Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Neue Pflichten bei der Rechnungserstellung zwischen EU-Mitgliedsstaaten

Der Bundesrat beschloss im Juni die von der Europäischen Rechnungsstellungsrichtlinie zuvor bestimmte Vereinheitlichung der Versteuerung von Waren und Dienstleistungen zwischen den Mitgliedstaaten. Bei folgenden Sachverhalten gibt es Änderungen: Fristen zur Rechnungsstellung, Steuerschuldumkehr, Gutschriften und Reiseleistungen.

FastBill.com

Zukünftig müssen Unternehmen bei der Rechnungsstellung zwischen EU- Mitgliedsstaaten auf folgendes achten:

Fristen zur Rechnungsstellung

Sonstige Leistungen und Lieferungen, die innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten stattfinden, müssen künftig bis zum 15. des Folgemonats nach Erbringung der Leistung abgerechnet werden. Dies dient zur besseren Kontrolle der Versteuerung von innergemeinschaftlichen Lieferungen. 

Neue Rechnungsangaben

Steuerschuldumkehr

Bei bestimmten Leistungen (z.B. Bauleistungen und Grundstückslieferungen) gilt die umgekehrte Steuerschuldnerschaft (= Steuerschuldumkehr) oder auch Reverse-Charge Verfahren. Hierbei schuldet nicht der leistende Unternehmer sondern der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer .

Führt ein Unternehmer eine Leistung aus, die unter das Reverse-Charge-Verfahren fällt, musste bisher auf die Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers hingewiesen werden. Hierfür gab es jedoch verschiedene Formulierungen. Künftig darf auf der Rechnung nur noch die Formulierung „Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers“ verwendet werden. Auch muss weiterhin die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des leistenden Unternehmers sowie die des EU-Kunden in der Rechnung angegeben werden.

Gutschriften

Wird ein Rechnungsbetrag gutgeschrieben so muss gegenüber Kunden im In- und Auslandauf dem Abrechnungsdokument ausdrücklich „Gutschrift“ stehen.

Reiseleistungen

Bei der Besteuerung von Reiseleistungen muss auf der Rechnung die Formulierung „Sonderregelung für Reisebüros“ stehen. Diese Regelung soll vereinfachen, dass sich ein Reisebüro wegen der Steuererhebung nicht in jedem einzelnen Mitgliedsstaat registrieren lassen muss, in dem Leistungen erbracht wurden. 

Differenzbesteuerung

Bei der Differenzbesteuerung handelt es sich um bereits gebrauchte bewegliche Gegenstände. Hierbei soll vermieden werden, dass beim Verkauf von gebrauchten Gegenständen nochmals in voller Höhe die Umsatzsteuer berechnet wird.

Neu ab dem 1. Juli 2013 ist, dass bei gebrauchten wiederverkauften Gegenständen je nach Sachverhalt auf der Rechnung folgende Bezeichnungen enthalten sein müssen:

  • Gebrauchtgegenstände/Sonderregelung
  • Kunstgegenstände/Sonderregelung“ oder
  • Sammlungsstücke und Antiquitäten/Sonderregelung

Quelle: Industrie und Handelskammer Hannover

 

Anzeige

Startups

Die digitale Plattform für Führungskräfteentwicklung gyde hat ihre erste Finanzierungsrunde mit einem Funding von 1,1 Millionen Euro abgeschlossen. Das Start-up wurde 2020 von den...

Startups

Das Lifestyle Food-Unternehmen FITTASTE befindet sich weiter auf Expansionskurs: bereits für die nahe Zukunft erwartet die Geschäftsführung Rekordumsätze.

IT IT

HR-Themen

Homeoffice, Remote Work und hybride Arbeitsmodelle sind die neue Normalität. Mitarbeiter beklagen jedoch viele ungelöste Probleme im Arbeitsalltag. Apogee, Europas größer Multi-Brand-Anbieter von Managed-Workplace-Services,...

Alexander Konovalov Alexander Konovalov

Unternehmen

Das chinesische E-Commerce-Portal Alibaba und Amazon liefern sich seit Jahren einen Wettstreit in der Frage, wer der größte Internetshop weltweit ist. Große Einigkeit gibt...

HR-Themen

Gute, qualifizierte Mitarbeiter gehören zum größten Kapital eines jeden Unternehmens. Entsprechend wichtig ist es für ein Unternehmen, gut ausgebildete Fachkräfte langfristig zu binden –...

Life & Balance

Der Weingenuss steht und fällt mit der richtigen Temperatur, besonders, wenn es um die Lagerung geht. Weinliebhaber setzen deshalb auf einen speziellen Weinkühlschrank, in...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Ratgeber

Die Buchhaltung ist ein leidiges Thema für Selbstständige und Kleinunternehmer. Wer im DACH-Raum – also Deutschland, Österreich oder der Schweiz – geschäftlich tätig ist,...

Finanzen

Freundliche Korrespondenz ist das A und O einer erfolgreichen Kommunikation im Unternehmen. Schließlich hat sie Einfluss darauf, welchen Eindruck die Firma bei ihren Kunden...

Finanzierung

Factoring ist eine Finanzierungsform, die Unternehmen nicht nur bei der Existenzgründung, sondern in jeder Phase der Geschäftstätigkeit nutzen können. Während Wachstumsphasen und Expansion ermöglicht...

E-Commerce

Im Kampf um Neukunden müssen Internethändler mehrere Zahlungsarten bereitstellen. Im Idealfall diejenigen, die von der Zielgruppe auch gewünscht werden. Mangelt es an Auswahl, sind...

Finanzen

Mietrückstände, unbezahlte Rechnungen nach der Auslieferung von Waren, Geschäftspartner, die sich mit dem Begleichen offener Forderungen unangemessen viel Zeit lassen: Die mangelnde Zahlungsmoral anderer...

News

Mit ihrem Vorhaben, Daten einen angemessenen Wert zuzuweisen und Online-Händler, Streaming-Anbieter und Soziale Netzwerke zur Kasse zu bitten, hat Angela Merkel für Unruhe unter...

News

Dass sich mit lexoffice von Lexware viel Zeit und Aufwand sparen lassen, ist bekannt. Welche Möglichkeiten aber wirklich in der Software-Suite stecken, zeigt das...

News

Bargeld ist im Internet nutzlos, wenn man nicht per Nachnahme bezahlen möchte. Unternehmer müssen sich folglich Gedanken machen, wie sie ihre Kunden für Produkte...

Anzeige