Connect with us

Hi, what are you looking for?

Aktien & Fonds

Aktienmarkt beendet Handelswoche mit Gewinnen

(bo/ddp.djn). Der deutsche Aktienmarkt hat die Handelswoche mit Gewinnen beendet. Der Leitindex DAX schloss um 0,7 Prozent fester bei 4366 Punkten. Der MDAX legte leicht um 0,2 Prozent auf 5079 Zähler zu. Der TecDAX verbesserte sich um 2,4 Prozent auf 471 Punkte. Beobachter sprachen von einer überfälligen technischen Erholung nach den vorherigen Verlusten. Selbst schwache Zahlen von der Citigroup und der Bank of America vermochten die Erholung nicht zu bremsen.

ddp

Der Handel in New York begann vor dem langen Wochenende uneinheitlich. Der Dow-Jones-Index stieg bis 17.45 Uhr um 0,2 Prozent auf 8229 Punkte. Der technologielastige Nasdaq-Composite verlor dagegen leicht 0,3 Prozent auf 1508 Zähler. Bestenfalls von einem leichten Hoffnungsschimmer lässt sich nach Einschätzung eines Ökonomen angesichts der Verbraucherstimmung sprechen. Positiv sei sicher, dass man den zweiten Anstieg in Folge sehen. Allerdings sei das eine Erholung auf sehr niedrigem Niveau. Die Entwicklung der Benzinpreise hätte eigentlich bessere Daten bringen müssen. Das deute auf anhaltende Zurückhaltung der US-Verbraucher hin.

Der Euro wurde am Abend etwa leichter zu 1,3265 Dollar gehandelt. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) einen Referenzkurs von 1,3270 Dollar festgelegt. Nach der Zinssenkung der EZB am Vortag gab es Analysten zufolge keine größeren Impulse. Zudem haben die USA ein langes Wochenende vor sich: Am Montag sind wegen des «Martin-Luther-King-Day» die Börsen geschlossen, am Dienstag tritt Barack Obama das Amt des 44. Präsidenten der USA an. Händler setzten darauf, dass der Euro im Umfeld der Amtseinführung von Barack Obama seine Erholung fortsetzt.

Stärkster Gewinner im DAX waren Münchener Rück, die sich um 4,9 Prozent auf 112,00 Euro verteuerten. ThyssenKrupp kletterten um 4,0 Prozent auf 16,95 Euro. SAP gewannen 3,4 Prozent auf 26,92 Euro. Am anderen Ende standen nach Anfangsgewinnen vor allem Infineon unter Druck. Der Wert der Aktie brach um 16,1 Prozent auf 0,71 Euro ein. Daneben büßten erneut Finanztitel ein. Deutsche Postbank verloren 10,2 Prozent auf 8,65. Commerzbank und Deutsche Bank gaben ebenfalls deutlich nach.

In der zweiten Reihe führten HeidelbergCement die Liste der Gewinner an. Die Papiere verteuerten sich um 9,5 Prozent auf 31,50 Euro. Analysten zufolge profitierten sie von einem Medienbericht über das Interesse von Beteiligungsfirmen an dem Baustoffkonzern. ProSiebenSat.1 legten um 8,6 Prozent auf 3,15 Euro zu. Norddeutsche Affinerie stiegen um 7,3 Prozent auf 25,45 Euro. Auf der anderen Seite standen vor allem TUI unter Druck und schlossen um 9,7 Prozent leichter bei 6,52 Euro. Continental verloren 6,6 Prozent auf 18,31 Euro.

Im TecDAX haussierten Kontron mit einem Plus von 8,0 Prozent auf 6,05 Euro. Software AG legten 7,1 Prozent auf 37,25 Euro zu. Roth + Rau gewannen 6,2 Prozent auf 13,27. Schwächer notierten dagegen Solon, die 1,9 Prozent auf 11,42 Euro nachgaben. Rofin Sinar und Jenoptik notierten ebenfalls leichter.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

News

US-Präsident Donald Trump hat Ende April 2017 hat die ersten 100 Tage im neuen Amt hinter sich. Viele Analysten nehmen dies zum Anlass, eine...

Finanzen

Um auch Aktienneulingen den Einstieg zu erleichtern, hat das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip die Nutzerführung einiger Depots überprüft für den Business On Finanztip.

Aktien & Fonds

Im Juni kommt es zu wichtigen Entscheidungen in der globalen Finanzwelt. Es ist zu erwarten, dass drei Entscheidungen die Börsen prägen werden: der Brexit,...

Lokale Wirtschaft

Mit 14,8 Milliarden Euro erreichen die Auslandsumsätze des Verarbeiteten Gewerbes in der Region zum vierten Mal in Folge ein neues Allzeithoch – zu diesem...

Finanzen

Die Notenbanken schaffen günstiges Umfeld für das Börsengeschehen. 10 Börsen aus Osteuropa sind unter den Top 30 der Welt. „Bric“ ist nicht out. Spannend...

Finanzen

Konjunkturprognose des DIW Berlin: Bruttoinlandsprodukt dürfte in diesem Jahr um 1,6 Prozent steigen. Das Thema eMobility und Auto wird in Berlin der Motor.

Aktien & Fonds

Die Börsen werden im März wieder von den Entscheidungen der Notenbanken beeinflusst, wobei auch der Ölpreis weiter zu beobachten ist. Die G20-Länder wollen Wachstum...

Aktien & Fonds

Die Weltbörsen erholten sich in der vergangenen Woche ungeachtet der geopolitischen Bedrohungen. Vor allem der Goldpreis profitierte von den globalen Krisen. Ein Blick auf...

Anzeige
Send this to a friend