Connect with us

Hi, what are you looking for?

Reisen

Mit Tischler Reisen die „Wunderschöne“ entdecken

Eine pulsierende Hauptstadt, faszinierende Landschaften und eine aufregende Kultur: Taiwan begeistert mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, Highlights und Must-Sees. Tischler Reisen kombiniert die schönsten Höhepunkte zu unvergesslichen Abenteuern.

Taipei Tourism Office

Als die Portugiesen die Küste Taiwans im 16. Jahrhundert erstmals erreichten, gaben sie der Insel den klangvollen Namen „Formosa“ – die Wunderschöne. Und Recht hatten sie, zeigt sich die Natur hier doch von ihrer vielfältigsten Seite. Sandstrände und wilde Küsten, immergrüne Naturparks mit heißen Quellen, ungezähmte Flüsse und Schluchten aus Marmor und Granit zeichnen ein harmonisches Bild und verwandeln Taiwan in ein Paradies für Aktivurlauber und Abenteurer.

Ausgangspunkt Taipei: In der Millionenmetropole schlägt das Herz des Landes. Die Hauptstadt liegt im Norden Taiwans, am Fluss Danshui, und hat sich in nur 100 Jahren vom ländlichen Idyll zum administrativen, wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Insel entwickelt. Trotz moderner Architektur und „Highlights“ wie dem 508 Meter hohen Wolkenkrat-zer Taipei 101 gibt sich die Metropole erstaunlich gelassen. In der Duhua Street probiert man chinesische Kräuter und den hervorragenden Oolong Tee, im Longshan Tempel zeigt sich die buddhistische Seele der Stadt und auf den Nachmärkten – zum Beispiel dem beliebten Tonghua Night Market – dreht sich alles um das köstliche taiwanesische Streetfood. Und nicht vergessen: Das Nationale Palastmuseum wartet mit der weltweit größten Sammlung chinesischer Kunst auf und ist auch bei Festlandchinesen sehr beliebt.

In die Natur: Hier wartet ein klangvoller Name und ein echter Superlativ. Der Sonne-Mond-See ist der größte See Taiwans und liegt in traumhafter Kulisse am Westhang der Chungquang Shan-mo Berge. Knapp 240 Kilometer südlich von Taipei ist der See nicht nur bei Einheimischen ein beliebtes Reiseziel. Bei der Bilderbuchlandschaft kein Wunder! Hier ist das Tempo gemächlicher, das Leben der Einheimischen ursprünglicher als in der Hauptstadt. Das zeigt sich an unterschiedlichen Orten ganz eindrucksvoll, zum Beispiel in Ita Thao, der ältesten Siedlung der Thao, im Konfuzius gewidmeten Wenwu Tempel sowie an der Tse En Pagode und dem Schrein des heiligen Mönches. Bei einer Selbstfahrertour oder als Teil einer geführten Privatreise ist der Sonne-Mond-See ein Höhepunkt in idyllischer Kulisse. Und apropos idyllisch: Die Natur Taiwans lädt zu ausgedehnten Entdeckungen ein. Das geht am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad, denn bei entspanntem Reisetempo offenbart sich ein interessanter Blickwinkel auf die authentische Seite dieser herrlichen Insel.

Mit Tischler Reisen nach Taiwan

Taiwan auf eigene Faust erkunden? Mit dem Mietwagen kein Problem. Bei der „Mietwagenrundreise Taiwan“ entscheiden Reisende selbst über Besichtigungsstopps und Tagesgestaltung, sodass viel Zeit für individuelle Entdeckungen bleibt. Die Privatreise mit reservierten Hotels bietet Tischler Reisen ab 760 Euro pro Person im DZ an.

Einen atemberaubenden Einblick in die Landschaft und Natur Taiwans bietet die siebentägige Privatreise „Soft Adventure Taiwan“. Auf Wanderungen und Fahrradtouren geht es durch die grandiose Bergwelt des Landes mit ihren sanften Hügelketten, bizarren Felsformationen und atemberaubenden Schluchten. Am Sonne-Mond-See und im Taroko Nationalpark eröffnet sich ein authentischer Blick auf die Schönheiten der Insel. Die Privattour mit deutschsprachiger lokaler Reiseleitung ab | bis Taipei kostet ab 2.895 Euro pro Person im DZ.

Mehr zum Taiwan-Programm von Tischler Reisen finden Sie unter http://www.tischler-reisen.de/rundreisen/asien/taiwan.

 

Advertisement

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Reisen

Es mag abgedroschen klingen: „Der Orient trifft den Okzident“. Aber wenn sich eine Region in der Geschichte den Titel „Scharnier zwischen Abendland und Morgenland“...

Reisen

Abu Dhabi hat ein neues kulturelles Highlight. Am 11. November 2017 öffnete der „Louvre Abu Dhabi“ seine Pforten für Besucher – nach dem Willen...

Reisen

Auch wenn seit 2009 Frieden auf Sri Lanka herrscht, der Norden des Landes fand erst langsam zur Normalität zurück. Heute, acht Jahre später, sind...

Reisen

Myanmar gehört zu den asiatischen Destinationen, die in den vergangenen fünf Jahren einen rasanten Besucherzuwachs verzeichneten. Wo Anfang des Jahrzehnts noch einige wenige Touristen...

Reisen

Madagaskar, das ist Exotik pur. Die größte Insel Afrikas punktet mit einer atemberaubenden Flora und Fauna, einer ganz eigenständigen Kultur und einer Bevölkerung, die...

Reisen

Bhutan – das noch immer geheimnisumwitterte Königreich im Himalaya gehört zu den letz-ten Sehnsuchtsorten dieser Welt. Die schneebedeckten Berge des Himalaya rahmen kleine Städte...

Reisen

Die Tamilen. Sie gehören zu den ältesten Völkern des Indischen Subkontinents. Und bis im späten 15. Jahrhundert ein Seebeben die natürliche „Adam’s Bridge“ zerstörte,...

Reisen

Es ist ein Mythos, ein unentdecktes Land mit vielen gut gehüteten Geheimnissen, mitten im Fernen Osten: Nordkorea hält sich stets bedeckt, gibt nach außen...

Advertisement
Send this to a friend