Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Sechs Regeln für eine klare Kommunikation

Sich verständlich auszudrücken ist das oberste Gebot für Klarheit in der Kommunikation. Rhetorik-Experte René Borbonus zeigt, was Sie in dieser Hinsicht beachten sollten.

Sich verständlich auszudrücken ist das oberste Gebot für Klarheit in der Kommunikation. Rhetorik-Experte René Borbonus zeigt, was Sie in dieser Hinsicht beachten sollten.

René Borbonus listet klar und eindeutig ohne viel Worte die wichtigsten Punkte hier auf.

1. Achten Sie auf eine präzise Wortwahl!
Jedes Wort, das Sie verwenden, sollte zum jeweiligen Sachverhalt passen, den sie thematisieren.

2. Benennen Sie Konkretes konkret!
Reden Sie nicht um den heißen Brei, sondern wählen Sie Ihre Worte beim Argumentieren so konkret wie möglich.

3. Verwenden Sie Wörter beim Argumentieren nur in ihrer geläufigen Bedeutung.
Die Gefahr ist sonst zu groß, dass andere Sie nicht oder nicht richtig verstehen und die logische Argumentationskette aufgrund einer sprachlichen Lücke reißt.

4. Wählen Sie beim Reden immer das gebräuchlichste Wort, auch wenn Ihnen eindrucksvolle Synonyme zur Verfügung stehen. Argumentationen sollten immer den allgemeinverständlichen Begriff verwenden, keine unnötigen Fremdwörter oder Wortneuschöpfungen. Wenn die Wahl zwischen mehreren Vokabeln hat, sollte immer die einfachere und gebräuchlichere wählen.

5. Erklären Sie ungebräuchliche Wörter wie Fremdwörter oder Fachbegriffe.
Komplexe Ideen, also abstrakte Begriffe, müssen definiert werden. Wenn Sie keine andere Wahl haben, als ein Fremdwort oder einen Fachbegriff zu verwenden, liefern Sie die Übersetzung gleich mit. Damit demonstrieren Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie verstanden werden wollen. Eine überflüssige Erklärung ist besser als ein irritiertes Publikum, das nicht mehr folgen kann.

6. Unterziehen Sie Ihre Argumentation einem logischen Klarheitscheck, indem Sie sie auf formale Vollständigkeit überprüfen.Je mehr wir sagen, desto weniger kommt beim anderen an. Beschränken Sie sich auf das oder die wenigen stärksten Argumente. Wenn Sie mehrere Gründe vorbringen wollen, beginnen Sie mit dem stärksten. Struktur und Kürze helfen, die Membran der Widerstände zu durchdringen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Fachwissen Vertrieb

Webinare und Online-Meetings ziehen immer mehr in die Unternehmenswelt ein und beschleunigen die Abläufe. Warum ist das so? Es folgt eine Zusammenfassung der 10...

News

Sacha Zöller und die NFC21 GmbH gehen eine strategische Partnerschaft mit dem Ziel ein, individuelle, maßgeschneiderte und haptische Kundenkommunikationslösungen anzubieten.

Interviews

In der Interviewreihe "Erfolgsfaktor - DIGITAL" sprach Sascha Zöller mit Sven Giebler darüber, wie er die Digitalisierung für seine Arbeit als Digitalberater einsetzt. Als...

Interviews

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sagte vor einiger Zeit: „Die Digitalisierung verändert alles“. Das ist auch Tenor vieler Artikel und Berichte zum Thema. Müssen wir also...

Interviews

Business-on.de sprach mit den beiden Business Beratern Christoph Bauer und Sascha Zöller über die Digitalisierung und den Wandel bei den deutschen Unternehmen.

News

Nach Frankfurt, Wien und New York fand jetzt auch in München ein internationaler Speaker Slam statt.

Lokale Wirtschaft

Rund 580 Einreichungen zu den 19. Internationalen Eyes & Ears Awards: Damit verzeichnet der Medienverband Eyes & Ears of Europe erneut einen Einreichungsrekord. Und...

Bizz Tipps

Wer andere Menschen überzeugen kann, ist in der Regel beruflich erfolgreicher. Dabei sind Überzeugungskraft und persönliches Charisma weder Hexenwerk noch genetischer Glückstreffer, sondern können...

Anzeige
Send this to a friend