Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktuell

Schäden am Leasingfahrzeug unterliegen bei Rückgabe nicht der Umsatzsteuer

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass bei Rückgabe eines Leasingfahrzeugs der Ausgleich eines Minderwerts für Schäden nicht umsatzsteuerbar ist.

Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass bei Rückgabe eines Leasingfahrzeugs der Ausgleich eines Minderwerts für Schäden nicht umsatzsteuerbar ist.

Der Fall

Bei Rückgabe eines Leasingfahrzeugs bewerten das Leasingunternehmen oder ein Gutachter vorhandene Schäden. Diese muss der Leasingnehmer ausgleichen. Im behandelten Fall hatte der Bundesfinanzhof zu entscheiden, ob es sich bei dem Wertausgleich um ein umsatzsteuerpflichtiges Entgelt für die Nutzungsüberlassung handelt oder ob der Wertausgleich als Schadenersatz nicht der Umsatzsteuer unterliegt (BFH, Urteil vom 20.3.2013, XI R 6/11, veröffentlicht am 31. Juli 2013).

Das Finanzamt behandelte die Zahlung des Leasingnehmers bei der Leasinggesellschaft als steuerbare Leistung für die Überlassung des Fahrzeugs. Das angerufene Finanzgericht widersprach dem und beurteilte die Zahlung als nicht steuerbaren Schadenersatz.

Das Urteil

Der Bundesfinanzhof kam zur gleichen Einschätzung wie das Finanzgericht und bestätigte das Urteil der Vorinstanz. Dabei beruft sich der BFH auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs, der bereits entgeltliche Leistung und Schadenersatz voneinander abgrenzte. Danach muss ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Leistung und Gegenwert bestehen. Der BFH sah diesen Zusammenhang jedoch nur bei der vereinbarten Nutzungsüberlassung des Fahrzeugs und der Leasingrate als gegeben. Den Wertausgleich hatte der Leasingnehmer jedoch aufgrund der eingetretenen Schäden und des damit nicht erfüllten vertragsgemäßen Erhaltungsaufwands zu leisten.

Hinweis

Zivilgerichte hatten den Sachverhalt ebenfalls als nicht steuerbaren Schadenersatz behandelt. Dagegen hatte die Finanzverwaltung jedoch einen Umsatzsteuer-Anwendungserlass (Abschn. 1.3 Abs. 17 UStAE) formuliert, dem der BFH nun widersprochen hat.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

News

HLB Praxisforum Umsatzsteuer in Grünwald lotst durch die neuesten Entwicklungen und Änderungen der anstehenden Umsatzsteuerreform Uneinheitliche Regeln in der EU, unklare Haftungsfragen, komplexe Anforderungen.

Recht & Steuern

Wie immer zu Jahresbeginn wird es auch 2019 aufgrund von Gesetzesänderungen und neuer Rechtsprechung wieder einige Neuerungen geben, beispielsweise im Bereich der Umsatzsteuer und...

Recht & Steuern

Dass Ehepartner oder andere Angehörige gerade in kleinen und mittelständischen Betrieben mitarbeiten, ist keinesfalls selten. Die Ehefrau als Sekretärin auf Minijobbasis, die Schwiegertochter im...

Aktuell

Die Medien haben in den vergangenen Tagen über einen beschädigten Tesla berichtet, den Sixt von dem gewerblichen Vermieter Elektromotron gemietet und an einen industriellen...

Aktuell

Wird ein Gesellschafter im Insolvenzverfahren als Bürge für Verbindlichkeiten der Gesellschaft in Anspruch genommen, so kann er dies nicht mehr als nachträgliche Anschaffungskosten werten...

News

Bei Anmietung eines Mietwagen in Deutschland sollten diese Ratschläge berücksichtigt werden, um vermeintliche Schäden und hohe Kostennachforderungen zu vermeiden.

Recht & Steuern

Achtung: Entscheidung ist unter Umständen für fünf Jahre bindend! Zu Beginn ihres Geschäftslebens stehen viele Existenzgründer vor der Frage: Kleinunternehmer – ja oder nein?...

Interviews

Firmen, Selbstständige und Freiberufler bevorzugen immer häufiger das KFZ-Leasing statt einer Finanzierung. Marc Härtel, Geschäftsführer des Portals www.LeasingTime.de erklärt, was Unternehmen beim Leasen von...

Anzeige
Send this to a friend