Connect with us

Hi, what are you looking for?

Bizz Tipps

Frauen – gefragt, aber Einzelkämpfer

Frauen sind bei der Besetzung von Top-Positionen in deutschen Unternehmen gefragt wie nie, überzeugen im Bewerbungsgespräch – jedoch verschenken sie durch mangelnde Netzwerkpflege ihr berufliches Potenzial.

Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

Das geht aus einer Analyse hervor, welche Angela Rittig, Expertin für das Thema „Frauen und Netzwerke“ bei der XING AG, am Mittwoch auf der Fachkonferenz DLD Women in München vorgestellt hat. Für diese Analyse wertete das führende Business-Netzwerk im deutschsprachigen Raum nicht nur die sozialen Verbindungen der über 10,8 Mio. Mitglieder aus, sondern führte auch qualitative Interviews mit Headhuntern, darunter die Top 5 der deutschen Personalberatungsunternehmen.

Der geringe Frauenanteil im Top-Management deutscher Unternehmen wird derzeit in der Öffentlichkeit rege diskutiert. Die XING AG hat in Intensiv-Interviews mit renommierten Headhuntern nach Unterschieden zwischen Frauen und Männern im Recruiting gefragt. Drei Trends ließen sich aus den Umfragen erkennen:

• Unternehmen möchten mehr Frauen in Führungspositionen beschäftigen. Unisono berichteten die Personalmanager von einer gesteigerten Nachfrage nach Frauen auf der Kandidatenliste für Top-Stellen. Ein Headhunter konstatiert, binnen weniger Jahre habe sich die Zahl der Unternehmen mit diesem Wunsch von 2 auf 80 Prozent erhöht. „Es ist an der Zeit“, beschreibt ein Headhunter die Stimmung. Sei eine Stelle ausschließlich mit einer Frau zu besetzen, so würde das Honorar aufgrund der geringeren Erfolgsaussichten signifikant steigen, berichten andere.

• Frauen überzeugen im Bewerbungsgespräch. „Frauen definieren sich über ihre Aufgabe, Männer über die Position“, fasste ein Headhunter die jahrelange Erfahrung aus Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten zusammen. Männer gingen grundsätzlich stärker auf ihre eigenen Ziele ausgerichtet vor und ließen sich auch wesentlich leichter mit einem attraktiven Gehalt gewinnen. Frauen hingegen kämen oft besser vorbereitet in ein Gespräch und zeigten kein „Pfauensyndrom“, jedoch eine größere Loyalität zur gegenwärtigen Firma und wenig langfristige Karriere-Orientierung.

• Frauen helfen sich zu wenig untereinander im Beruf. Ist das Angebot des Headhunters nicht interessant, so folgt oft die Nachfrage, ob man vielleicht geeignete Kandidaten im Umfeld kenne. Hier zeigt sich ein deutlicher Unterschied im Verhalten der beiden Geschlechter. „90% aller Empfehlungen für andere Kandidaten kommen von Männern“, schildert ein Recruiter, „Frauen hingegen meinen oft, niemand Geeignetes zu kennen.“ Die Befragten stimmen überein, dass Männer viel eher berufliche Netzwerke bilden, um einander zu helfen.

Diesen Trend hat XING auch bei der Analyse seines Kundenstammes festgestellt. Das Netzwerk zählt im deutschsprachigen Raum über 4,8 Mio. Mitglieder (Stand 31. März 2011), in Business-Metropolen wie Frankfurt (Main) oder München ist jeder vierte Berufstätige bei XING. Und während Frauen in privaten sozialen Netzwerken oft die Aktiveren sind, wird Business- Networking klar von Männern dominiert. Insgesamt sind nur rund ein Drittel aller XING-Mitglieder weiblich. Der männlichen Dominanz setzen die Frauen zudem kein besonders aktives Netzwerkverhalten entgegen. So verfügen die Frauen im Schnitt über ein Viertel weniger Kontakte und versenden nur ungefähr halb so viele Kontaktanfragen an andere Mitglieder wie ihre männlichen Kollegen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

Personalentwicklung

Teil 40 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Fragen...

Unternehmen

Zukunftsinvestitionen, Auszeichnungen und neue Geschäftsmodelle – das Bielefelder Familienunternehmen BOGE blickt auf ein Jahr voller Höhepunkte zurück. 2017 traf das Unternehmen mit seinen fortschrittlichen...

Unternehmen

Der PATA Deutschland e.V., seit 1994 auf dem deutschen Markt aktiv, hat die auf Tourismus spezialisierte PR- und Marketing Agentur WörterSee Public Relations mit...

Lokale Wirtschaft

UPS® (NYSE: UPS) hat sein neues Paketsortier- und Lieferzentrum in Bielefeld offiziell eröffnet. UPS hat 80 Millionen US-Dollar in die neue Anlage investiert, die...

Unternehmen

Wer führt die großen und kleinen Unternehmen in den nächsten Jahren? Wie können Unternehmen ihre Mitarbeiter auf diese wichtige Aufgabe vorbereiten? Mit informativen Seminaren,...

Anzeige
Send this to a friend