen“, sagt Dr. Marcus Cieleback, Leiter Research der PATRIZIA Immobilien AG.

Zwischen 1992 und 2007 ist der Anstieg der durchschnittlichen Mietpreise für Wohnungen in den deutschen Städten Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main und München unterhalb der jährlichen Inflationsrate von zwei Prozent geblieben. Für Neubauten seien die Mieten durchschnittlich um 0,5 Prozent, für Bestandswohnungen um 1,5 Prozent pro Jahr gewachsen. „Entgegen der vorherrschenden Meinung in Deutschland, die Mieten würden explodieren, sind die Anstiege noch schwächer als die eigentliche Inflation“, erklärt Cieleback. „Vor allem im Neubausegment sind die Anstiege mit durchschnittlich 0,5 Prozent pro Jahr schwächer ausgefallen als zunächst gedacht.“

Mit der US-Immobilienkrise gingen hier die Preise hoch

Seit 2007 ist der Anstieg der Mieten allerdings spürbar gewachsen. „Wenn man den Untersuchungszeitraum der Studie um fünf Jahre bis 2012 erweitert, steigen die durchschnittlichen Mietpreise nochmal deutlich an. „Die schwachen Mietpreise der vergangenen Jahre werden seit 2007 durch den starken Anstieg wieder ausgeglichen“, erklärt Cieleback.

Je nach Teilmarkt unterscheiden sich die einzelnen Städte auch in dem potentiellen Risiko für Investoren. So weist Frankfurt am Main im Neubaumarkt die größten Abweichungen von der durchschnittlichen Mietpreisentwicklung auf. „Für Investoren bedeutet dies ein Risiko, da die Mieten für Immobilien auf diesem Markt teilweise stark von der Gesamtentwicklung des Marktes abweichen können“, so Cieleback. Dagegen weichen in Düsseldorf die Mieten nur geringfügig von der Durchschnittsmiete ab und weisen daher nur ein geringes Risiko auf. Im Bestandsmarkt ist Berlin der Standort mit dem höchsten Risiko und Hamburg der risikoärmste Markt. „Daher sollten Investoren im Hinblick auf eine gute Investmentstrategie für ihr Portfolio je nach Standort zwischen Bestands-und Neubaumarkt unterscheiden.“, sagt Cieleback.

Quelle: DEAL-Magazin

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

AImport

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

News

Online Casinos und viele Anbieter von Sportwetten befinden sich in Deutschland nach wie vor in einer unsicheren Situation. Die Lage ist kompliziert. Bei den...

Lokale Wirtschaft

Der Ölpreis steigt und das stellt deutsche Firmen vor Herausforderungen. Während Teile der Wirtschaft die steigenden Rohölpreise kritisch sehen, könnten erneuerbare Energien dadurch Auftrieb...

Interviews

Zeitdruck, Interessenskonflikte, Auseinandersetzungen: Die Gründe für Dilemmata am Arbeitsplatz sind zahlreich. Doch wie können Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern in diesen Situationen sinnvoll umgehen? Das...

Interviews

Business-on.de sprach mit den beiden Business Beratern Christoph Bauer und Sascha Zöller über die Digitalisierung und den Wandel bei den deutschen Unternehmen.

AImport

„Für jeden Manager oder Unternehmer gibt es Fragen, die er unbedingt beantworten können sollte, denn seine Antworten geben Hinweise darauf, ob er sein Unternehmen...

AImport

Sowohl Online Casinos als auch Spielbanken, die nicht virtuell betrieben werden, bieten ihren Kunden fast immer einen Willkommensbonus an. Oft werden auch regelmäßig angebotene...

AImport

Mit der Digitalisierung stellen sich neue Herausforderungen für die IT-Sicherheit. Lesen Sie bei über die Rolle die IT-Sicherheit in der Digitalisierung.

News

Die Digitalisierung als Welle verstehen, hilft die aktuelle Situation besser einzuordnen. Menschen denken in Bildern und Sie können sich unbekannten Themen besser nähern, wenn...

Anzeige
Send this to a friend