Connect with us

Hi, what are you looking for?

OWL - die Region

IHK-Untersuchung zu Wanderungsbewegungen von und nach OWL

Ostwestfalen-Lippe verzeichnete 2012 erstmals wieder einen Wanderungsüberschuss: die Anzahl der Zugezogenen überschritt die Zahl der Fortgezogenen. Das ergab eine Untersuchung der Wanderungsstatistik durch die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK).

IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Nach sieben aufeinander folgenden Jahren mit Wanderungsverlusten zogen im vergangenen Jahr 50.589 Menschen nach OWL, die Region verlassen haben 48.217. Dies entspricht einem Wanderungsüberschuss von 2.372 Personen. „Gegenüber Sachsen-Anhalt verzeichnet OWL einen Wanderungsüberschuss, gegenüber den 15 anderen Bundesländern dagegen Wanderungsverluste“, erläutert IHK-Geschäftsführer Dr. Christoph von der Heiden. Besonders hoch seien diese gegenüber Niedersachsen, an das einige Kreise in OWL direkt angrenzen.
Zugewinne verzeichnet die Region ausschließlich aus dem Ausland. Während gegenüber NRW (-139) ein leichtes und gegenüber dem restlichen Deutschland (-3.353) ein höheres Defizit herrsche, konnte OWL gegenüber Europa einen hohen Überschuss bei den Zugezogenen verbuchen. Hier stünden 16.159 Zugezogenen 10.847 Fortgezogene gegenüber (Wanderungssaldo: 5.312). Gegenüber dem außereuropäischen Ausland habe es einen Wanderungsüberschuss von 551 Personen gegeben. 

Mit Blick auf die Wanderungsbewegungen mit dem Ausland besitze OWL den mit Abstand höchsten positiven Wanderungssaldo gegenüber Polen (2.122) und Rumänien (966). Unter den Top 10 befänden sich auch die südeuropäischen Krisenländer Griechenland, Spanien, Italien und Portugal. Diese Länder verzeichneten auch gegenüber dem Vorjahr die größten prozentualen Zuwächse. So habe sich der Wanderungssaldo zu Griechenland mehr als verdoppelt (von 223 auf 471) und zu Italien verfünffacht (von 45 auf 289). Von der Heiden: „Angesichts der Zunahme bei den ausländischen Zuwanderern sind Integrations- und Qualifizierungsanstrengungen wichtig. Diese Zuwanderung verjüngt die Region – eine Chance, die OWL nutzen sollte“. 

Aus der insgesamt positiven Entwicklung könnten keine direkten Rückschlüsse auf eine nachhaltig gestiegene Attraktivität der Region gezogen werden. Zum einen lägen die Bewegungen gegenüber dem europäischen Ausland grundsätzlich im Landestrend. Zum anderen verliere die Region seit Jahren in der Altersgruppe der 18 bis unter 25-jährigen an Bevölkerung. Während es Mitte der 90er Jahre noch ein Wanderungsplus in dieser Altersgruppe gegeben habe, rutschte der Saldo 2006 unter die Nulllinie und blieb negativ. Auch im letzten Jahr sei der Wanderungssaldo in dieser Altersgruppe negativ, wenn auch nicht mehr so stark (-525). Profiteure dieser Entwicklung seien vor allem die Universitäts- und Großstädte NRWs wie Münster oder Köln. 

Gerade in Zeiten sinkender Bevölkerungszahlen komme den Wanderungsbewegungen eine größere Bedeutung zu, insbesondere mit Blick auf die zukünftige Fachkräfteversorgung. „Der Lebensmittelpunkt von Menschen richtet sich nach der Attraktivität der Arbeitsplätze und des Lebensumfeldes. Deshalb sollte die Region weiter daran arbeiten, den Wirtschaftsstandort OWL und dessen Lebensqualität zu verbessern. Dabei sollten der Ausbau der Bildungs- und Hochschulangebote, um junge Menschen in der Region zu halten und für die Region zu begeistern, forciert sowie das Regionalmarketing gestärkt werden“, fordert Dr. von der Heiden.
Die IHK-Untersuchung „Wanderungsbewegungen von und nach OWL“ finden Interessenten im Internet unter www.ostwestfalen.ihk.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Personalentwicklung

Teil 40 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Fragen...

News

Boundless Southern Africa, eine Tourismus-Marketing-Initiative für Reisen in grenzüberschreitende Schutzgebiete (Transfrontier Conservation Areas, TFCAs) im südlichen Afrika, ist in diesem Jahr zum ersten Mal...

News

Gemeinsam für die gute Sache – die Zipfelmützenaktion von Arminia Bielefeld und Krombacher hat eine Summe von 10.178,70 Euro eingebracht. Das Geld kommt zu...

Reisen

Die Vielfalt Vietnams ist beinahe schon sprichwörtlich. Vom alpinen Yunnan-Hochland im Norden zur Wasserwelt des Mekong-Deltas 3.000 Kilometer weiter im Süden offenbart sich landschaftlich...

Lokale Wirtschaft

Annette Nothnagel übernimmt ab dem 1. Januar 2018 die Position der REGIONALE-Managerin bei der OWL GmbH. Als Kopf eines kleinen Teams wird sie die...

Lokale Wirtschaft

„Investieren in der Spitzenclusterregion OstWestfalenLippe“ ist das Motto der Region auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real, die vom 4. bis 6. Oktober 2017 in München...

Unternehmen

Der demografische und technologische Wandel der Arbeitswelt fordert Fach- und Führungskräfte heraus. Damit sie auch zukünftig ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz wahrnehmen können, ist Flexibilität...

News

Auch wenn es im Sommerurlaub einmal erholsam sein kann, das Smartphone aus der Hand zu legen – auf Reisen sind Apps praktisch und für...

Anzeige
Send this to a friend