Connect with us

Hi, what are you looking for?

Interviews

Neue Design-Nassrasierer im Badezimmer

business-on.de sprach mit dem Gründer von Shave-Lab, Herrn Christopher von Hallwyl über die aktuelle Lage im Markt der Nassrsierer und warum er den Markt revolutionieren will.

Shave-Lab.com / Shave-Lab.com

businesson.de: Wer sind Sie und was machen Sie?Christopher von Hallwyl: Mein Name ist Christopher von Hallwyl. Vor knapp vier Jahren habe ich SHAVE-LAB gegründet – die erste 100% Online Shaving Brand. In dem Onlineshop finden Männer und Frauen qualitativ hochwertige Design-Nassrasierer zu günstigen Konditionen – insbesondere mit dem Ansatz, Rasierklingen zu attraktiven Preisen anzubieten, auf Wunsch sogar mit individualisierbaren Klingen-Abos. So haben wir zum Beispiel einen Online Klingen Abo Berater entwickelt – somit bekommt jeder Kunde sein individuelles Abo nach seinem persönlichen Klingen-Verbrauch. Seitdem sind wir in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Slowenien, Tschechien, Polen, Holland und Skandinavien aktiv. Die Expansion nach Kanada und Russland  ist noch in diesem Jahr geplant. Wir sind mit unserem Konzept sozusagen das H&M für Rasierzubehör – cooles Design und hoher Komfort zu günstigen Preisen.

business-on.de: Sie haben im Jahre 2010 angefangen den Rasierklingenmarkt zu revolutionieren. Wie kamen Sie zu der Idee und warum denken Sie, brauchen die Kunden Ihr Produkt?

Christopher von Hallwyl: Ich komme aus der Luxus- und Konsumgüterbranche und bin überzeugt, dass vor allem der Rasierermarkt erhebliches Potential bietet, die Menschen mit hochqualitativen und schönen Produkten zu günstigen Preisen zu überzeugen. Der Markt wird überwiegend von zwei großen Playern beherrscht. Deren Rasierer sind optisch sehr ähnlich und vor allem die Klingen werden zu Preisen angeboten, die – wie wir aus Endverbraucherbefragungen gelernt haben – bei den Konsumenten als empfindlich teuer wahrgenommen werden. Hier setzen wir mit unserem Online-Modell an und können dem Kunden die Produkte zu geringeren Preisen in vergleichbarer Qualität anbieten. Wir stellen die meisten Komponenten selbst her, lassen den Zwischenhandel raus und geben diese Marge dem Kunden durch. Das funktioniert. business-on.de: Wer ist Ihr Vorbild im Bereich erfolgreicher Unternehmer?

Christopher von Hallwyl: Meine Vorbilder sind Elon Musk und Steve Jobs. Von ihnen habe ich gelernt, dass man sich für Aufgabenfelder, in denen man persönlich nicht perfekt ist, die richtigen Partner suchen sollte. Sie haben bis heute ein Manifest gesetzt, die unangefochtene Nummer eins für Consumer-Produkte zu sein, die eine perfekte Harmonie von Design mit erstklassiger Funktionalität darstellen.business-on.de: Was waren die größten Herausforderungen in der Startphase und welche begegnen Ihnen heute noch?

Christopher von Hallwyl: Bei der Gründung an sich kann ich nicht wirklich von Stolpersteinen sprechen. Als der operative Part losging wurde mir aber schnell klar, dass ich die Theorie und die Praxis erst mal auf einen Nenner bringen muss, denn nicht um sonst kalkulieren Gillette & Co. mehr als drei  Jahre und hohe Hundert Millionen Budgets in ihren Entwicklungszyklen für EIN Produkt ein. Wir haben in einem Jahr 12 Produkte designet, entwickelt, getestet, optimiert und produziert – ohne Millionen Budgets. Ein ziemlicher Aufwand gebe ich zu wenn ich das Retrospektiv betrachte. Wobei auch hier zu sagen bleibt: arbeitet man mit Vollprofis zusammen wie mit meiner Partnerin, die einen unglaublichen Erfahrungsschatz in der Produktion mitbringt, sowie außergewöhnlich engagierten Menschen und blendet man Politik sowie Hierarchien aus, so ist das alles zu bewältigen. Das sind die Vorteile an agilen, motivierten Unternehmen die etwas verändern möchten. 

business-on.de: Worin unterscheidet sich die Kundenansprache zwischen Männer und Frauen?

