Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

Zukünftige Kollegen vor der Einstellung kennenlernen

Während Internet-Medien ihre große Chance wittern, verlieren renommierte Printmagazine immer stärker an Umsatz. So erwarten Branchenkenner etwa einen Umsatzeinbruch im zweistelligen Millionenbereich bei der FAZ. Dies ist vor allem der Abkehr der Unternehmen zuzuschreiben, die ihre Stellen zunehmend ausschließlich online veröffentlichen. Und dabei auch immer stärker auf die Verbindung mit multimedialen Inhalten wie etwa Mitarbeiter- oder Recruitingvideos setzen. Befinden wir uns an einer Zeitenwende im Stellenmarkt?

DREILANDMEDIEN

Online-Recruiting ist weit mehr als nur ein Hype: Eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM ergab, dass im Jahr 2011 rund 80 Prozent aller Unternehmen Stellenanzeigen im Internet veröffentlicht haben.

Neben der eigenen Homepage nutzen die Unternehmen vor allem die lokalen und überregionalen Online-Stellenbörsen zur Veröffentlichung ihrer Vakanzen. Social Media nimmt ebenfalls einen wachsenden Stellenwert im Markt ein: So sorgte die Einführung der Facebook-Stellenbörse für viel Aufsehen in der Recruiting-Branche.

Mitarbeiter-Videos

Die fortschreitende Abkehr von Print-Anzeigen ist unter anderem durch die vielfältigeren Möglichkeiten des Internet zu erklären: So lassen sich online Fotostrecken, Mitarbeiter-Videos und weitere multimediale Inhalte optimal zum erfolgreichen Employer-Branding einsetzen.

„Recruiting-Videos müssen authentisch sein“, erklärt der Journalist Sascha Baron. Der Geschäftsführer der DREILANDMEDIEN UG aus Saarbrücken produziert regelmäßig Recruiting-Filme für Unternehmen. „Bewerber wollen keine Werbevideos sehen, sondern sehen, was sie an Ihrem neuen Arbeitsplatz erwartet, ob die Kollegen nett sind und welcher Unternehmensgeist herrscht.“

„Weiche Faktoren“ gegen „harte Fakten“

„So kommen in Recruiting-Videos neben dem Arbeitsklima auch der Fitnessraum oder der Tischfussball im Aufenthaltsraum zur Sprache. Diese weichen Faktoren spielen bei konventionellen Stellenanzeigen keine Rolle.“

Vor allem große Unternehmen setzen immer mehr auf Mitarbeiter-Videos und binden die Mitarbeiter-Filme in Ihre Karriereseiten an.

„Continental setzt Testimonials schon seit Anfang 2009 gezielt ein, um interessierten Kandidaten auf unserer Karrierehomepage einen Einblick und auch Eindruck über die Menschen bei Continental und ihre unterschiedlichen Aufgaben zu geben.“, sagt Sehnaz Özden, Leiterin Corporate Employer Branding & Recruiting im business-on.de-Interview.

Print verliert an Bedeutung

Die Printbranche wird derweil härter getroffen als Experten prognostizierten: Das Geschäft mir der Jobbörse ist bei der FAZ bereits heute auf einem derart niedrigen Niveau, das die FAZ-Geschäftsführung erst in fünf Jahren erwartete.

Medien-Insider Kai-Heinrich Brenner spricht in seiner Abendblatt-Kolumne von Umsatzeinbußen in der Höhe von 10 bis 20 Millionen Euro bei der FAZ. Vor allem den Einbruch bei den Stellenanzeigen macht er dafür verantwortlich. Auch wenn der Millionenverlust von offizieller Seite noch nicht bestätigt wurde, ist der Wegfall der Stellenanzeigen unumstritten.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Marketing

Webinare, Videokonferenzen und weitere digitale Kommunikationsmedien sind im beruflichen Umfeld in den letzten Monaten zum New Normal geworden. Nun räumt Sascha Zöller (WebinarHacker/-Stratege) mit...

Fachwissen

Bewertungen und Optimierungen von Texten und Sprache auf ihre Wirksamkeit hin, waren in der Vergangenheit immer subjektiv und mit dem Einfluss menschlicher Emotionen verbunden....

Fachwissen Vertrieb

Webinare und Online-Meetings ziehen immer mehr in die Unternehmenswelt ein und beschleunigen die Abläufe. Warum ist das so? Es folgt eine Zusammenfassung der 10...

News

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche, arbeitet mit Microsoft zusammen, um ein weltweit erstes Überwachungssystem zur Erkennung von Reifenpannen in Echtzeit...

Finanzen

In immer kompetitiveren Märkten ist es sowohl für etablierte Firmen als auch Start-ups wichtig, sich von der Konkurrenz zu differenzieren. Dies geschieht in erster...

Interviews

business-on.de sprach mit Jonathan Gschwendner über die Entwicklung im Bereich Tee. Er gibt spannende Einsichten wie z. B. der Kunde seine Kaufgewohnheiten im Laufe...

Finanzen

Unternehmen haben es nicht immer einfach, vor allem dann, wenn es um Import und Export von Gütern mit dem Ausland geht. Solche Entscheidungen sind...

Erfolgsfaktor Digital

So oder so ähnlich kann es für viele Unternehmen aktuell klingen. Oder doch nur ein Wunschdenken? Diese These wollen Sascha Zöller (Cyber-Zölli) und Oliver...

Anzeige
Send this to a friend