Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Gute aktuelle Lage, leichte Skepsis für die Zukunft

In Ostwestfalens Wirtschaft ist die aktuelle Lage gut, nur bei den Zukunftsaussichten herrscht leichte Skepsis vor. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) in der Auswertung ihrer Herbstkonjunkturumfrage, an der sich 1.674 Unternehmen mit 145.551 Beschäftigten aus Industrie, Handel und Dienstleistungen beteiligten.

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

„Der bisher ziemlich blankgeputzte Konjunkturhimmel über unserer Region bekommt einige dichtere Wolken“, betonte IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven am 9. September 2014 bei der Vorstellung der Ergebnisse.

Der Konjunkturklimaindikator, der die momentane Lageeinschätzung der Betriebe mit ihren Erwartungen in Relation setzt, belegt diese Einschätzung. Für die gesamte Wirtschaft in Ostwestfalen (inklusive Handel und Dienstleistung) ist der Wert von 127 Punkten im Frühjahr auf aktuell 120 Punkte gefallen, für die Industrie ist er von 129 auf 120 Punkte gesunken. „Wir liegen mit unserer Klimakurve aber immer noch deutlich im positiven Bereich über der 100er-Linie“, sagte der IHK-Präsident.

In der Industrie bewerten 41 Prozent ihre aktuelle Geschäftslage als gut (Frühjahr: 36 Prozent). Die Erwartungen für die kommenden zwölf Monate hingegen sind deutlich gedämpfter: Nur noch 25 Prozent rechnen mit einer Besserung ihrer Geschäftslage (Frühjahr: 37 Prozent). Meier-Scheuven: „Der Ukraine-Russland-Konflikt und die dadurch verursachten Sanktionen, die Konjunkturschwäche bei einigen unserer europäischen Nachbarn, aber auch andere internationale Krisenberichte dämpfen offenbar die Erwartungen.“

Sehr stabil sind laut IHK-Umfrage die Einschätzungen zur aktuellen Ertragslage, rund 90 Prozent bezeichnen sie als „gut“- und „befriedigend. 34 Prozent der Betriebe haben 2014 bislang mehr investiert als ein Jahr zuvor, 41 Prozent haben ihr Investitionsniveau nicht verändert. Auch die Beschäftigungsabsichten seien noch positiv: 19 Prozent planen einen Beschäftigungsaufbau (Frühjahr: 18 Prozent) und wie schon im Frühjahr 9 Prozent einen Abbau. Allerdings seien die Erwartungen sowohl bei den Industrieumsätzen als auch bei den Auslandsumsätzen gedämpft. Meier-Scheuven: „Unser ‚Sorgenkind‘ sind die geplanten Inlandsinvestitionen, denn es wollen nur 19 Prozent nach 30 Prozent im Frühjahr ihre Investitionen hier steigern.“

Nicht verwunderlich sei deshalb, dass bei einer Betrachtung der wesentlichen Risiken für die weitere wirtschaftliche Entwicklung erstmals seit längerem die Auslandsnachfrage auf Platz eins stehe. Auch die wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen werden als zunehmendes Risiko gesehen. „Die Stimmung in der Wirtschaft wird durch die internationalen Krisen überlagert. Aber die letzten Entscheidungen der deutschen Politik sorgen auch nicht für Wachstumsimpulse. Rente mit 63, Mütterrente, Mindestlohn : Diese Entscheidungen machen den Standort Deutschland nicht gerade attraktiver und wettbewerbsfähiger“, mahnte der IHK-Präsident.

Nach Angaben von IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff stieg der Gesamtumsatz des Verarbeitenden Gewerbes von Januar bis einschließlich Juni in Ostwestfalen um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (NRW: -0,2 Prozent) auf 19,6 Milliarden Euro. Dabei blieben die Inlandsumsätze konstant, während die Auslandsumsätze um 3,6 Prozent zunahmen (NRW: Inland -0,3 Prozent, Ausland -0,1 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten in der ostwestfälischen Industrie blieb mit 148.646 (-0,1 Prozent, NRW ebenfalls -0,1 Prozent) ebenfalls stabil.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Das Bielefelder Familienunternehmen BOGE KOMPRESSOREN hat den renommierten Award „Diamond Star“ des Handelsblatts gewonnen. Ausschlaggebend für den Gewinn ist das revolutionäre Servicekonzept „Continuous Improvement...

Lokale Wirtschaft

Auch in der zweiten Jahreshälfte bietet „Digital in NRW – das Kompetenzzentrum“ kleinen und mittleren Unternehmen eine Reihe kostenfreier Veranstaltungen. In rund 50 Seminaren,...

Personalia

Wolf D. Meier-Scheuven, geschäftsführender Gesellschafter von BOGE KOMPRESSOREN, erhält die Auszeichnung „Unternehmer des Jahres 2017 Ostwestfalen-Lippe“. Alle zwei Jahre honorieren der Verband „Die Familienunternehmer“...

Lokale Wirtschaft

Ostwestfalens Industrie liegt im ersten Quartal dieses Jahres erneut im Plus: Die Umsätze der Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten im ostwestfälischen Verarbeitenden Gewerbe...

Lokale Wirtschaft

Die Wirtschaft in Ostwestfalen startet im Branchendurchschnitt mit viel Schwung ins neue Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld...

Personalia

Die Wirtschaftsjunioren Ostwestfalen haben IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven und IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Niehoff zu Ehrenmitgliedern ernannt. Der aktuelle Kreissprecher Ole Möhlenkamp und der ehemalige Kreissprecher...

Lokale Wirtschaft

Zum Ende des Sommers zeigen sich die Unternehmen im Kreis Gütersloh in guter Verfassung. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu...

Lokale Wirtschaft

Die Konjunktur in Ostwestfalen läuft rund. Zu diesem Ergebnis kommt die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) in der Auswertung ihrer Herbstkonjunkturumfrage, an...

Anzeige
Send this to a friend