Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Zwischen Rezession und Erholung

Die Experten des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstitutes (HWWI), des Bankhauses Donner & Reuschel AG sowie des Asset Managers HM Trust AG prognostizieren für die nächsten Monate weiterhin schwankende Kapitalmärkte.

Kuhlemann/PIXELIO

 Ausschlaggebend dafür sei die anhaltende Finanz- und Staatsschuldenkrise in der Euro-Zone. „Die derzeitige Nachrichtenlage trübt die allgemeine Stimmung dermaßen ein, dass nicht nur die Kapitalmarktteilnehmer den sicheren Hafen suchen, sondern auch die realwirtschaftliche Dynamik zunehmend negativ beeinflusst wird“, sagte Carsten Mumm, Leiter Asset Management bei Donner & Reuschel, auf dem 4. Hamburger Forecast-Forum des Finanzplatz Hamburg e.V. und der German CFA Society e.V. in der Handelskammer. Daher werde sich die aktuelle Stresssituation an den Kapitalmärkten weiter zuspitzen und volatile, negativ tendierende Aktienmärkte, eine weitere Absenkung des EZB-Leitzinses und niedrige kurzfristige Zinsen sowie einen schwächer tendierenden Euro zur Folge haben.

Prof. Michael Bräuninger, Forschungsdirektor des HWWI, verwies auf die Risiken aus der Exportabhängigkeit der deutschen Wirtschaft: „Die Weltkonjunktur ist ins Stocken geraten und die europäische Währungsunion befindet sich in der Rezession.“ Trotz einer guten Binnenkonjunktur könne sich Deutschland von diesen Entwicklungen nicht dauerhaft abkoppeln. 

Raik Milder, Vorstandsmitglied der HM Trust AG, erwartet ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung: „Der Konsolidierungszwang der Staatshaushalte, der Risikoabbau bei Banken und die verstärkte Sparanstrengung der europäischen Verbraucher lassen für 2012 eine Rezession in der Eurozone erwarten.“ Allerdings werde die zuletzt über den Zielwert der EZB von zwei Prozent pro Jahr angestiegene Inflation sinken: „Die platzende Verschuldungsblase wirkt stark disinflationär“, so Mildner. Er sagt vor dem Hintergrund der konjunkturellen Belastungen voraus, dass die Aktienmärkte bis weit in das nächste Jahr im übergeordneten Abwärtstrend bleiben.

Die Zinsen lang laufender Bundesanleihen dürften trotz schwächerer Inflation nicht sinken. Mumm: „Nachdem Bundesanleihen in den letzten Monaten als Hort der Stabilität galten, wird sich die zunehmende Fokussierung auf Deutschland als Hauptlasttragender der Rettungsaktionen in Form von steigenden Zinsen auswirken.“ Dies erhöhe den Druck auf die Geld- und Fiskalpolitik, schnelle und konkrete Handlungen vorzunehmen. Mumm erwarte daher die Ankündigung unbeschränkter Käufe von Euroland-Staatsanleihen durch die EZB sowie weitere konkrete Schritte in Richtung einer stärkeren fiskalischen Zusammenarbeit unter den einzelnen Euroteilnehmerstaaten. „Diese Aktionen sollten die Kapitalmärkte dann soweit beruhigen, dass der Fokus sich ab dem zweiten Quartal 2012 wieder auf die fundamentalen Rahmenbedingungen verlagern dürfte.“ Die Folge wäre eine deutliche Erholung an den Kapitalmärkten.

Einig sind sich die Experten, dass die Entwicklung der Kapitalmärkte von der Lösung der Euro-Krise abhängt. So betone Fritz Horst Melsheimer, Vorstandsvorsitzender des Finanzplatz Hamburg e.V. und Präses der Handelskammer, in seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit, für den Euro zu kämpfen: „Der Euro ist mehr als nur eine gemeinsame Währung: Er ist ein zentraler Pfeiler des europäischen Binnenmarktes und ein Symbol für die Einigung eines früher heillos zerstrittenen Kontinents.“ Nicht nur für die Kapitalmärkte, sondern gerade für den Außenwirtschaftsplatz Hamburg sei er von großer Bedeutung: Fast die Hälfte der Hamburger Exporte gingen in die Euro-Zone, zugleich komme nahezu ein Drittel der Importe aus den anderen Euro-Staaten.

 

HK / Redaktion

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

News

Der Dritte Advent steht vor der Tür – höchste Zeit also, sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern. 7 von 10 Internetnutzern (70 Prozent) wollen...

News

Die meisten mittelständischen Unternehmen stehen der Digitalen Transformation positiv gegenüber. Das ergab eine gemeinsame Umfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) und der Fachzeitschrift funkschau.

News

Lieferung bis an die Haustür, Öffnungszeiten rund um die Uhr und ein Service mit dem gewissen Extra: Die Erwartungen der Kunden an die Händler...

News

Homeoffice, flexible Arbeitszeiten und mehr Raum für Familie und Freizeit: Mit der Digitalisierung verändern sich nicht nur Berufsbilder und Arbeitsinhalte, sondern auch die Ansprüche...

Finanzen

Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip hat die Leistungen der Versicherungen verglichen und zeigt, welche Fallstricke es bei der Best-Leistungs-Garantie zu beachten gilt.

Finanzen

Millionen Lebens- und Rentenversicherungen können widerrufen und Beitragszahlungen samt Zinsen von Versicherungen zurückgefordert werden. Darauf weist das Verbraucherportal helpcheck (www.helpcheck.de) hin.

Immobilien

Die Mehrheit der Immobilienkäufer in Deutschland nutzt die historisch niedrigen Zinsen für Baugeld, um höher zu tilgen und schneller schuldenfrei zu sein. Das zeigt...

News

Regionalzeitungen sind im Internet die wichtigste Informationsquelle für lokale Nachrichten. Gut ein Viertel (28 Prozent) der Internetnutzer informiert sich in den Online-Angeboten der regionalen...

Anzeige
Send this to a friend