Connect with us

Hi, what are you looking for?

Fachbeiträge Recht & Steuern

Fristlose Entlassung auch bei unabsichtlichem Fehleintrag von Arbeitszeit

Wer seine Arbeitszeit falsch erfasst, muss mit einer außerordentlichen Kündigung rechnen. Das gilt auch, wenn die Fehleintragung nicht absichtlich, sondern versehentlich erfolgt. Das hat jetzt das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz entschieden.

Gina Sanders / Fotolia.com

Im vorliegenden Fall durfte eine Mitarbeiterin eines Museums von ihr geleistete Arbeitszeiten handschriftlich auf Zeitkarten erfassen. Für einen Tag, an dem sie nicht gearbeitet hatte, war auf ihrer Zeitkarte eine geleistete Arbeitszeit von sechs Stunden eingetragen. Der Arbeitgeber bemerkte dies und kündigte fristlos. Dagegen klagte die Arbeitnehmerin und verlor.

Das Richter begründeten dies damit, dass dem Arbeitgeber die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist nicht zuzumuten sei. Dabei kommt es nicht entscheidend auf die strafrechtliche Würdigung (Betrug ja oder nein) an, sondern auf den mit der Pflichtverletzung verbundenen schweren Vertrauensbruch. Denn der Arbeitgeber muss auf eine korrekte Dokumentation der Arbeitszeit vertrauen können.

Wird die fehlende Kontrollmöglichkeit dazu ausgenutzt, die Zeiterfassungskarte falsch auszufüllen, ist das für eine weitere Zusammenarbeit notwendige Vertrauen unwiederbringlich zerstört.

Quelle: Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (Aktenzeichen: 10 Sa 270/12)

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Bizz Tipps

Von A wie Arbeitszeit bis Z wie Zeugnis: Unter www.dr-azubi.de bekommen Berufsanfänger wichtige Infos rund um das Thema Ausbildung. Das Portal bietet eine individuelle...

Fachbeiträge Recht & Steuern

Arbeitszeiten „9 to 5“ sind in der heutigen Zeit passé. Flexibilität ist gefragt – sowohl aufseiten von Arbeitgebern als auch bei Arbeitnehmern. Viele Branchen...

Bizz Tipps

55 Prozent der Deutschen loben ihren Chef. Trotzdem wollen über 40 Prozent den Job wechseln. Zu diesem Ergebnis kommt die jährlich durchgeführte Studie "Jobzufriedenheit...

Bizz Tipps

Das derzeit in den Koalitionsverhandlungen diskutierte neue Modell einer staatlich geförderten Familienarbeitszeit könnte die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Deutschland deutlich verbessern, zu...

Recht & Steuern

Beschäftigte in Elternzeit können nach Maßgabe der Regelung des § 15 Abs. 5 bis 7 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) während der Elternzeit die Verringerung...

Recht & Steuern

Wenn ein Arbeitnehmer eine Kündigung per Einschreiben nicht annimmt, ist der Arbeitgeber in einer misslichen Situation. Er kann sich normalerweise nicht auf eine sogenannte...

News

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die Beschäftigten der Postbank und ihrer Tochterunternehmen zu bundesweiten Streiks aufgerufen.

Recht & Steuern

Gründe für Ärger mit Handwerkern gibt es viele: mangelhafte Leistung, zu hohe Rechnungen, unnachvollziehbare Rechnungspositionen. Wie soll man sich in solchen Situationen verhalten? Die...

Anzeige
Send this to a friend