Connect with us

Hi, what are you looking for?

Recht & Steuern

Tipps für Weihnachtsmann und Co

Nicht nur an Karneval verkleiden sich die Leute. Nein, auch zu Weihnachten schlüpfen Studenten, Rentner und Saisonarbeiter in Kostüme. Als Weihnachtsmann, Christkind oder Nikolaus verdienen sie sich ein wenig Geld dazu. ARAG Experten klären auf, was es dabei zu beachten gilt.

M. Gro�mann / pixelio.de

Es ist wieder soweit – allerorts verkleiden sich viele Leute. Nikolaus-, Weihnachtsmann- und Christkind-Darsteller lassen sich von Familien engagieren, um deren Nachwuchs Geschenke zu überreichen. Laut den ARAG Experten lohnt sich das auch für sie.

Arbeitsvermittlungen bieten Jobs an

Viele Arbeitsagenturen bieten zur Advent- und Weihnachtszeit eine Nikolaus- und Weih- nachtsmannvermittlung an, die meist im November beginnt. Aber Flexibilität ist von Vorteil, da manche Familien auch noch kurzfristig anfragen. Arbeitsagen- turen vermitteln dabei Jobs für Familien, Firmenfeiern oder Krankenhäuser. Außerdem betreuen sie Bewerber, die den Job machen möchten. Neben Studenten sind auch viele Rentner darin vertreten. In einigen Universitäts- städten ist das Studentenwerk eine Anlaufstelle.

Casting für den Nikolaus

Was muss der Nikolaus können? Nikoläuse, Weihnachtsmänner und Christkinder müssen einen guten Draht zu Kindern haben und vertrauens- würdig sein. Erst dann werden sie von den Vermittlungen mit Kostüm und gegebenenfalls falschem Bart ausgestattet. Darsteller sollten außerdem gut deutsch sprechen und einige Weihnachtslieder im Repertoire haben. Damit das alles gelingt, machen einige Vermittlungsstellen ein Casting und schulen Darsteller in einem Workshop.

Was ist für den Nikolaus finanziell drin?

Aus den finanziellen Dingen hält sich die Arbeitsagentur heraus. Die Höhe der Gage und den Ablauf des Auftritts besprechen Auftraggeber und Bewerber. In der Regel liegt der Verdienst aber zwischen 30 bis 50 Euro pro Auftritt. Beim Berliner Studentenwerk zum Beispiel verdienen Weihnachts- männer für einen Auftrag nach Abzug der Vermittlungsgebühr rund 26 Euro. 300 bis 400 Euro kann man Heiligabend durchaus nach Hause bringen.

Auch der Nikolaus sollte gut versichert sein!

Wer einen Job als Nikolaus oder Weihnachtsmann annimmt, sollte sich vorher Gedanken über seinen Versicherungsschutz machen. Denn gerade in der kalten Jahreszeit ist es schnell passiert: Schwer bepackt mit einem Sack voller Geschenke rutscht der Nikolausdarsteller auf dem Weg zu seinem Auftritt im Schnee aus und verletzt sich dabei. Auf den Schutz der gesetz- lichen Unfallversicherung kann der Darsteller dann nicht bauen. (Pflicht-)Ver- sichert sind dort nämlich nur Tätigkeiten im Rahmen eines Arbeitsverhältnis- ses. Und das dürfte bei einer Buchung als Nikolaus oder Weihnachtsmann meist nicht vorliegen. Je nach Einzelfall wird es sich vielmehr um einen Dienst- oder Werkvertrag handeln. Angehende Weihnachtsmänner sollten sich deshalb unbedingt um eine private Unfallversicherung kümmern. Die kommt dann im Schadensfall für die entstehenden Kosten auf, wenn nicht dem „Veranstalter“ eine Verletzung seiner Räum- und Streupflicht oder einer anderen Verkehrssicherungspflicht nachgewiesen werden kann. Das gilt übrigens auch für Nikoläuse, die im Hauptjob Student sind: Die gesetzliche Unfallversicherung tritt bei ihnen nur ein, wenn der Unfall im Verantwortungs- bereich der Hochschule passiert ist. Das ist bei dem Job als Nikolaus nicht der Fall.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Rund 16 Prozent der Bevölkerung reagieren auf Pollen. Fast jeder fünfte Deutsche leidet an Heuschnupfen. Da würde man am liebsten den Baum fällen, unter...

Recht & Steuern

Entscheidungen, die am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg getroffen werden, wirken sich auch auf die deutsche Rechtsprechung aus. Die ARAG Experten beleuchten...

Recht & Steuern

Für viele ist der Frühjahrsputz mehr als nur gründliches Saubermachen. Es wird entstaubt, geordnet und Platz für Neues geschaffen. Auch der Berg von Papieren...

Personalentwicklung

Heute starten wir mit unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (IME) aus Bielefeld. Der erste Teil...

Recht & Steuern

Allüberall auf den Tannenspitzen, sah ich goldene Lichtlein sitzen! Doch manchen Zeitgenossen reicht diese besinnliche Weihnachtsdeko schon lange nicht mehr. An Hausfassaden, auf Balkonen...

Bizz Tipps

Was für die einen purer Stress und einen Eingriff in das Privatleben bedeutet, ist für andere der Hauch von beruflicher Freiheit und Flexibilität. Macht...

Aktuell

Jetzt häufen sich in den Unternehmen wieder die Weihnachtsfeiern im Kollegenkreis. Ob bei solch einer Veranstaltung im Falle eines Unfalls der Schutz der gesetzlichen...

Recht & Steuern

Entwurzelte Bäume, überschwemmte Straßen und Bahnschienen: Das Unwetter von gestern Abend sorgte für eine Menge Chaos. Weil die Deutsche Bahn als auch die Rheinbahn...

Anzeige
Send this to a friend