Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Das Kartellamt beabsichtigt die Freigabe der TAN- und PIN-Eingabe im Netz

Nach dem Bundeskartellamt sollen den Unternehmen wie Sofortüberweisung.de die Möglichkeit eingeräumt werden, beim Bezahlen die TAN- und PIN-Eingabe zu nutzen, vorausgesetzt die Sicherheit ist gewährleistet. Bislang verbieten die Kreditinstitute solche Art der Bezahlung.

Nach dem Bundeskartellamt sollen den Unternehmen wie Sofortüberweisung.de die Möglichkeit eingeräumt werden, beim Bezahlen die TAN- und PIN-Eingabe zu nutzen, vorausgesetzt die Sicherheit ist gewährleistet. Bislang verbieten die Kreditinstitute solche Art der Bezahlung.

Vorteile der Online-PIN-Eingabe

Andreas Mundt, Chef des Bundeskartellamts, setzt sich für die Freigabe des Bezahlens im Netz mit Diensten wie Sofortüberweisung.de ein und gegen die Versuche der Banken diese Internetüberweisungen komplett auf ihr Banksystem zu ziehen. Nach Mundt sollen die Unternehmen, die die Sicherheit gewährleisten können, von der PIN-Eingabe auch profitieren dürfen. Er erklärt, dass die PIN in erster Linie zum Ausschalten des Wettbewerbs eingesetzt wird und nicht zur Stärkung der Sicherheit. Dieses Thema habe auch großes Interesse bei der EU-Kommission geweckt.

Beim Onlinezahlungssystem wie Sofortüberweisung müssten die Kunden ihre PIN und TAN wie beim Onlinebanking angeben. Bis jetzt ist dies oftmals gemäß der allgemeinen Geschäftsbedingungen vieler Kreditinstitute allerdings nur auf den Webseiten der Banken erlaubt. Viele Bankkunden befürchten, beim Zuwiderhandeln gegen die AGB der Banken gegen ihre Sorgfaltspflicht zu verstoßen und im Falle eines Betruges auf dem Schaden sitzenzubleiben.

Laut Angaben der Sofort AG hat das Bundeskartellamt jedoch die AGB der Banken in dieser Hinsicht beanstandet und einen diskriminierungsfreien Zugang für unabhängige Zahlungssysteme gefordert.

Laut Gerrit Seidel, dem Chef der Sofort AG, seien die PIN und TAN zudem doppelt verschlüsselt und seit der Einführung der Sofortüberweisung 2005 sei bei mehr als 50 Mio. Transaktionen zu keinem einzigen Betrugsfall gegen Endverbraucher, die dieses Zahlungssystem genutzt haben, gekommen.

Haftung bei Missbrauchsfällen und Gegenmaßnahmen

In der Verganhenheit warnte die Zentrale Kreditausschuss ausdrücklich vom Gebrauch der Sofortüberweisung.de. Es würde keine Haftung im Falle eines Missbrauchs übernommen und die Betreiber können in die Kontoführungsdaten von Benutzer einsehen. Bei den Betreibern von Sofortüberweisung wird nun betont, dass man Schadensersatz für etwaige Schäden garantiere.

Im Mai 2011 räumte der Betreiber von Sofortüberweisung ein, dass der Verfügungsrahmen der Nutzer und die Überweisungen nur bei 30 Prozent aller Transaktionen der letzten 30 Tagen geprüft wurden, um den systematischen Betrug auszuschließen.

 

Christian Solmecke

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Marketing

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Fachwissen

Bewertungen und Optimierungen von Texten und Sprache auf ihre Wirksamkeit hin, waren in der Vergangenheit immer subjektiv und mit dem Einfluss menschlicher Emotionen verbunden....

Fachwissen Vertrieb

Webinare und Online-Meetings ziehen immer mehr in die Unternehmenswelt ein und beschleunigen die Abläufe. Warum ist das so? Es folgt eine Zusammenfassung der 10...

News

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche, arbeitet mit Microsoft zusammen, um ein weltweit erstes Überwachungssystem zur Erkennung von Reifenpannen in Echtzeit...

Finanzen

In immer kompetitiveren Märkten ist es sowohl für etablierte Firmen als auch Start-ups wichtig, sich von der Konkurrenz zu differenzieren. Dies geschieht in erster...

Interviews

business-on.de sprach mit Jonathan Gschwendner über die Entwicklung im Bereich Tee. Er gibt spannende Einsichten wie z. B. der Kunde seine Kaufgewohnheiten im Laufe...

Finanzen

Unternehmen haben es nicht immer einfach, vor allem dann, wenn es um Import und Export von Gütern mit dem Ausland geht. Solche Entscheidungen sind...

Erfolgsfaktor Digital

So oder so ähnlich kann es für viele Unternehmen aktuell klingen. Oder doch nur ein Wunschdenken? Diese These wollen Sascha Zöller (Cyber-Zölli) und Oliver...

Anzeige
Send this to a friend