Connect with us

Hi, what are you looking for?

Immobilien

Finanztip rät Immobilienkäufern: Nicht von steigenden Bauzinsen treiben lassen

In den vergangenen Woche haben zahlreiche Banken erstmals seit Monaten die Zinsen für Hypothekendarlehen angehoben. Das Verbraucherportal Finanztip rät Käufern, sich davon bei ihrer Entscheidung nicht unter Druck setzen zu lassen.

Logo / Finanztip

So erhöhte etwa die ING-Diba die Konditionen über alle Laufzeiten um 0,2 Prozentpunkte. Die staatliche Förderbank KfW verlangt sogar bis zu 3,5 Prozentpunkte mehr an Zinsen. Das Verbraucherportal Finanztip rät Käufern, sich davon bei ihrer Entscheidung nicht unter Druck setzen zu lassen. Denn wer jetzt unüberlegt handelt, zahlt am Ende drauf. 

Laut Bundesbank sind Wohnimmobilien in einigen Städten Deutschlands teilweise um bis zu 20 Prozent überbewertet. Verbraucher, die derzeit Wohneigentum kaufen möchten, sind deshalb gut beraten, den Kaufpreis umfassend und falls nötig mit Hilfe eines Sachverständigen zu prüfen. „Käufer sollten sich keinesfalls von Maklern oder Bauträgern unter Druck setzen lassen, jetzt möglichst schnell abzuschließen, um sich die günstigen Zinsen zu sichern“, sagt Dirk Eilinghoff, Baufinanzierungsexperte von Finanztip. „Wer mit etwas Geduld den Kaufpreis um 10.000 Euro herunter handelt, hat wesentlich mehr verdient, als ein kurzfristiger Zinsanstieg kostet.“  

Verhandeln rechnet sich  

Um dies zu verdeutlichen, hat Finanztip eine Standard-Finanzierung durchgerechnet: Ein Immobilienkäufer, der derzeit einen Baukredit von 250.000 Euro mit 10-jähriger Zinsbindung aufnimmt, zahlt in den 10 Jahren rund 35.000 Euro an Zinsen (beim aktuellen höheren Zinssatz von 1,65 Prozent). Das sind 4.500 Euro mehr als vor dem jüngsten Zinsanstieg. Wer sich vom Zinsanstieg nicht irritieren lässt, ruhig verhandelt und im Ergebnis nur 240.000 Euro benötigt, fährt aber besser: Bereits eine Senkung des Kaufpreis um 10.000 Euro wiegt den Zinsanstieg wieder auf. Die Restschuld liegt dann nach 10 Jahren Laufzeit bei rund 157.000 Euro. Das sind 7.000 Euro weniger als mit dem niedrigeren Zins und dem höheren Kreditbetrag.

Protokolle prüfen und Sachverständigen beauftragen

„Viele Kaufpreise, die heute aufgerufen werden, stehen oft nicht mehr im Verhältnis zur angebotenen Lage und Ausstattung“, warnt Dirk Eilinghoff. „Verhandeln ist deshalb immer eine Option.“ Der Finanztip-Experte empfiehlt sich unbedingt die Protokolle der Eigentümerversammlungen genau anzusehen. Die Protokolle geben Informationen über mögliche Streitpunkte und Renovierungsbedarf bei einer Eigentumswohnung. Zudem sollten Kaufinteressenten darüber nachdenken, vor der Vertragsunterzeichnung einen Bausachverständigen hinzuzuziehen: „Insbesondere bei Altbauten und älteren Einfamilienhäusern können Laien den tatsächlichen Zustand des Objekts nicht wirklich einschätzen“, sagt Eilinghoff. „Wer gleich einen Experten zu Rate zieht, verringert das Risiko am Ende zu viel für den Traum von den eigenen vier Wänden zu bezahlen.“

Weitere Informationen

http://www.finanztip.de/baufinanzierung/

 

Finanztip

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Lokale Wirtschaft

Mit 15,2 Milliarden Euro erreichen die Auslandsumsätze des Verarbeiteten Gewerbes in der Region zum fünften Mal in Folge ein neues Allzeithoch – zu diesem...

News

Die Wirtschaft wächst, doch die Kinderarmut auch: In Deutschland leben heute im Vergleich zu 2011 mehr Kinder in Familien, die auf staatliche Grundsicherung angewiesen...

Immobilien

Das gemeinnützige Online-Verbraucherportal Finanztip hat die wichtigsten Argumente zur Frage „Mieten oder kaufen?“ zusammengestellt für Business On.

Buchtipp

Journalist Christoph Pfluger zeigt in seinem Buch "Das nächste Geld", warum unsere Geldwirtschaft in ihrer bestehenden Form nicht zu retten ist. Die "Wertschöpfung" durch...

Finanzen

Kaum Bewegung bei den Tagesgeldzinsen im Mai 2014 – Abwartend und nur gelegentlich mit leichter Abwärtstendenz – so präsentierten sich die Banken hinsichtlich ihrer...

Interviews

Für Kaffeeliebhaber sind frisch aufgebrühte Bohnen mehr als nur ein Wachmacher. Es ist das wohl beliebteste Heißgetränk der Deutschen und daher auch in einer...

Trendbarometer

Die grundlegenden Werte unserer Gesellschaft für 2014 stehen fest: Gesundheit, Freiheit und Erfolg sind den Deutschen unter den sich wandelnden gesellschaftlichen Werten aktuell besonders...

Buchtipp

„Ich lebe zwischen zwei Sandwichhälften: Die Geschäftsführung macht schon wieder Druck, die Abteilung hält dagegen. Und jetzt auch noch der Stress zu Hause. Wie...

Anzeige
Send this to a friend