Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzierung

Mehr Verbraucherschutz beim Kreditvertrag

Einen besseren Schutz bei Verbraucherkrediten erhofft sich der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) durch die ab 11.Juni 2010 gültigen neuen Regeln im Verbraucherkreditrecht.

Einen besseren Schutz bei Verbraucherkrediten erhofft sich der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) durch die ab 11.Juni 2010 gültigen neuen Regeln im Verbraucherkreditrecht.

Der vzbv begrüßt insbesondere, dass die Kreditinstitute nun mit realistischen Kreditzinsen werben müssen. „Lockvogelangebote in der Kreditwerbung könnten bald passé sein“, erklärt Gerd Billen, Vorstand des vzbv. Voraussetzung sei allerdings, dass die Vorschrift effektiv kontrolliert werde.

Die neuen Vorschriften bringen den Verbrauchern einige handfeste Vorteile: Sie werden schon vor Abschluss des Vertrages über die wesentlichen Bestandteile des Kredits durch einheitliche Muster informiert, können unbefristete Verträge jederzeit kündigen und erhalten auf Wunsch einen Tilgungsplan. Der aggressiven „ab X %“-Werbung, die Zinssätze bewirbt, die Verbraucher nur in wenigen Einzelfällen erhalten können, geht es nun an den Kragen. Kreditinstitute müssen zukünftig mit Zinssätzen werben, die mindestens zwei Drittel der aufgrund der Werbung abgeschlossenen Kreditverträge entsprechen.

Trotz dieser positiven Neuerungen ist das Gesetz nach Ansicht des vzbv nicht der „große Wurf“. Das Verbraucherschutzniveau ist, gemessen an den Erwartungen, die mit diesem Gesetz verbunden waren, nach wie vor zu niedrig. Einige Spielräume, die die EU-Verbraucherkreditrichtlinie bietet, hat der deutsche Gesetzgeber nicht genutzt. So hat er es zum Beispiel unterlassen, den Massenmarkt der unseriösen Kreditvermittler durch schärfere Regeln einzudämmen. Umso wichtiger ist es, dass wenigstens die verbraucherschützenden Vorschriften, die nun in Kraft treten, tatsächlich eingehalten werden. Um eine effektive Überwachung der Kreditwerbung zu gewährleisten, sollte die Aufsicht von den bisher zuständigen regionalen Preisbehörden der Bundesländer zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wandern.

Auch der Bundesrat ist der Ansicht, dass im Kreditwesen eine dezentrale Überwachungsstruktur nicht überzeugen kann, da eine wirkungsvolle Überwachung umfangreiches Spezialwissen und eine hohe Prüfungsintensität bei den zu überwachenden Kreditinstituten voraussetzt. Deshalb hatte er am 7. Mai 2010 angeregt, die Aufsicht der Kreditpreisangaben und der Kreditwerbung auf die BaFin zu verlagern (BR-Drs. 157/10). „Regeln sind gut, Kontrolle ist besser“, wiederholt Billen die Forderung des vzbv nach einer Verankerung des Verbraucherschutzes in der Finanzaufsicht und einer raschen Umsetzung der Regierungsabsichten zum Umbau der Aufsicht.

 

VZBV

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

AImport

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

Finanzen

Eine aktuelle Untersuchung der Initiative Finanzmarktwächter enthüllt, wie sich Banken und Sparkassen aus der Verantwortung stehlen und einhellige Rechtsprechung ignorieren: Nur in etwa 5,5...

Marketing

Die Skepsis der Kreditinstitute gegenüber Social Media nimmt in Deutschland und Österreich ab. So sahen im Jahr 2011 noch fast drei Viertel von ihnen...

Finanzen

Die Banken in Deutschland und Österreich engagieren sich wieder stärker in der Immobilienfinanzierung. 56 Prozent der Kreditinstitute wollen in diesem Bereich in den kommenden...

News

„Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!“ Hört man immer wieder am Telefon - auch wenn man an gar keinem Glückspiel teilgenommen hat. Nach Plänen der...

IT & Telekommunikation

Die IT der Banken muss effizienter werden – die deutschen und österreichischen Geldhäuser setzen dafür insbesondere auf Cloud Computing. 56 Prozent von ihnen planen...

News

Die Verbraucherzentrale Brandenburg informiert über die gesetzlichen Regeln für Handynutzer. Handys dürfen erst bei 75 Euro Schulden von ihrem Anbieter gesperrt werden.

Finanzen

Gut jede dritte Bank in Deutschland sieht in sogenannten Peer-to-Peer-Plattformen (P2P), also der Vermittlung von Finanzgeschäften zwischen Internetnutzern, eine ernst zu nehmende Konkurrenz. Dies...

Finanzen

Die ersten Auswirkungen der neuen Bankenregulierung nach Basel III könnten bereits Anfang 2013 spürbar sein. Dann soll eine EU-Verordnung in Kraft treten, die innerhalb...

Anzeige
Send this to a friend