Connect with us

Hi, what are you looking for?

IT & Telekommunikation

Vorausschauend kaufen und sparen

Wer seinen Computer hauptsächlich nutzt, um Mails abzurufen und gelegentlich mit Excel oder Word zu arbeiten, der braucht keinen Hochleistungsrechner der neuesten Generation. Ein Einsteigermodell kostet nicht nur in der Anschaffung deutlich weniger, sondern auch im Betrieb.

Margot Kessler / pixelio.de

Auch Laptops sind im Energieverbrauch wesentlich sparsamer als Desktop-PCs, da ihre Komponenten auf einen möglichst langen Gebrauch ohne Netzversorgung ausgeleg sindt. „Ein Core i5-Mobile-Prozessor braucht beispielsweise nur die Hälfte der maximalen Leistung des entsprechenden i5-Desktop-Modells“, berichtet Klaus Hendlmeier, TÜV Rheinland-Experte für Energieeffizienz. Zwar leidet darunter die Arbeitsgeschwindigkeit, bei Officeanwendungen oder beim Internetsurfen fällt dies jedoch normalerweise nicht auf. Noch energieeffizienter als Laptops arbeiten die immer beliebteren Tablet-PCs. Unter Umständen geht dies jedoch zu Lasten der Bedienbarkeit, beispielsweise beim Benutzen von Officeprogrammen.

Weitere Spartipps

Aber auch Besitzer eines handelsüblichen Rechners können durch einfache Tricks Strom einsparen. „Wer seinen Desktop-PC aufrüsten will, kann auch sparsame Laptop-Komponenten einbauen – beispielsweise eine 2,5-Zoll-Festplatte, die normalerweise in Notebooks zum Einsatz kommt, anstatt eines 3,5-Zoll-Modells“, sagt der Fachmann. Im Auge sollten die Verbraucher auch ihre Grafikkarte haben, denn die kann sich als wahre Stromschleuder erweisen: „Eine hochwertige Grafikkarte etwa benötigt sehr viel Strom, macht aber nur Sinn, wenn der Nutzer ein Spiele-Fan ist oder mit Grafikprogrammen arbeitet“, erklärt Hendlmeier.

Nach dem Kauf lässt sich ebenfalls Strom und Geld sparen. „Auch in kurzen Arbeitspausen sollte der Benutzer seinen Computer in den Ruhezustand versetzen oder ganz herunterfahren“, sagt Klaus Hendlmeier. In den Energieoptionen des Rechners lässt sich die automatische Abschaltung einstellen, iin Windows unter „Start“, „Systemsteuerung“. Der TÜV Rheinland-Experte empfiehlt außerdem, auf einen Bildschirmschoner mit beweglichen 3D-Objekten zu verzichten oder ihn am besten ganz abzuschalten. Internetseiten mit viel Werbung und Pop-ups zu meiden reduziert ebenfalls den Energieverbrauch.

 

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Beliebt

Weitere Beiträge

Finanzen

Grüne Energie muss nicht zwangsläufig teuer sein. Finanztip zeigt, wie viel Geld Verbraucher sparen können und wie sie wirklich grüne Energie bekommen.

News

Wer noch nie den Stromanbieter gewechselt hat, bezieht Strom im teuren Grundversorgertarif. Laut einer aktuellen Umfrage des gemeinnützigen Verbraucherportals Finanztip sind dies immer noch...

Lokale Wirtschaft

Nutzer von Elektroautos können am Kommunalen Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) vorerst kostenlos Strom tanken. Möglich macht dies eine Kooperation des IT-Dienstleisters mit den Stadtwerken Lemgo:...

IT & Telekommunikation

Die Digitalisierung der Arbeitswelt führt für die große Mehrheit der Berufstätigen nicht zu einer stärkeren Sorge um den Verlust ihres Arbeitsplatzes. Acht von zehn...

IT & Telekommunikation

Zeus-Trojaner nimmt Facebook-User ins Visier. Entsprechende Links führen zu schadhaften Seiten, die Bankdaten sammeln. Der Schädling hat bereits Millionen von Computern weltweit infiziert -...

Recht & Steuern

Der Winter wird teuer: Kurz vor der bevorstehenden Heiz- periode erhöhen die Energieversorger die Preise. Gerade die Kosten für Strom und Gas sollen deutlich...

IT & Telekommunikation

In Deutschland stagniert der Anteil der mit Computern ausgestatteten Arbeitsplätze.

Recht & Steuern

Berufstätige können die Kosten für privat angeschaffte Computer, Smartphones und Software von der Steuer absetzen, wenn sie diese auch für ihre Arbeit nutzen. Der...

Send this to a friend