Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lifestyle

Frauenfußball kommt bei Männern besser an als bei Frauen

Die FIFA Frauen-WM 2011 in Deutschland kann zu einem großen Gemeinschaftserlebnis werden. Eine Repräsentativstudie der Deutschen Post zur Frauenfußball-WM hat ein ausgeprägtes Interesse der Bevölkerung am größten Sportereignis des Jahres festgestellt.

obs / Deutsche Post AG

46 Prozent der Deutschen interessieren sich stark oder sehr stark für die Frauenfußball-WM. Dabei ist die Begeisterung der Männer mit 53 Prozent sogar größer als die der Frauen mit 40 Prozent. Keinerlei Interesse an der WM signalisieren lediglich 16 Prozent der Befragten.

Sollte sich bei den deutschen Fußballerinnen der erhoffte Erfolg einstellen, erwartet 75 Prozent der Befragten ein neues Sommermärchen. Insbesondere würdigen die Deutschen die Außenwirkung des Sportereignisses. Für das Image Deutschlands in der Welt sei das Turnier förderlich: 31 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass von der WM ein großer Einfluss ausgehen wird; 56 Prozent bezeugen einen gewissen Einfluss. Auch die Unterstützung der Frauen-WM durch deutsche Unternehmen wird mit 86 Prozent von einer deutlichen Mehrheit der Bevölkerung befürwortet.

Als „Nationaler Förderer“ der FIFA Frauen-WM sieht sich die Deutsche Post in ihrem Engagement bestätigt. Die Ergebnisse der Repräsentativstudie unterstreichen die breite Akzeptanz, die der Frauenfußball in weiten Teilen der Bevölkerung genießt.

TV-Sender rechnen mit guten Einschaltquoten

Die Fernsehsender können sich offenbar auf hohe Einschaltquoten freuen. Rund die Hälfte der Deutschen (45 Prozent) wollen die WM auf jeden Fall im TV verfolgen, weitere 32 Prozent nannten ein „ja, wahrscheinlich“. Zeitungen, Radio und Internet zählen ebenfalls zu den Medien, die jeweils von mindestens der Hälfte der Befragten als potenzielle Informationsquelle genannt werden.

Und Fußball, auch wenn von Frauen bestritten, bleibt augenscheinlich Männersport: Sowohl beim bevorzugten Informationsmedium, beim Stadionbesuch oder Public Viewing äußerten die Männer jeweils stärkeres Interesse an einer aktiven Teilnahme als die Frauen.

Die Repräsentativstudie wurde im Auftrag der Deutschen Post von der INNOFACT AG durchgeführt. Das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut hat im Zeitraum vom 27. bis 31. Mai 2011 insgesamt 1.024 Personen zwischen 14 und 69 Jahren online befragt.

 

ots

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

News

Auch wenn es im Sommerurlaub einmal erholsam sein kann, das Smartphone aus der Hand zu legen – auf Reisen sind Apps praktisch und für...

Trendbarometer

Drei von zehn deutschen Internetnutzern ab 14 Jahren (29 Prozent) schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige On-Demand-Portale wie Amazon Prime Video, Apple iTunes, Google...

News

Aufbruchsstimmung, kreative Ideen und Unternehmensgründungen wohin man schaut? In einigen Ländern, vor allem in Südeuropa, ist das momentan ein Thema. Dort können sich mehr...

News

Der Zweite Advent ist bereits um – höchste Zeit also, sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern. 69 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren wollen...

Lokale Wirtschaft

Unsichere Jobs sind meist Frauensache: Im Kreis Lippe arbeiteten Ende letzten Jahres rund 43.600 Frauen in Teilzeit, Mini-Job oder Leiharbeit. Damit machten sie 71...

News

Per Zuruf vor dem Anziehen über das Wetter informiert werden oder die passende Bahnverbindung zur Arbeit mitgeteilt bekommen: Digitale Sprachassistenten in Smartphones beantworten schon...

Personalia

Der Vorstand der Bielefelder Bürgerstiftung bekommt Verstärkung von zwei neuen Mitgliedern. „Wir sind sehr froh, mit Monika Riedenklau und Uta Viegener zwei hochmotivierte und...

News

Von „Tollster Doktor der Welt“ bis „Vorsicht, Pfuscher“ ist alles dabei: Auf der Suche nach der bestmöglichen medizinischen Versorgung liest fast jeder zweite Internetnutzer...

Anzeige
Send this to a friend