Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Online-Shops schließen wieder

Einige große Marken haben ihre Facebook-Einkaufsmöglichkeiten nach kurzer Zeit wieder geschlossen. Bloomberg berichtet: Gamestop, Gap, J.C. Pennery und Nordstrom sind nur einige der Firmen, deren hohe Erwartungen an das E-Commerce-Potenzial des sozialen Netzwerks nicht erfüllt wurden.

Thorben Wengert / pixelio.de

„Ich glaube nicht, dass Facebook die Einkaufsplattform der Zukunft wird. Die User sehen Social Media nicht als Kauf-, sondern als Kommunikations-plattform. Die Leute wollen die Angebote privat nutzen und nicht mit Werbung und Kommerz belästigt werden“, sagt Günter Jaritz von Social Media Consulting gegenüber pressetext.

Kunden bevorzugen eigene Plattformen

Noch vor einem Jahr waren sich viele Experten einig, dass Facebook aufgrund seiner Größe der neue Marktplatz der Zukunft sein würde. Mittlerweile ist die Stimmung nicht mehr so optimistisch. „Es hat sich herausgestellt, dass Facebook-Commerce ist, als ob man versucht, Leuten Dinge anzudrehen, während sie mit Freunden in einer Bar abhängen“, beschreibt Analystin Sucharita Mulpuru die Schwierigkeiten. Das Hauptproblem der meisten gescheiterten Facebook-Läden ist, dass wenige Kunden bereit sind, die bequemen und gewohnten E-Commerce-Plattformen direkt auf den Internetseiten der Hersteller gegen deren Facebook-Auftritte einzutauschen.

Sprecher der betroffenen Unternehmen führen die Misserfolge ebenfalls auf den fehlenden Mehrwert zurück. Deshalb ändern viele bei Facebook gescheiterte Händler ihre Strategie. „Viele Unternehmen investieren derzeit in ihre eigenen E-Commerce-Lösungen. Eigene Online-Shops erlauben zudem mehr Flexibilität als Facebook-Filialen. Die Menschen sind überlastet mit der Werbung und blenden sie deshalb automatisch aus. Bei Usern, die mit Kaufabsicht auf die eigenen Plattformen der Händler gehen, ist das nicht der Fall. Bei Facebook ist man aber privat“, erklärt Jaritz.

Facebook verdient weiter

Die Werbeeinnahmen, die Nutzer in die Online-Läden lotzen sollen, steigen trotz der prominenten Fehlschläge an. Für Facebook ist es aber noch aus einem anderen Grund wichtig, dass die Geschäfte langfristig erfolgreich sind. Das soziale Netzwerk muss Mittel und Wege finden, wie es seine Nutzer länger auf der Plattform halten kann, um mehr wirksamere Werbung zu verkaufen. „Facebook ist eine Reputationsplattform. Hier können Unternehmen ihre Marke präsentieren. Dass das schwer in bare Münze übersetzbar ist, war von Anfang an klar“, zeigt sich Jaritz skeptisch.

 

pressetext.com

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

Personalentwicklung

Teil 40 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Fragen...

Unternehmen

Zukunftsinvestitionen, Auszeichnungen und neue Geschäftsmodelle – das Bielefelder Familienunternehmen BOGE blickt auf ein Jahr voller Höhepunkte zurück. 2017 traf das Unternehmen mit seinen fortschrittlichen...

Lokale Wirtschaft

UPS® (NYSE: UPS) hat sein neues Paketsortier- und Lieferzentrum in Bielefeld offiziell eröffnet. UPS hat 80 Millionen US-Dollar in die neue Anlage investiert, die...

Unternehmen

Wer führt die großen und kleinen Unternehmen in den nächsten Jahren? Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter auf diese wichtige Aufgabe vorbereiten? Mit informativen Seminaren,...

Personalentwicklung

Teil 36 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld gibt sieben Tipps für transformationales...

Anzeige
Send this to a friend