Connect with us

Hi, what are you looking for?

Lokale Wirtschaft

Erneutes Wachstum in Westfalen-Lippe

Die Tourismusbranche in Westfalen-Lippe bestätigt ihren Wachstumstrend aus dem Vorjahr: In den ersten vier Monaten des Jahres 2016 verzeichnete das Gastgewerbe nach exklusiven Vorabdaten von IT.NRW ein Plus von 1,3 Prozent bei den Übernachtungen.

Sparkassenverband Westfalen-Lippe

Wachstumsstärkste Region ist das Münsterland mit einem Plus von 3,8 Prozent auf 1,07 Millionen, gefolgt vom Ruhrgebiet mit 2,4 Prozent Zuwachs auf 1,97 Millionen Übernachtungen. Auch das Sauerland legt zu. Es erreicht 1,93 Millionen Übernachtungen (+1,7 Prozent). Der Teutoburger Wald verzeichnet einen leichten Rückgang von 0,8 Prozent auf 1,92 Millionen. Die Region Siegerland Wittgenstein bilanziert von Januar bis April 2015 einen Rückgang von 3,8 Prozent, der vor allem auf einen Nachfragerückgang bei den volumenstarken Hotels sowie Versorge- und Rehakliniken zurückzuführen ist.

Dies sind die ersten Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers 2016 für Westfalen-Lippe, das in diesem Jahr zum vierten Mal erscheint. Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe präsentierte die Ergebnisse gemeinsam mit Dr. Mathias Feige und Karsten Heinsohn von der dwif-Consulting GmbH in der Kamener Stadthalle vor mehr als 150 Gästen aus der Tourismusbranche, aus Kommunen und Sparkassen.

Die Zahlen des Jahres 2015

Mit Blick auf das gesamte Jahr 2015 verzeichnete bei den Übernachtungszahlen in Westfalen-Lippe das Münsterland den stärksten Zuwachs: 199.000 Übernachtungen mehr als im Vorjahr (+5,6 Prozent) sind der Spitzenwert in der Region. Westfalen-Lippe steigerte seine Zahlen insgesamt um 1,6 Prozent (+384.000 auf 24.712.042) und steuert 2016 auf Marke von 25 Millionen Übernachtungen zu. Mit diesem Wachstum liegt Westfalen-Lippe auf dem Niveau des Landes NRW, aber unterhalb des bundesweiten Durchschnitts (+2,9 Prozent). Die Freizeiteinrichtungen in Westfalen-Lippe, deren Marktentwicklung das Sparkassen-Tourismusbarometer exklusiv erfasst, erlebten im Jahr 2015 insgesamt einen Nachfragerückgang (-1,3 Prozent auf 10,9 Millionen Besucher). Die Entwicklung in den einzelnen Angebotskategorien ist uneinheitlich: Während Burgen/Schlösser, Zoos/Tierparks und Theater/Musicals zulegten, gingen die Besucherzahlen in Museen/Ausstellungen, Naturinfozentren und Landschaftsattraktionen zurück. Die Erfolgsgeschichte der westfälisch-lippischen Burgen und Schlösser hält an: Mit einem Wachstum von 12 Prozent übertrafen sie das ohnehin gute Ergebnis des Vorjahres noch einmal deutlich. Das Besucherinteresse am Unesco-Weltkulturerbe Schloss Corvey ist weiterhin groß.

Gästezufriedenheit

Die Gästezufriedenheit ist in allen Regionen in Westfalen-Lippe erneut gestiegen. Der Durchschnittswert der Gästebewertungen liegt bei guten 81 von maximal 100 möglichen Punkten und damit nur noch 0,7 Punkte unter dem bundesdeutschen Schnitt.

Branchenthema Digitalisierung

Jedes Jahr bereitet das Tourismusbarometer ein besonderes Branchenthema auf. In diesem Jahr ist es die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Tourismusbranche. Die hohe Dynamik der digitalen Entwicklung macht es den Betrieben oft nicht leicht, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Gleichzeitig bietet die Digitalisierung Chancen für Kostensenkungen und Produktivitätssteigerungen.

„Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft so schnell wie zuvor vermutlich noch keine andere technische Revolution. Das betrifft die Sparkassen genauso wie die Tourismusbranche“, betont der Vizepräsident des Sparkassenverbandes
Westfalen-Lippe, Jürgen Wannhoff. „Deswegen ist es richtig und wichtig, die Vorteile und die Chancen der Digitalisierung für den eigenen touristischen Betrieb zu erkennen.“ Man könne es sich nicht leisten, in der Tourismusbranche den „digitalen Anschluss“ zu verlieren, „denn die Tourismusbranche ist eine feste Wirtschaftsgröße und ein wichtiger Arbeitgeber in unseren Regionen“, so Wannhoff.

Erste Ergebnisse (Management Summary) aus dem Tourismusbarometer stehen bereits jetzt zum Herunterladen bereit. Das ausführliche Sparkassen-Tourismusbarometer Westfalen-Lippe gibt es ab Herbst beim Sparkassenverband Westfalen-Lippe in Münster oder unter www.s-tourismusbarometer-wl.eu.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

News

Boundless Southern Africa, eine Tourismus-Marketing-Initiative für Reisen in grenzüberschreitende Schutzgebiete (Transfrontier Conservation Areas, TFCAs) im südlichen Afrika, ist in diesem Jahr zum ersten Mal...

News

Gemeinsam für die gute Sache – die Zipfelmützenaktion von Arminia Bielefeld und Krombacher hat eine Summe von 10.178,70 Euro eingebracht. Das Geld kommt zu...

Reisen

Die Vielfalt Vietnams ist beinahe schon sprichwörtlich. Vom alpinen Yunnan-Hochland im Norden zur Wasserwelt des Mekong-Deltas 3.000 Kilometer weiter im Süden offenbart sich landschaftlich...

Unternehmen

Zukunftsinvestitionen, Auszeichnungen und neue Geschäftsmodelle – das Bielefelder Familienunternehmen BOGE blickt auf ein Jahr voller Höhepunkte zurück. 2017 traf das Unternehmen mit seinen fortschrittlichen...

Unternehmen

CLAAS, einer der international führenden Landtechnikhersteller, konnte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2017 mit 3,76 Milliarden Euro (Vorjahr 3,63 Milliarden Euro) leicht steigern. Das Ergebnis...

News

Die meisten Berufstätigen sehen sich nicht optimal für die digitale Arbeitswelt gewappnet. Der Mehrheit fehlt es für Weiterbildungen an Zeit und Angeboten, um im...

Anzeige
Send this to a friend