Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Ceyoniq prämiert Forschungsprojekt zum Arbeitsplatz der Zukunft

Philipp Ladwig, Jannik Fiedler und Jan Beutgen haben es geschafft: Mit ihrem Forschungsbeitrag „ClayMore“ überzeugten sie das Fachpublikum und setzten sich bei der aktuellen Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. am Exzellenzcluster für Kognitive Interaktionstechnologien (CITEC) der Universität Bielefeld gegen die Konkurrenz durch.

Ceyoniq Technology

Die Ceyoniq Technology GmbH stiftete für die herausragende Forschungsleistung zum Thema „Virtuelle und erweiterte Realität für den Arbeitsplatz der Zukunft“ eine VR-Videobrille HTC Vive. Neben dem Siegerbeitrag wurden weitere Forschungsartikel mit einem „Best Paper Award“ prämiert.

„Die Entwicklung rund um Datenbrillen und VR-Software macht rasante Fortschritte, der strategische Wert dieser innovativen Technologie für Unternehmen steigt spürbar“, sagt Andreas Ah-mann, Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH. Der Bielefelder Spezialist für Enterprise Content Management (ECM) beteiligte sich als einer der Hauptsponsoren an der zweitägigen Fachtagung am CITEC. Zudem hielt Ahmann im Rahmen der Veranstaltung selbst einen Expertenvortrag über praxisnahe Anwendungsmöglichkeiten der virtuellen und erweiterten Realität zur Optimierung von Dokumentenmanagement-Prozessen in Unternehmen.

Mit dem von Ceyoniq prämierten Forschungsprojekt „ClayMore – Immersive Mesh-Modelling“ zeigten Philipp Ladwig, Jannik Fiedler und Jan Beutgen, wie die klassische Mesh-Modellierung dank realistischer Darstellungen von 3D-Objekten und der natürlichen Interaktion mit diesen von VR profitieren kann. Die Studenten der Hochschule Düsseldorf bauten in einem privaten Projekt ein zukunftsorientiertes Framework auf, mit dem sie die Vor- und Nachteile der immersiven Modellierung demonstrierten. Das Hardware-generische Framework soll eine bessere Wahrnehmung des Modellierungs-Objektes ermöglichen und dadurch eine Alternative zum klassischen Modellierungsar-beitsplatz bieten.

Auf der Tagung am CITEC kamen zahlreiche Experten aus der Forschung zur virtuellen Realität zusammen, um einen Überblick über den derzeitigen Stand der technologischen Entwicklung zu erhalten. Dafür konnten sie praxisnah eigene Erfahrungen machen und Forschungsprototypen selbst ausprobieren oder sich bei einem der zehn teilnehmenden Aussteller über VR-Systeme informieren. Zu den wichtigsten Neuheiten gehörte das Konzept eines Realitätssimulators. Er ermöglicht Entwicklern, Software oder ganze Fabrikanlagen vor der kostspieligen Erstproduktion in der virtuellen Realität auf ihre Funktionalität zu prüfen. Das Prinzip eignet sich auch für Ausbildung und Studium. Ressourcenschonend können Anwender Tätigkeiten in der virtuellen Umgebung trainieren.

Virtuelle Realität: Ceyoniq investiert in Forschung

Aufgrund des breiten Anwendungsspektrums virtueller Realität im Unternehmenskontext engagiert sich die Ceyoniq Technology seit geraumer Zeit selbst in der Forschungsarbeit. Bereits 2015 setzte Ceyoniq ein gemeinsames Forschungsprojekt mit einer Arbeitsgruppe von Dr. Thies Pfeiffer am CITEC erfolgreich um. Das Ergebnis war ein innovativer VR-Client, der das Browsen in digitalen Datenbeständen in einer virtuellen Umgebung ermöglicht. Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille nimmt der Nutzer ein um seinen realen Arbeitsplatz geschaffenes, virtuelles Büro wahr. Dort kann er gewohnte DMS-Prozesse durch Gesten und Bewegungen intuitiv steuern.

Insbesondere bei der sogenannten Augmented Reality, also der Zusammenführung von virtuellen Elementen mit der realen Arbeitsumgebung, sieht Ahmann großes Potenzial: „Digitale Inhalte können in direktem Zusammenhang mit physikalischen Objekten einen echten Mehrwert darstellen, zum Beispiel bei der Anreicherung von Dokumenten oder Akten mit weiterführenden Informationen, Links oder Videos.“ Ebenso ließen sich inhaltliche Zusammenhänge zwischen verschiedenen Elementen durch die dreidimensionale Darstellung leichter visualisieren, clustern und verknüpfen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

Personalentwicklung

Teil 40 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Fragen...

Unternehmen

Zukunftsinvestitionen, Auszeichnungen und neue Geschäftsmodelle – das Bielefelder Familienunternehmen BOGE blickt auf ein Jahr voller Höhepunkte zurück. 2017 traf das Unternehmen mit seinen fortschrittlichen...

Unternehmen

CLAAS, einer der international führenden Landtechnikhersteller, konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 mit 3,76 Milliarden Euro (Vorjahr 3,63 Milliarden Euro) leicht steigern. Das Ergebnis...

Unternehmen

Wer führt die großen und kleinen Unternehmen in den nächsten Jahren? Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter auf diese wichtige Aufgabe vorbereiten? Mit informativen Seminaren,...

Personalentwicklung

Teil 36 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld gibt sieben Tipps für transformationales...

Anzeige
Send this to a friend