Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

DEUTSCHE UNTERNEHMEN VERSCHWENDEN 3,6 MILLIARDEN EURO JÄHRLICH FÜR WLAN UND DATEN-ROAMING

76 Prozent können aufgrund unzuverlässiger Internetverbindung nicht arbeiten Roaming-Gebühren fallen derzeit drastisch, auch auf Druck der Regierungen. Dennoch verlangen Hotels oft horrende Preise für WLAN-Verbindungen, teilweise mit fragwürdiger Qualität. Gerade für Geschäftsreise ist das ein großes Problem.

Amba Hotels / Amba Hotels

In Zusammenarbeit mit Gabriel Research & Management Ltd hat Amba Hotels die Kosten für die Internetnutzung von Geschäftsreisenden untersucht**: 3,6 Milliarden Euro jährlich verschwenden deutsche Unternehmen für die Internetverbindung ihrer Geschäftsreisenden. Das sind durchschnittlich 21,10 Euro für WLAN und Roaming-Gebühren pro Reise – ein Wert, der fast doppelt so hoch ist wie in den USA. Dort ist kostenloses WLAN weitflächiger verfügbar.

Die Studie zeigt die WLAN-Gesamtkosten für Unternehmen weltweit und in den wichtigsten Reisemärkten:
•    Deutschland – 3,6 Milliarden Euro jährlich (durchschnittlich 21,10 Euro pro Reise)
•    Frankreich – 232 Millionen Euro jährlich (durchschnittlich 22,10 Euro pro Reise)
•    Großbritannien – 491 Millionen Euro* jährlich (durchschnittlich 21,60 Euro* pro Reise)
•    USA – 6,4 Milliarden Euro* jährlich (durchschnittlich 13,30 Euro* pro Reise)

Nicht nur die Kosten, auch die negativen Auswirkungen von schlechten Internetverbindungen fallen ins Gewicht: 76,3 Prozent der deutschen Geschäftsreisenden können aufgrund langsamer oder unzuverlässiger WLAN-Verbindungen wiederholt nicht arbeiten. Deswegen haben zum Beispiel bereits 25,9 Prozent einen Abgabetermin versäumt, 48 Prozent kamen zu spät zu einer Video-Konferenz und 53,3 Prozent mussten Auswirkungen auf ihr Privatleben in Kauf nehmen, da sie Freunde und ihre Familie nicht kontaktieren konnten. 

Mike DeNoma, CEO von glh, dem Mutterkonzern von Amba Hotels, stellt fest: „WLAN ist durchgängig eines der Schlüsselkriterien für die Wahl des Hotels. Tatsächlich gibt es Gäste, für die eine gute Internetverbindung wichtiger ist als ein guter Schlaf! Daher bietet Amba Hotels das schnellste, kostenlose und uneingeschränkt nutzbare WLAN aller Meeting- und Event Hotels weltweit.“

Getestet wurde das WLAN von Amba Hotels von HotelWifiTest.com zwischen dem 13. Oktober 2014 und 1. Dezember 2014 mit einer Geschwindigkeit von 184 Mbps (Maximalgeschwindigkeit 510 Mbps).

In Hotels und auf Flughäfen müssen Gäste mit hohen Kosten für Online-Tätigkeiten rechnen: einige berechnen bis zu 23,- Euro pro Tag. Hier eine Übersicht der WLAN-Kosten in verschiedenen Hotels und Flughäfen weltweit:
Über Amba Hotels:
Amba Hotels ist auf dem Weg, ein weltweiter Betreiber von modernen vier Sterne Hotels zu werden. Die Hotels gehören glh London, einem globalen Tochterunternehmender GuocoLeisureGroup in Singapur.

Amba Hotels wurde auf Basis von Kundenfeedback designt und setzt auf innovative Technologie und authentische Erlebnisse in einem Premiumhotel:

