Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Bielefeld ist Gastgeber für Deutschlands kreativste Forschertalente

Die Hochschulstadt Bielefeld ist in dieser Woche der Treffpunkt für Deutschlands kreativste und wortgewandteste Wissenschaftstalente. Zehn junge Forscher treten am Donnerstag, 12. Mai, beim Deutschlandfinale von FameLab Germany in der Rudolf-Oetker-Halle (19 Uhr) an. Das Wissenschaftsbüro von Bielefeld Marketing holt in Kooperation mit dem British Council den internationalen Wettbewerb in die Hochschulstadt am Teutoburger Wald.

Bielefeld Marketing GmbH

Die Regeln beim FameLab sind einfach, erklärt Gesa Fischer vom Wissenschaftsbüro. „Jedes Forschertalent hat drei Minuten Zeit, um einem Publikum ein selbst gewähltes wissenschaftliches Thema zu erklären. Jeder Beitrag muss natürlich sachlich korrekt sein, aber es kommt genauso darauf ein, möglichst verständlich und unterhaltsam komplexe Zusammenhänge darzustellen.“ Übrigens: Präsentationen mit PowerPoint-Folien – nicht nur in der Wissenschaft beliebt wie gefürchtet – sind streng verboten. Stattdessen setzen die Kandidaten ihre Fantasie, Handpuppen, selbst gebastelte Modelle oder Wasserpistolen ein. Sogar ein Gedicht über Stabheuschrecken gab es schon.

Beim Finale treten insgesamt zehn Teilnehmer aus ganz Deutschland an. Das Publikum erlebt eine Vorrunde sowie anschließend eine Finalrunde mit den besten fünf Kandidaten. Die Jungforscher haben sich zuvor bereits bei regionalen Entscheiden durchgesetzt. Auch eine Bielefelderin schnappte sich ein Finalticket: Sissy Lorenz von der Fachhochschule Bielefeld. Die Promotionsstudentin gewann den Vorentscheid in Bielefeld mit ihrem Thema „Wie Bäckerhefe in der Zeckenbekämpfung hilft“. Weitere Finalteilnehmer kommen unter anderem vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart, vom Karlsruher Institut für Technologie und vom Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam. Die Teilnehmer werden bewertet von einer Jury um Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer, Rektor der Universität Bielefeld, Rachel Launay, Direktorin des British Council Germany, und die mehrfach ausgezeichnete Wissenschaftsjournalistin Kristin Raabe.

Das internationale Wettbewerbsformat FameLab gibt es seit 2005 und ist inzwischen in rund 30 Ländern vertreten. Seit 2011 finden auf Initiative des Wissenschaftsbüros von Bielefeld Marketing als bundesweitem Partner des British Council auch Wettbewerbe in Deutschland statt. Bielefeld war zuletzt 2014 der Finalort. Die Schlussrunde findet erstmals in der Rudolf-Oetker-Halle statt.
Karten für das Finale am Donnerstag sind noch im Vorverkauf erhältlich und kosten sieben Euro (ermäßigt fünf Euro). Die Tickets gibt es in der Bielefelder Tourist-Information, Niederwall 23, Tel. (05 21) 51 69 99, touristinfo@bielefeld-marketing.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Unternehmen

Der PATA Deutschland e.V., seit 1994 auf dem deutschen Markt aktiv, hat die auf Tourismus spezialisierte PR- und Marketing Agentur WörterSee Public Relations mit...

OWL - die Region

In Bielefeld laufen aktuell Planungen für ein innovatives innerstädtisches Begegnungszentrum, in dem Themen aus der Wissenschaft für eine breite Öffentlichkeit lebendig gemacht werden sollen....

AImport

Vor sechs Jahren wurde in Bielefeld mit der Umrüstung der alten Straßenlaternen auf moderne LED-Fluter begonnen. Damit begann das Projekt „statthocker“. Die Designer J.-Oliver...

AImport

In der Champions-League des Bäckerhandwerks spielt jetzt Thomas Pollmeier. Der 52-jährige Bäckermeister und einer der Geschäftsführer der Bielefelder Bäckereien Lechtermann-Pollmeier darf sich offiziell „geprüfter...

Lokale Wirtschaft

UPS® (NYSE: UPS) hat sein neues Paketsortier- und Lieferzentrum in Bielefeld offiziell eröffnet. UPS hat 80 Millionen US-Dollar in die neue Anlage investiert, die...

Unternehmen

Wer führt die großen und kleinen Unternehmen in den nächsten Jahren? Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter auf diese wichtige Aufgabe vorbereiten? Mit informativen Seminaren,...

AImport

Nach dem Carbage run ist vor dem Carbage run: Die Premiere des abgefahrenen Roadtrips in Deutschland im August 2017 war ein großer Erfolg. Bereits...

Anzeige
Send this to a friend