Connect with us

Hi, what are you looking for?

Personal

Drei Viertel der Berufstätigen sind über die Feiertage erreichbar

Das Büro ist ab der Weihnachtswoche geschlossen und erst wieder erreichbar im Januar 2016. Wirklich? Für viele Berufstätige ist das Wunschdenken. 60 Prozent zwischen den Jahren dienstliche Anrufe entgegen, 55 Prozent reagieren auf berufliche E-Mails. Jeder Zweite gibt an, dass die Vorgesetzten die Erreichbarkeit erwarten.

frugola / Pixelio.de

Am ersten Weihnachtsfeiertag schnell noch ein paar Mails beantworten oder an Silvester mal eben kurz mit dem Chef telefonieren: Drei von vier (73 Prozent) Berufstätigen in Deutschland, die über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren Urlaub haben, sind dennoch dienstlich erreichbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, für die wurden 1.007 Personen ab 14 Jahren, darunter 504 Berufstätige befragt wurden. Die Fragestellung lautete: „Sind Sie Weihnachten, zwischen den Jahren und Neujahr beruflich per E-Mail, telefonisch oder per Kurznachricht erreichbar, sofern Sie Urlaub haben?“ sowie „Warum Sind Sie im Urlaub erreichbar?“

Am häufigsten werden in der Zeit Telefonanrufe beantwortet. 6 von 10 Befragten (60 Prozent) geben an, in diesem Zeitraum trotz Urlaubs dienstliche Telefonate mit Kollegen, Kunden oder Vorgesetzten zu führen. 55 Prozent beantworten berufliche E-Mails oder Kurznachrichten wie SMS, ebenfalls mehr als jeder Zweite reagiert auf WhatsApp oder iMessage (53 Prozent). „Die Erreichbarkeit trotz Urlaub bleibt auch in diesem Jahr auf dem hohen Niveau der Vorjahre“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „An den freien Tagen auch mal komplett abzuschalten, sollte aber sowohl im Interesse der Mitarbeiter wie auch der Unternehmen liegen.“

Vor allem die Jüngeren wissen, wie sie an den freien Tagen den Aus-Schalter betätigen. 42 Prozent der unter 30-Jährigen gibt an, nicht auf berufliche Anrufe oder Nachrichten zu reagieren, bei den 50- bis 64-Jährigen sind es lediglich 30 Prozent. Am seltensten klinken sich die 30- bis 49-Jährigen komplett aus dem Job aus – unter ihnen gibt nur jeder Fünfte (20 Prozent) an, nicht erreichbar zu sein. Zwischen den Geschlechtern gibt es übrigens keinen nennenswerten Unterschied: 28 Prozent der Männer und 26 Prozent der Frauen reagieren nicht auf Anfragen von Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden im Urlaub.

Vorgesetzte, Kollegen und Kunden erwarten Erreichbarkeit zwischen den Jahren

Erstmals wurden in diesem Jahr diejenigen, die trotz Urlaub beruflich erreichbar sind, nach den Gründen dafür gefragt. Rund jeder Zweite (48 Prozent) sagte, dass die Vorgesetzten dies erwarten würden. Knapp jeder Dritte (32 Prozent) erfüllt damit die Erwartungen der Kollegen, jeder Vierte (25 Prozent) die seiner Kunden. Lediglich jeder Fünfte (20 Prozent) gab an, dass er auch im Urlaub auf Anrufe oder Nachrichten reagiere, weil er selbst einfach gerne erreichbar sein möchte. Rohleder: „Gut möglich, dass mancher Mitarbeiter glaubt, der Chef würde von ihm ständige Erreichbarkeit erwarten, obwohl das gar nicht der Fall ist.

Wichtig ist, dass Mitarbeiter und Unternehmen klare Vereinbarungen treffen, wann auf welche Weise eine Erreichbarkeit gewünscht oder notwendig ist – und wann berufliche Anrufe und Mails warten sollten.“ Der Digitalverband empfiehlt, im Urlaub nach Möglichkeit abzuschalten und auszuspannen. Für den Notfall sollte ein spezieller Kommunikationsweg, etwa per SMS, vereinbart werden, so dass Mitarbeiter nicht ständig alle Kommunikationskanäle beobachten, nur um im Fall der Fälle reagieren zu können.

 

Anzeige

Die letzten Beiträge

Personalentwicklung

Wir treffen jeden Tag Hunderte von kleinen und vielleicht unbedeutenden Entscheidungen. Was ziehe ich an, was frühstücke ich, wohin gehen wir mit den Kollegen zu...

Unternehmen

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besuchte CLAAS in Harsewinkel. Neben der Produktion von Mähdreschern und Feldhäckslern besichtigte er auch das Greenhouse. In dem ehemaligen Autohaus gegenüber...

Unternehmen

Der Countdown läuft: Am 13. Juli endet die Bewerbungsfrist für den OWL-Kulturförderpreis 2018. Bewerben können sich Unternehmen, die sich in besonderer Weise für die...

Personalentwicklung

Interview mit Heidrun Vössing: Heidrun Vössing blickt auf über zwanzigjährige Erfahrungen im Training und Coaching zurück. Sie ist Lehrtrainerin und Lehrcoach (DVNLP) und Expertin...

News

Steinreiche Statistik: 2017 wurden in Nordrhein-Westfalen 63 Millionen Tonnen (+4,9 Prozent gegenüber 2016) Kies, Sand, Ton und Kaolin im Wert von 496 Millionen Euro...

News

Die 12. Private Equity-Konferenz NRW hat sich die Energiewende auf die Fahne geschrieben. Das erklärte Ziel der Konferenz ist es, das Finanzierungsinstrument „Beteiligungskapital“ bekannter...

Weitere Beiträge

Lokale Wirtschaft

UPS® (NYSE: UPS) hat sein neues Paketsortier- und Lieferzentrum in Bielefeld offiziell eröffnet. UPS hat 80 Millionen US-Dollar in die neue Anlage investiert, die...

Reisen

Neue Auszeichnungen für die Kayumanis Group: Die exklusiven Villenanlagen in Ubud, Sanur und Nusa Dua belegen wieder Spitzenplätze bei renommierten Preisauszeichnungen. Das Kayumanis Ubud...

Personalentwicklung

Teil 35 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld erkärt, wie transformationale Führung funktioniert.

News

Die meisten Berufstätigen sehen sich nicht optimal für die digitale Arbeitswelt gewappnet. Der Mehrheit fehlt es für Weiterbildungen an Zeit und Angeboten, um im...

Personalentwicklung

Teil 33 unserer Serie rund um das Thema Personalentwicklung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Management-Entwicklung (ime) aus Bielefeld gibt in zwölf Leitsätzen die...

News

Mehr Ressourcen, zusätzliches Personal: Vier von zehn Unternehmen (38 Prozent) wollen ihr Budget für Social-Media-Aktivitäten in den kommenden fünf Jahren steigern. So lautet das...

Unternehmen

Die Zeiten, in denen Vorgesetzte aus der Vogelperspektive Mitarbeiter führten, sind vorbei. Geteilte Verantwortung, Selbstorganisation und Entscheidungsfreiheit stellen heutzutage den Unternehmenserfolg sicher. Mitarbeiter und...

News

Lieferung bis an die Haustür, Öffnungszeiten rund um die Uhr und ein Service mit dem gewissen Extra: Die Erwartungen der Kunden an die Händler...

Anzeige
Send this to a friend