Christopher von Hallwyl: Ganz einfach ausgedrückt: in der Bildsprache und im Wording. Unsere Kampagnen provozieren zwar gleichermaßen, sind aber in der Tat auf die Bedürfnisse der Geschlechter abgestimmt bzw. reizen deren Sinne. Wir halten grundsätzlich nichts von flapsiger, kumpelhafter Ansprache. Wir bedienen unsere Kunden – egal ob Mann oder Frau mit Komfort, Demut und Freundlichkeit. Der Kunde ist König – der Kunde zeigt uns, was wir besser machen müssen. Also sehen wir den Kunden als Teil von uns oder sagen wir, wir sehen unsere Arbeit als Teil der „Consumer Experience“.

business-on.de: Verraten Sie uns noch in welcher Stadt die meisten männlichen und weiblichen Nassrasierer(-innen) wohnen?

Christopher von Hallwyl: Das ist schwierig zu beantworten, denn unsere Kunden sitzen – Gott sei dank – mittlerweile überall. Wir erreichen Menschen auf dem Land genauso wir hippe Städter. Wenn wir auf Deutschland schauen, sehen wir in den Ballungszentren eine Hochburg in Berlin, Hamburg, München, Dresden und Düsseldorf. Woran das liegt können wir nicht sagen.

Verlosungsaktion: business-on.de verlost in Kooperation mit Shave-Lab.com ein Herren- und ein Damenset im Wert von jeweils 100,- Euro. Bitte beantworten Sie folgende Frage.

Wie heisst die neue Revolution am Markt für Nassrasierer?

Bitte senden Sie Ihre Antwort bis zum 27.04.2014 an folgende Adresse: muenchen@business-on.de

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Marketing

Der Einsatz von Videos gehört heute zu den wichtigsten und effektivsten Punkten der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen. Der Mensch ist ein visuelles Wesen und...

Marketing

Webinare werden häufig ohne Konzept und Strategie geplant und durchgeführt. Oft sind die Anbieter von Webinaren erstaunt warum die gewünschte Wirkung nicht erzielt wird....

Fachwissen Vertrieb

Webinare und Online-Meetings ziehen immer mehr in die Unternehmenswelt ein und beschleunigen die Abläufe. Warum ist das so? Es folgt eine Zusammenfassung der 10...

Experten auf business-on.de

Oliver Bestier ist Vertriebsexperte und der erste Ansprechpartner wenn es darum geht, sein Produkt oder seine Dienstleistung auf einfachste Art und Weise zu verkaufen.

Bizz Tipps

Kunden kaufen wieder verstärkt in den Einzelhandelsgeschäften. Jedoch, mit Maske. Wie sich das auf das Kaufverhalten auswirkt und welche Lösungen es gibt, lesen Sie...

Interviews

business-on.de sprach mit Jonathan Gschwendner über die Entwicklung im Bereich Tee. Er gibt spannende Einsichten wie z. B. der Kunde seine Kaufgewohnheiten im Laufe...

News

Die Medien sind voll von negativen Schlagzeilen. Menschen sind in Kurzarbeit. Unternehmen vermelden Umsatzeinbußen. Großkonzerne benötigen Staatshilfen. Oliver Bestier und Sascha Zöller haben zehn...

Finanzen

Unternehmen haben es nicht immer einfach, vor allem dann, wenn es um Import und Export von Gütern mit dem Ausland geht. Solche Entscheidungen sind...

Anzeige
Send this to a friend