Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

Internetkosten sind zusätzlich zum Telefon absetzbar

Wer aus beruflichen Gründen vom privaten Gerät aus Telefonate führt, Faxe verschickt, E-Mails sendet und empfängt oder im Internet surft, kann das Finanzamt an seinen Telekommunikationskosten beteiligen.

Addconnect

Ohne den beruflichen Anteil der Telekommunikationskosten umständlich nachweisen zu müssen, können Sie einen bestimmten Pauschalbetrag Ihrer Monatsrechnung als Werbungskosten geltend machen: Und zwar 20 Prozent des monatlichen Rechnungsbetrages, höchstens 20 EUR.

Getrennte Posten

Zu den „Telekommunikationskosten“ rechnen die Finanzämter auch die Kosten für das Internet. Dies ist dann gerechtfertigt, wenn in der Rechnung kein getrennter Ausweis von Telefon- und Internetkosten erfolgt. Doch was gilt, wenn beide Kostenposten separat ausgewiesen werden?

Das Niedersächsisches Finanzgericht hat jetzt entschieden, dass die Internetkosten zusätzlich zu den Telefonkosten als Werbungskosten abzugsfähig sind, wenn diese Aufwendungen in der Rechnung getrennt ausgewiesen werden. Die Internetkosten sind mit dem beruflichen Nutzungsanteil absetzbar, der geschätzt werden kann und – wie beim Computer – im Allgemeinen mit 50 Prozent angenommen werden darf. Dieser Betrag wird zusätzlich zum Pauschalbetrag von 240 EUR im Jahr für Telefonkosten berücksichtigt  (Niedersächsisches FG vom 17.12.2009, EFG 2010 S. 2071).

Aber: Nach Auffassung der Richter müssen die Internetkosten nicht unbedingt mit dem gleichen Prozentsatz wie die Telefonkosten anerkannt werden. Denn „es gibt keinen Erfahrungssatz, dass das Internet in dem gleichen Verhältnis wie das Telefon beruflich bzw. privat genutzt wird.“

Diese Entscheidung wurde vom Bundesfinanzhof bestätigt (BFH-Beschluss vom 16.6.2010, VI B 18/10, BFH/NV 2010 S. 1810).

Quelle: www.steuersparen.de

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Recht & Steuern

Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip erklärt, wie ehrenamtlich Tätige doppelt Steuern sparen können.

Finanzen

Einige private Ausgaben lassen sich in der Einkommensteuererklärung als „außergewöhnliche Belastungen“ geltend machen: „Vorausgesetzt, sie sind zwangsläufig“, erklärt Gudrun Steinbach, Vorstand der Lohi (Lohnsteuerhilfe...

Recht & Steuern

Für viele Bundesbürger beginnt mit dem Mai auch der Countdown für die Steuererklärung. Am 31. Mai muss die Einkommensteuerklärung für das Jahr 2015 beim...

Recht & Steuern

Die alljährliche Steuererklärung steht bei vielen Bürgern in diesen Wochen an. Dabei steigt das Interesse an der elektronischen Steuererklärung, im vergangenen Jahr wurden bereits...

Lokale Wirtschaft

Mit einer Betriebsprüfung durch das Finanzamt, einem nicht zu unterschätzenden Eingriff ins Unternehmen, muss jeder Betriebsinhaber früher oder später rechnen. Rund 150 Unternehmer informierten...

Trendbarometer

Die Kommunikation mittels Kurznachrichten per Smartphone oder Handy ist für die meisten Jugendlichen wichtiger als persönliche Gespräche von Angesicht zu Angesicht. Das geht aus...

Bizz Tipps

Ein Jahr nach den ersten Berichten über großflächige Abhörmaßnahmen von Geheimdiensten im Internet bleibt der verschlüsselte Versand von beruflichen E-Mails die große Ausnahme. Rund...

News

Aktuell versuchen Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern zu gelangen. "Sie geben sich per E-Mail als "Bundesministerium der Finanzen"...

Anzeige
Send this to a friend