Connect with us

Hi, what are you looking for?

Finanzen

Finanzamt zahlt bis zu sechs Prozent Zinsen

Viele Steuerpflichtige blicken derzeit mit täglich wachsendem Unbehagen auf den Kalender. Denn landläufig gilt der 31. Mai 2016 als Abgabefrist für die Einkommensteuererklärung 2015. Doch viele haben tatsächlich noch Zeit bis Ende 2019. Und später abgeben kann sich laut dem gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazin Finanztip sogar lohnen, denn das Finanzamt belohnt die verspätete Abgabe mit sechs Prozent Zinsen pro Jahr.

Thorben Wengert / pixelio.de

Freiwillig ist die Abgabe, sofern die Lohnsteuer wie vorgeschrieben vom Arbeitnehmer bereits abgeführt wurde und beim Arbeitnehmer keine weiteren Einkünfte vorliegen. Doch der Aufwand für eine Steuererklärung lohnt sich in der Regel: Das beweisen die Zahlen des Statischen Bundesamts von März 2016: Neun von zehn Steuerpflichtigen, die für das Jahr 2011 eine Steuererklärung abgegeben haben, erhielten im Durchschnitt immerhin 875 Euro zurück.

Die Zinsen müssen versteuert werden

Wer eine Steuererstattung erwartet und finanziell nicht darauf angewiesen ist, diese möglichst schnell einzustreichen, der kann sich mit der Abgabe sogar bis zum 31. Dezember 2019 Zeit lassen. Ab dem 16. Monat, nachdem das Steuerjahr zu Ende gegangen ist, wird der zu erstattende Betrag mit 0,5 Prozent pro Monat, also sechs Prozent pro Jahr, verzinst – demnach ab April 2017. Allerdings müssen die Empfänger auf die Zinsen Abgeltungssteuer plus Solidaritätszuschlag zahlen – zusammen 26,4 Prozent. Eventuell kommt noch die Kirchensteuer hinzu. „Dennoch kann da eine ordentliche Rendite von einem solventen Zahler herausspringen“, sagt Udo Reuß, Steuerrechtsexperte bei Finanztip.

Später abgeben kann mehrere Hundert Euro bringen

Nehmen wir an, ein Steuerzahler zögert die Abgabe der Steuererklärung 2015 bis zum letzten Moment, Dezember 2019, hinaus und bekommt 2.500 Euro Steuern im Mai 2020 zurück. Für die ersten 15 Monate gibt es keine Zinsen. Dafür aber für den Zeitraum von April 2017 bis Mai 2020: Mit dem monatlichen Zinssatz von 0,5 Prozent landet man über den Zeitraum von 38 Monaten bei 475 Euro. Nach Abzug von Abgeltungssteuer und Solidaritätszuschlag bleiben dann nach der Musterrechnung von Finanztip immer noch 349,60 Euro.

Nicht jeder kann später abgeben

„Wer aber verpflichtet ist, eine Steuererklärung abzugeben, für den ist der 31. Mai tatsächlich der Stichtag für die Abgabe“, sagt Reuß. „Man sollte das auch einhalten.“ Das gilt zum Beispiel, wenn der Steuerpflichtige 2015 Einkünfte ohne Lohnsteuerabzug oder Lohnersatzleistungen wie Arbeitslosen-, Kurzarbeiter- oder Elterngeld von mehr als 410 Euro hatte oder er Freibeträge aufgrund eines Lohnsteuerermäßigungsantrags genutzt hat. Auch Ehegatten müssen eine Steuererklärung abgeben, wenn beide Arbeitnehmer sind und die Steuerklassenkombination III/V oder IV mit Faktor haben.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

News

Im Jahr 2016 mussten circa vier Millionen abhängige Erwerbstätige am Wochenende, am Abend oder in der Nacht arbeiten.

Unterwegs in OWL

Es geht wieder los mit dem Wochenmarkt im Herzen der Altstadt. Am Samstag, 27. Januar 2018, startet der Bielefelder Altstadtmarkt in seine zweite Saison.

Unternehmen

Der demografische und technologische Wandel der Arbeitswelt fordert Fach- und Führungskräfte heraus. Damit sie auch zukünftig ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz wahrnehmen können, ist Flexibilität...

News

Aufbruchsstimmung, kreative Ideen und Unternehmensgründungen wohin man schaut? In einigen Ländern, vor allem in Südeuropa, ist das momentan ein Thema. Dort können sich mehr...

OWL - die Region

5 Tage Programm an 10 Orten in der Innenstadt, mehr als 200 Künstler und Gruppen auf 7 Bühnen: Darauf dürfen sich die Besucher des...

Unterwegs in OWL

Die touristische Saison in Bielefeld startet mit neuen Angeboten sowie dem bewährten umfassenden Service für Bielefelder und ihre Gäste. Nachdem die Stadt 2016 eines...

Unterwegs in OWL

Eines der größten Stadtfeste in Ostwestfalen-Lippe findet wieder vom 24. bis zum 28. Mai 2017 in Bielefeld statt: Der Leineweber-Markt lockt für fünf Tage...

Finanzen

Millionen Lebens- und Rentenversicherungen können widerrufen und Beitragszahlungen samt Zinsen von Versicherungen zurückgefordert werden. Darauf weist das Verbraucherportal helpcheck (www.helpcheck.de) hin.

Anzeige
Send this to a friend