Connect with us

Hi, what are you looking for?

Experten-Wissen

Marketer müssen mehr Zeit in die Planung investieren

Wie Chip Online (chip.de) berichtet, ist Social Media Marketing unter Deutschlands Marketern weiterhin ein Thema, das für die kontroversesten Diskussionen sorgt. Viele Top-Marken verzichten noch immer darauf, sich die Effizienz gut geplanter Kampagnen in kommerziellen sozialen Netzwerken zu Nutze zu machen, weil sie scheinbar unkalkulierbare Risiken fürchten.

chip online

 „Ein Großteil dieser Sorgen ist unbegründet, wenn sich Werbungtreibende an bestimmten Regeln und den Erfahrungswerten orientieren, die in den letzten Jahren entstanden sind“, erläutert Thomas Kaspar, Erster Community-Manager von CHIP Online. Das Internet-Portal hat diese Regeln jetzt zusammen getragen und die Voraussetzungen für erfolgreiche Kommunikation in sozialen Netzwerken definiert.

Wenn die Inhalte nicht übereinstimmen, sollte man es lassen

Eine der entscheidenden Bedingungen ist es demnach, dass die Verantwortung für die Durchführung der Social Media Maßnahmen grundsätzlich beim Community-Management liegt. Nur sie kann kompetent beurteilen, in wie weit die Maßnahmen und Ziele der Kampagne zu den Vorlieben und Befindlichkeiten der Community passen. Gibt es hier erkennbar Gegensätze, ist es Aufgabe des Community-Managers, die Kampagne im engen Dialog mit dem Werbungtreibenden soweit weiterzuentwickeln, bis sie nahtlos zum jeweiligen sozialen Netzwerk passt. „Kann eine solche Übereinstimmung nicht hergestellt werden, sollte im beiderseitigen Interesse auf die Kampagne verzichtet werden,“ so Kaspar.

Es geht um Image – da kann Impulsivität nur schaden

Die Beteiligten sind außerdem gut beraten, viel Mühe in die Definition der Kampagnenziele zu investieren. Hier ist zu klären, ob etwa Leads oder Follower-Vorgaben verfolgt werden, ob bestimmte Inhalte zustande kommen oder suchmaschinenrelevante Umfelder entstehen sollen. Keinesfalls dürfen Unwahrheiten oder unrealistische Ziel-Images in die Kampagne einfließen. Auch sollten Produktmängel nicht vertuscht werden. Besser ist es, sie von vornherein zu benennen. „Die Qualität der Entwicklungsphase ist für den Erfolg und das Ergebnis einer Social Media Kampagne von zentraler Bedeutung – deshalb sollten alle Seiten ausreichend Zeit dafür einplanen“, empfiehlt Kaspar.

Vor dem Start ist es unumgänglich, die zentralen Meinungsführer des Netzwerks ins Vertrauen zu ziehen und ihre Meinung zu den geplanten Maßnahmen abzufragen. Das Ziel ist es dabei nicht, sie als Promoter innerhalb des Netzwerks anzuwerben, sondern lediglich ihre Akzeptanz für die Kampagne zu gewinnen. Gelingt das nicht, muss das Vorhaben weiter angepasst werden, andernfalls würden die Wortführer schnell in „ihrem Netzwerk“ dagegen agitieren.

Kaspar: „Wer die Spielregeln für Social Media Kampagnen beherzigt und mit einer offenen, auf Dialog ausgerichteten Grundhaltung herangeht, kann mit hoher Planbarkeit sein Anliegen äußerst dynamisch, effizient und nachhaltig weit über das Netzwerk hinaus in den Markt tragen.“

 

Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Marketing

Der Einsatz von Videos gehört heute zu den wichtigsten und effektivsten Punkten der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen. Der Mensch ist ein visuelles Wesen und...

Marketing

Webinare werden häufig ohne Konzept und Strategie geplant und durchgeführt. Oft sind die Anbieter von Webinaren erstaunt warum die gewünschte Wirkung nicht erzielt wird....

Fachwissen Vertrieb

Webinare und Online-Meetings ziehen immer mehr in die Unternehmenswelt ein und beschleunigen die Abläufe. Warum ist das so? Es folgt eine Zusammenfassung der 10...

Fachwissen

Streaming-Anbieter wie Netflix und Hulu oder Online-Mediatheken wie Joyn und TVnow haben den Unterhaltungsmarkt mittlerweile regelrecht erobert und sind für viele User der Ersatz...

Interviews

business-on.de sprach mit Jonathan Gschwendner über die Entwicklung im Bereich Tee. Er gibt spannende Einsichten wie z. B. der Kunde seine Kaufgewohnheiten im Laufe...

Finanzen

Unternehmen haben es nicht immer einfach, vor allem dann, wenn es um Import und Export von Gütern mit dem Ausland geht. Solche Entscheidungen sind...

Marketing

Search Engine Optimization, Paid Ads, Social Media Campaigns oder Content Marketing: Fühlen auch Sie sich vor die Qual der Wahl gestellt, wenn es um...

News

Sacha Zöller und die NFC21 GmbH gehen eine strategische Partnerschaft mit dem Ziel ein, individuelle, maßgeschneiderte und haptische Kundenkommunikationslösungen anzubieten.

Anzeige
Send this to a friend