Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Bayern fordert höhere EHEC-Hilfen für Gemüsebauern

Bayern will mehr Geld für die von der EHEC-Krise betroffenen Gemüsebauern. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) forderte am Mittwoch in München, die von der EU-Kommission beschlossenen Hilfen in Höhe von 30 Prozent der Einbußen auf mindestens 50 Prozent anzuheben.

Rainer Sturm / pixelio.de

Zudem müsse die Laufzeit vom weiteren Schadensverlauf abhängig gemacht werden. Es sei ein Gebot der Solidarität, den Bauern einen Ausgleich für die unverkäufliche Ware zu zahlen.

Laut Brunner leiden die Gemüsebauern in Bayern unter drastischen Absatzeinbrüchen bei Salat, Tomaten und Gurken. Pro Woche verlören sie derzeit mehrere Millionen Euro. Betriebe seien in ihrer Existenz bedroht und Arbeitsplätze in Gefahr. „Unsere Bauern können die Produktion im Gewächshaus oder auf dem Feld nicht einfach abbrechen“, sagte Brunner. Weil reifes Gemüse aber nicht dauerhaft gelagert werden könne, bleibe den Bauern oft keine andere Wahl, als die Ware zu vernichten oder unterzupflügen.

Zudem setzt sich Brunner auf Bundesebene für Erleichterungen zugunsten der Bauern ein. In Fragen kämen beispielsweise zinsgünstige Darlehen. Sein Kabinettskollege, Finanzminister Georg Fahrenschon (CSU), wies zudem die Finanzämter an, Anträge betroffener Gemüsebauern auf Steuerstundungen oder geringere Vorauszahlungen „schnell und unbürokratisch zu prüfen“.

 

dapd-bay

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Interviews

Der Freistaat Bayern steht im Vergleich zu anderen Bundesländern an vorderster Stelle – in fast allen Bereichen, ob Bevölkerungszuwachs, Kaufkraft oder Immobilienpreise. Der Trend...

Erfolgsfaktor Digital

Autos fahren selbstständig, künstliche Intelligenzen werden zu „Mitarbeitern“ in Unternehmen, Fabriken steigern ihre Effizienz durch Vernetzung: Digitalisierung macht's – bald – möglich. Schon jetzt...

News

Die Aufsichtsratsvorsitzenden der börsennotierten und voll mitbestimmungs-pflichtigen Unternehmen in Bayern lehnen die von der Bundesregierung geplante gesetzliche Frauenquote mehrheitlich ab.

Golf-on

Unter dem Motto „Bavaria meets Brasil“ jährt sich zum 15. Mal die Clean Winners Charity, die vom 11. bis 13. Juli 2014 im Hartl...

Interviews

Dr. Volker Braunstein ist 41 Jahre und Seniorpartner und selbstständig leitender Arzt der Sportsclinic Germany in München.

Interviews

Martín Polo Villafán ist Geschäftsinhaber der Sprachschule Aktiv München und business-on.de hat Ihn zu seiner Einstellung zu Bayern und im speziellen zu München befragt.

Interviews

business-on.de sprachmit dem Standortleiter der Kloepfel Consulting GmbH Herrn David Riedl über sein Bezug zu Bayern und den Standort München.

Interviews

business-on.de sprach mit der Initiatorin der Ladies Academy in München und Trainerin Tanja Göhring über Thema Geld, Bayern und welche Bedeutung G8 für Sie...

Anzeige
Send this to a friend