Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

„Qualität der Online-Auftritte muss Zeitungsniveau haben“

Die Medienhäuser überarbeiten derzeit ihre Onlinestrategien. Dies ist ein wesentliches Fazit des zweiten Kongresstages der diesjährigen MEDIENTAGE MÜNCHEN. So kündigte Ulrich Reitz, Chefredakteur des WAZ Online-Portals „Der Westen“, einen umfassenden Relaunch des Angebots an.

Wilhelmine Wulff / pixelio.de

Zudem startet der Verlag vier neue Portale, dabei handelt es sich um die eigenständigen Internet-Präsenzen der Zeitungen „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“, „Westfalenpost“, „Neue Ruhr Zeitung“ und „Westfälische Rundschau“. Schon jetzt erreiche „Der Westen“ weit über die Hälfte der User über die Suche nach den bestehenden Zeitungsmarken.

Bezahlformate spielen nur noch eine untergeordnete Rolle

Bei der künftigen Refinanzierung ihrer Online-Angebote spielen Bezahlinhalte offenbar nur noch eine untergeordnete Rolle. Dies machte Philipp Welte, Vorstand bei Hubert Burda Media, deutlich: „Ich glaube wenig an Paid-Content-Phantasien. Es ist fast unmöglich, Menschen für die Inhalte im Web zahlen zu lassen“. Stattdessen setzen die Macher auf einen breit angelegten Erlösmix. „Es wird ein großes Puzzle, wie wir künftig Medien finanzieren“, ergänzte Stefan Plöchinger, Chefredakteur von sueddeutsche.de. Der überwiegend werbefinanzierte Online-Auftritt der Süddeutschen Zeitung meldete auf den MEDIENTAGEN MÜNCHEN den Sprung in die Gewinnzone.

„Als Digitaler ist man immer noch das Schmuddelkind“

Um ihre Position nachhaltig zu stärken, setzen Anbieter jetzt auf eine Qualitätsoffensive und fordern von der Politik verbindliche Leistungsschutzrechte. „Unser Online-Produkt ist heute viel schlechter als die Zeitung“, so die selbstkritische Einschätzung von Dr. Peter Hogenkamp, Leiter Digitale Medien bei der NZZ. „Als Digitaler ist man immer noch das Schmuddelkind“. Die Qualität der Online-Inhalte müsse deutlich gesteigert werden. „Wir müssen heute versuchen, rund um die Uhr viel mehr News in Zeitungsqualität zu machen“, so Hogenkamp weiter.

Zugleich erwarten die Verleger klare Regeln zum Leistungsschutz ihrer Inhalte. „Ein solches Gesetz muss es geben, so steht es Koalitionsvertrag“, machte Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer des Zeitverlages, auf dem Online-Gipfel der MEDIENTAGE MÜNCHEN deutlich.

Uneinig sind sich die Experten über die künftige Bedeutung von Apps im Rahmen ihrer Digital- Strategien. Während Esser hier beispielsweise größere Chancen sieht, warnt Hogenkamp vor überzogenen Erwartungen: „Die Leute verrennen sich, was das iPad angeht“.

Die diesjährigen MEDIENTAGE MÜNCHEN (www.medientage.de) stehen unter dem Motto „Mobile – Local – Social: Dreiklang der vernetzten Gesellschaft“ und finden dieses Jahr zum 25. Mal statt. Veranstalter der MEDIENTAGE MÜNCHEN ist die Medientage München GmbH, mit Unterstützung der Bayerischen Staatskanzlei und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM).

Laufend aktuelle Informationen ebenfalls unter: http://www.facebook.com/medientage.muenchen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Marketing

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Interviews

Sascha Zöller sprach im Rahmen seiner Interviewreihe "Erfolgsfaktor - DIGITAL" mit dem Vertriebstrainer und Keynote Speaker Oliver Bestier um die Auswirkungen der Digitalisierung im...

Erfolgsfaktor Digital

Digitalisierung ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch, jeder von uns hat eine eigene Definition was genau Digitalisierung bedeutet. Sascha Zöller möchte Menschen...

Marketing

Mobiles SEO und dessen Herausforderungen. Tipps und Tricks um Webseiten für Mobile First fit zu machen & geben einen Einblick in neue Herausforderungen.

Aktuell

Die Medien haben in den vergangenen Tagen über einen beschädigten Tesla berichtet, den Sixt von dem gewerblichen Vermieter Elektromotron gemietet und an einen industriellen...

Lokale Wirtschaft

Rund 580 Einreichungen zu den 19. Internationalen Eyes & Ears Awards: Damit verzeichnet der Medienverband Eyes & Ears of Europe erneut einen Einreichungsrekord. Und...

Interviews

business-on.de sprach mit Helmut Hagner über das Thema Mode und die immer größer werdende Dominanz im Online-Bereich. Er verfolgt dabei eine neue und ganz...

Marketing

Menschen kaufen gern ein. Aber kaum jemand bekommt gern etwas "verkauft". Wie also bringt ein Unternehmer seine Kunden dazu, sich aufgrund der Informationen im...

Anzeige
Send this to a friend