  • Das zweite Hotel, Amba Hotel Marble Arch, eröffnet noch 2015. Für 2016 sind weitere Eröffnungen in London geplant. Darüber hinaus gibt es Pläne für eine Expansion nach Kontinentaleuropa,  Asien und in die USA.
  • In jedem Zimmer sind Smart-TVs angebracht, die eine leichte Synchronisation mit anderen Geräten erlauben und von denen aus der Zugriff auf abonnierte Streamingdienste gewährleistet ist. USB-Anschlüsse sind in jedem Zimmer an der Seite des Bettes angebracht.
  • Mit Nespresso® Kaffeemaschinen in jedem Zimmer können Gäste Kaffee von höchster Qualität zu jeder Zeit genießen – kostenlos.
  • Amba Hotels bietet die neueste Technik – von Check-In-Automaten über smarte In-Room-Apps bis hin zu iPads in jedem Zimmer, mit denen Gäste im Internet surfen können, den Zimmerservice bestellen, mehr über das Hotel erfahren oder einfach London entdecken können.
  • Amba Hotels ist eine Hotelmarke mit einzigartigem Design. Jedes Hotel verfügt über eine individuelle Lage und über Kunstwerke, die die angesagtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigen.
  • Die Mitarbeiter kennen sich in der jeweiligen Region oder Stadt gut aus und können Gäste so dabei unterstützen, ihren Aufenthalt noch mehr zu genießen.
  • Führungskräfte, die das Hotel als persönliches Büro, für Geschäfts- oder Privatveranstaltungen nutzen möchten, finden vor Ort entsprechend gestaltete Geschäfts- und Freizeiträume.
    www.amba-hotel.com

Über glh:
glh steht für GLH Hotels Management (UK) Limited, dem neuen Namen der Guoman Hotel Management (UK) Limited, einem Tochterunternehmen von GuocoLeisure Limited. glh ist der größte Inhaber-geführte Hotelbetreiber in London mit über 4.000 Hotelzimmern. Insgesamt verfügt glh. Über 8.279 Zimmer und 337 Konferenzräume in 36 Hotels in Großbritannien.
www.glhhotels.com

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

News

Aktien, Fonds und ETFs haben sich in Zeiten der Niedrigzinsen als beinahe alternativlose Möglichkeit für die Altersvorsorge und den Vermögensaufbau herausgestellt. Inzwischen besitzen auch...

News

Das sind die Auswirkungen auf Wirtschaft und Unternehmen! Der Trend zum intelligenten Handy ist nach wie vor ungebrochen: Ganze 89 Prozent der Deutschen besitzen...

News

Das letzte Jahr war auf allen Ebenen turbulent: Die Digitalisierung wurde maßgeblich vorangetrieben, auch Unternehmen mussten sich flexibel zeigen und interne sowie externe Prozesse...

Lifestyle

Um im Geschäftsleben Erfolg haben zu können, braucht es, wie man oft hört, vor allem Vitamin B. Doch Beziehungen sind längst nicht alles, um...

Finanzen

Mittlerweile gibt es online sowie offline eine Vielzahl von unterschiedlichen Zahlungsmethoden, mit denen Kunden ihre gewünschten Produkte oder Dienstleistungen bezahlen können. Für Händler und...

News

Die Zukunft ist kreativ – auch im Business. Insbesondere gilt diese Maxime für Neugründer, Start-ups und Freelancer, die in den vergangenen Jahren immer mehr...

Weitere Beiträge

News

20.087 Quadratmeter Gesamtbruttogeschossfläche (BGF), 409 Zimmer in zwei Hotels, ein Blockheizkraftwerk zur effizienten Energieversorgung: Gemeinsam mit der Kauderer Konsulting als Projektpartner entwickelt Bauwens auf...

Finanzen

Das Auslagern von Controlling- und Accountingprozessen im Unternehmen an einen externen Dienstleister bringt viele Vorteile, kann aber auch Risiken bergen.

Recht & Steuern

Dass Ehepartner oder andere Angehörige gerade in kleinen und mittelständischen Betrieben mitarbeiten, ist keinesfalls selten. Die Ehefrau als Sekretärin auf Minijobbasis, die Schwiegertochter im...

Finanzen

Statusfeststellung für freie Mitarbeiter im Marketingbereich bewahrt Unternehmen vor Ärger und hohen Kosten.

Finanzen

Eine Flasche Bordeauxwein für den guten Kunden, zwei Eintrittskarten für die nächste Opernsaison oder ein Adventskalender mit edler Pralinenfüllung: Gerade in den Wochen rund...

News

Panta rhei, alles fließt: Unser Leben wandelt sich stetig – und damit ändern sich auch unsere Bedürfnisse und Wünsche als Reisende und Gäste. Die...

Unternehmen

Tagungen und Seminare sind schon lange ein fester Bestandteil der Ausbildungs- und Arbeitswelt. Mit Orbis macht diese Methode nun den Schritt in die Zukunft...

Unternehmen

Viele Berater werden als Freelancer angeboten und verkaufen sich somit weit unter Wert. Soll das so bleiben – oder wie kann der Freelancer das...

Anzeige
Send this to a friend