Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Wohnimmobilien in Bad Tölz weiterhin auf hohem Preisniveau

„Bad Tölz profitiert sehr von der Nähe zu München und den Alpen, sowie zum Tegern- und dem Starnberger See“, erläutert Martin Breitschafter, Geschäftsführender Gesellschafter von Engel & Völkers Bad Tölz.

Engel & V�lkers

Der Wohnimmobilienmarkt in Bad Tölz hat sich in den vergangenen zwölf Monaten sehr positiv entwickelt. Vor allem in den traditionellen Spitzenlagen Kalvarienberg, am Schuß und im Gebiet um den Klammerweiher waren aufgrund der konstant hohen Nachfrage im Jahr 2012 segmentabhängig weiterhin Preisanstiege zu beobachten.

Ihm zufolge wirken sich zunehmend die teilweise extremen Preissteigerungen in der Stadt und den Randgebieten von München konstant auf die Nachfragesituation und damit das Preisniveau des Tölzer Landes aus. Immer mehr Interessenten konzentrieren ihre Nachfrage auf das attraktive südliche Umland und heizen dort die Nachfrage an. „Wir beobachten, dass besonders exklusive Immobilien in den bevorzugten Wohnlagen von Bad Tölz teilweise ‚Münchner Preise‘ erzielen.“ Hinzu kommt ein erheblicher Nachfrageüberhang bei allen gesuchten Objektarten. „Bei einer kontinuierlichen Steigerung der Nachfrage, hat sich das Angebot an ansprechenden Objekten seit Ende 2009 mehr als halbiert“, beschreibt Martin Breitschafter die aktuelle Marktsituation.

Lage und Energieeffizienz sind wichtigste Kaufkriterien

Besonders gesucht sind repräsentative Villen in ruhiger Lage mit einer Wohnfläche ab 200 Quadratmeter. Die größte Nachfrage besteht im Preisbereich zwischen 750.000 und 1,2 Millionen Euro. Auch authentische Bauernhäuser, Gutshöfe und Altbauvillen gehören zu den begehrten Immobilien, sind allerdings aufgrund der starken Nachfrage nur sehr selten am Markt. Bei Verkäufen werden in diesem Segment Spitzenpreise von bis zu 2,9 Millionen Euro erzielt.

Freistehende Einfamilienhäuser werden vor allem mit einer Wohnfläche ab 140 Quadratmeter und einem Kaufpreis zwischen 500.000 und 800.000 Euro nachgefragt. Sowohl der Durchschnittspreis als auch die absoluten Preise sind in diesem Segment im Vorjahresvergleich noch einmal um etwa vier Prozent gestiegen.

Im Bereich der Eigentumswohnungen konzentriert sich die Nachfrage auf Zwei- bis Drei-Zimmerwohnungen in zentralen Stadtlagen. Hier sind insbesondere Wohnungen jüngerer Baujahre mit Wohnflächen zwischen 70 und 100 Quadratmeter gefragt. Eine moderne Ausstattung und der Blick fallen hier besonders ins Gewicht.

Auch bei Grundstücken werden in den guten bis sehr guten Lagen immer höhere Quadratmeterpreise für kleiner werdende Grundstücke bezahlt. Die Erlöse liegen deutlich über dem amtlichen Bodenrichtwert. Die Spitzenpreise von bis zu 750 Euro pro Quadratmeter liegen teil-weise noch einmal zehn Prozent über dem Stand des letzten Erhebungszeitraumes 2011.

Spitzenverdiener und Privatiers entdecken die Region als Altersruhesitz

Die hohe Nachfrage in Bad Tölz wird hauptsächlich von finanzkräftigen Familien und kinderlosen Paaren initiiert. Aber auch Spitzenverdiener und Privatiers haben die wirtschaftsstarke Region als Erst- oder Zweitwohnsitz und späteren Altersruhesitz für sich entdeckt. Viele Käufer kommen aus dem Münchner Raum, aber auch aus anderen Bundesländern – hier vor allem aus dem Ruhrgebiet, der Region Frankfurt, Niedersachsen und Baden-Württemberg. Der An-teil internationaler Kaufinteressenten insbesondere aus Großbritannien, Holland, zunehmend Russland und Amerika steigt seit dem Jahr 2010 kontinuierlich an.

Premium-Immobilien teilweise nur wenige Tage am Markt

Die durchschnittliche Vermarktungsdauer einer Immobilie liegt im Mittel weiterhin bei drei bis fünf Monaten. „Besonders hochwertige Immobilien in sehr attraktiver Lage finden aller-dings vereinzelt schon innerhalb weniger Tage einen neuen Eigentümer. Vorausgesetzt, die Immobilien werden zu einem angemessenen Preis angeboten“, so die Bilanz von Martin Breitschafter.

Quelle: Engel & Völkers

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

News

Nach dem Debüt im vergangenen Jahr fanden die "EYES & EARS 2019" diesmal am 18. November in München statt – eine bis in die...

Lokale Wirtschaft

Der Ölpreis steigt und das stellt deutsche Firmen vor Herausforderungen. Während Teile der Wirtschaft die steigenden Rohölpreise kritisch sehen, könnten erneuerbare Energien dadurch Auftrieb...

News

20.087 Quadratmeter Gesamtbruttogeschossfläche (BGF), 409 Zimmer in zwei Hotels, ein Blockheizkraftwerk zur effizienten Energieversorgung: Gemeinsam mit der Kauderer Konsulting als Projektpartner entwickelt Bauwens auf...

Finanzen

Uneinheitliche Regelungen in der EU, unklare Haftungsfragen, unsichere Unternehmer: Das Umsatzsteuergesetz in Deutschland hat sich bisher für die Betriebe nicht immer von seiner besten...

Lokale Wirtschaft

Rund 580 Einreichungen zu den 19. Internationalen Eyes & Ears Awards: Damit verzeichnet der Medienverband Eyes & Ears of Europe erneut einen Einreichungsrekord. Und...

News

business-on.de hat diverse Start-Ups gefragt, wie wohl Sie sich an ihrem jetzigen Standort fühlen? Darunter auch Stimme von hips-trips.com, wundercurves.de und mehr. Lesenswert wie...

Interviews

Der Freistaat Bayern steht im Vergleich zu anderen Bundesländern an vorderster Stelle – in fast allen Bereichen, ob Bevölkerungszuwachs, Kaufkraft oder Immobilienpreise. Der Trend...

News

Im Vergleich der 15 größten deutschen Städte schließen die Verbraucher aus München die höchsten Kredite ab.

Anzeige
Send this to a friend