Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personalentwicklung

Be strong – Wie Sie Resilienz aufbauen, um schwierige Situationen zu meistern

Teil 39 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erläutert, wie Sie mit Resilienz schwierige Situationen meistern.

<a href="https://unsplash.com/photos/FCIJfK0r1Xc?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText" target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer">Tommy Lisbin</a> / <a href="https://unsplash.com/" target="_blank" rel="nofollow noopener noreferrer">Unsplash

Gute Zeiten kann jeder. Doch es wird immer wieder auch herausfordernde Situationen im Job geben. Gerade wenn Sie denken, diesen Projektauftrag habe ich gemeistert, können Sie sicher sein, dass die nächste Herausforderung schon auf Sie wartet. Es gibt Menschen, die gewinnen in solchen Situationen an persönlicher Stärke. Andere verzweifeln und wünschen sich ganz weit weg. Während die einen solche Situationen als Chance begreifen, verlässt andere der Mut. Wie ist das zu erklären?

Optimismus allein hilft nicht weiter

Optimismus wird als menschliche Qualität bezeichnet, die guten Seiten einer Situation zu betonen und fest daran zu glauben, dass sich die Probleme in Wohlgefallen auflösen werden. Resilienz hingegen meint die menschliche Fähigkeit, in einer schwierigen Situation die guten und schlechten Seiten zu erkennen, sich der potenziellen Probleme der Situation bewusst zu werden und einen entsprechenden Handlungsplan zu verfolgen.

Nichts zu tun ist auch keine Lösung

Es gibt Menschen, die kapitulieren im Vorfeld einer schwierigen Aufgabe. Sie sind überzeugt, dass es besser wäre, nichts zu tun, als einen Fehler zu machen. Resiliente Menschen kennen diese Angst nicht. Sie wissen: Nur wer handelt, kann Fehler machen. Sie leben in dem Bewusstsein, dass jeder Fehler die Möglichkeit bietet, etwas zu lernen. Und es sind diese sogenannten Fehler, die zum größten Erfolg führen.

Innere Stärken erkennen, externe Störer ausblenden

Menschen sind bequem. Vielen fällt es leichter zu sagen, dass die eigenen Ziele nicht zu erreichen sind, weil die äußeren Einflüsse einen davon abhalten. Resiliente Menschen sehen das anders. Sie kennen und nutzen ihre inneren Potenziale und machen sich damit von äußeren Einflüssen unabhängig. Wie können Sie diesen wichtigen Fokus verschieben, um Resilienz zu erreichen?

1. Notieren Sie in kritischen Momenten, was Ihnen am wichtigsten ist.

Viele Studien stützen die Idee, dass es in herausfordernden Situationen hilft, sich seine Prioritäten bewusst zu machen. Dieses Konzept nennt sich „Wertbasierte Affirmation“. Es hilft die negativen Denkweisen zu verschieben und seinen Selbstwert zu erhöhen. Sich zu erinnern, was wichtig ist, besonders in herausfordernden Zeiten, lässt einen das größere Ziel sehen. Die kurzfristigen Schwierigkeiten treten in den Hintergrund und werden als schaffbar erkannt.

2. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und nicht auf Ihre Schwächen.

Viele Menschen tendieren in schwierigen Situationen dazu, sich die eigenen Schwächen ins Bewusstsein zu rufen und bei ihnen zu verweilen. Sie beschäftigen sich immer wieder mit der Frage, wie sie ihre Schwächen bearbeiten und in Stärken umwandeln können. Dabei ist noch nicht einmal klar, ob das jemals gelingen kann. Resiliente Menschen sind sich ihrer Schwächen auch bewusst. Aber sie verbringen keine Zeit damit, sich auf sie zu konzentrieren oder sie mit zu vielen Anstrengungen zu verbessern. Sie schauen auf ihre Stärken, wenn etwas schief läuft.

Resilienz ist keine angeborene Fähigkeit. Sich Herausforderungen zu stellen und auch mit Rückschlägen umgehen zu lernen, hilft beim Aufbau von Resilienz. Es geht darum, sich eine Einstellung anzueignen, Herausforderungen aus einer anderen Perspektive zu betrachten und den eigenen Fokus und die Denkweise absichtlich zu verlagern.

Institut für Management-Entwicklung (ime)

Das Institut für Management-Entwicklung (ime) berät, begleitet und unterstützt mittelständische und große Unternehmen in allen Fragen der Personalentwicklung innerhalb der beiden Geschäftsbereiche Offene Seminare und Inhouse-Leistungen. Die Kernkompetenz liegt dabei auf der Durchführung intensiver, praxisnaher und berufsrelevanter sowie methodenorientierter Weiterbildungen. Die Schwerpunkte des ime liegen in den Bereichen Führung, Management, Kommunikation und Methodenkompetenz, Persönlichkeitsentwicklung sowie Vertrieb.

Mehr Informationen unter www.ime-seminare.de.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Unternehmen

Das Institut für Management-Entwicklung (ime) verbindet Präsenzseminar mit Live-Webinar, Selbstlernübungen sowie begleitenden Online-Sessions und bietet damit ein attraktives und nachhaltiges Weiterbildungsangebot an.

Personalentwicklung

Teil 40 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Fragen...

Unternehmen

Eine Deadline hat sich geändert, eine Präsentation vor wichtigen Kunden naht, das Gespräch mit dem Vorgesetzten steht an: Der Berufsalltag setzt Führungskräfte regelmäßig unter...

Personalentwicklung

Teil 38 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie virtuelle Teams...

Personalentwicklung

Teil 37 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erklärt, wie Sie mit Mikromanagement...

Personalentwicklung

Teil 36 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld gibt sieben Tipps für transformationales...

Personalentwicklung

Teil 35 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erkärt, wie transformationale Führung funktioniert.

Personalentwicklung

Teil 34 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erläutert, wie Sie als Sandwich-Führungskraft...

Anzeige
Send this to a friend