Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Internet-Beschwerdestelle: Unerwünschte Werbung ist der größte Aufreger

Die Anzahl der Beschwerden über rechtswidrige Internet-Inhalte geht zurück. Im vergangenen Jahr erreichten die Internet-Beschwerdestelle von eco weit weniger Meldungen als noch im Jahr 2010.

Antje Delater / pixelio.de

Das größte Problem der User ist unerwünschte Werbung: 94 Prozent der Kontakte waren Beschwerden über E-Mail-Spam oder vergleichbare Phänomene. Lediglich sechs Prozent betrafen das eigentliche Zuständigkeitsgebiet der Internet-Beschwerdestelle: rechtswidrige Inhalte wie Kinderpornographie, rassistisches Material oder Verstöße gegen Jugendschutz-Regelungen.

Bessere Aufklärungsquote durch weniger Fehlalarm

Damit ging die Zahl der Meldungen derart schwerwiegender Rechtsverstöße im Vergleich zu 2010 um knapp ein Viertel zurück. Zugleich ist aber ein größerer Anteil der Hinweise berechtigt: „2010 waren mehr als die Hälfte der Meldungen falscher Alarm, 2011 hatten wir bei vier von fünf Fällen einen Treffer“, sagt Oliver Süme, Vorstand Recht und Regulierung bei eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft. „Die Bürger haben Gespür dafür entwickelt, wann es richtig ist, uns einzuschalten. Wir sind sehr froh darüber, weil wir dann keine Zeit auf falsche Fährten verschwenden.“ Statt dessen könnten sich die Mitarbeiter der Internet-Beschwerdestelle darauf konzentrieren, das rechtswidrige Material so schnell wie möglich aus dem Netz zu bekommen und die Strafverfolgung zu veranlassen. Insgesamt konnte die Beschwerdestelle 610 Mal häufiger als im Vorjahr gegen solche rechtswidrige Inhalte vorgehen.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Trendbarometer

Drei von zehn deutschen Internetnutzern ab 14 Jahren (29 Prozent) schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige On-Demand-Portale wie Amazon Prime Video, Apple iTunes, Google...

Unterwegs in OWL

Der Bielefelder Bürgerpark verwandelt sich am 14. Juli 2017 in einen Open-Air-Konzertsaal. Eine der schönsten Parkanlagen der Stadt ist die stimmungsvolle Kulisse für das...

OWL - die Region

Bielefeld ist Heimat, Herzenssache und Inspirationsquelle. Diese Stadt weckt Ideen, Potentiale und Lust auf Neues. Die Bielefeld-Partner, das Unterstützernetzwerk für die Stadtmarke Bielefeld, und...

Lokale Wirtschaft

Lebenswerte Großstadt mit viel Grün, starker Wirtschaftsstandort und eine Stadt der Bildung und Wissenschaft: Bielefelds Stärken spiegeln sich auch in den Übernachtungszahlen wider. Mit...

Trendbarometer

Gut drei Viertel (77 Prozent) der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Filme, TV-Sendungen oder andere Videos als Stream im Internet. Das hat eine...

News

Die Zahlungsbereitschaft für journalistische Inhalte im Internet steigt. 36 Prozent der Internetnutzer haben in den vergangenen 12 Monaten für Nachrichten oder andere journalistische Inhalte...

News

Soll Großbritannien Mitglied der Europäischen Union bleiben oder nicht? Diese Frage müssen über 46 Millionen wahlberechtigte Briten am 23. Juni 2016 beantworten. Der Ausgang...

Finanzen

Während die Mieten in vielen Großstädten trotz Mietpreisbremse weiter steigen, schafft Hamburg mit tausenden neuen Wohnungen die Wende. Immowelt.de hat exemplarisch 12 Städte mit...

Anzeige
Send this to a friend