Connect with us

Hi, what are you looking for?

Rechtsformen

Definition der Rechtsform: Partenreederei – Abgrenzung zur herkömmlichen Reederei

Die Gesellschaftsform Partenreederei kommt vorrangig im deutschen und österreichischen Seehandelsrecht vor. Diese Form ist im Handelsgesetzbuch (HGB) unter § 489 verankert.

Die Gesellschaftsform Partenreederei kommt vorrangig im deutschen und österreichischen Seehandelsrecht vor. Diese Form ist im Handelsgesetzbuch (HGB) unter § 489 verankert.

Mit einer Reederei ist gemeint, dass mehrere Personen ein Gemeinschaftsschiff verwenden, um damit in der Seefahrt Erwerbe zu erzielen. Heute ist es so, dass Handelsgesellschaften Reedereien führen und damit auch ihre unternehmerische Tätigkeit beschreiben. Mit der oben genannten Definition im HGB hat diese Unternehmensform allerdings nichts gemeinsam.

Merkmale der Partenreederei

Der Gesellschaftszweck einer Partenreederei ist einzig und allein der Erwerb durch die Seefahrt. Besonderes Kennzeichen der Unternehmensform ist, dass diese Reederei nicht von einer einzigen Person geführt werden kann. An der Partenreederei sind also mehrere Personen beteiligt. Im Falle eines Ausscheidens der anderen Mitglieder wird die Gesellschaft aufgelöst und der Inhaber muss als Alleinreeder geführt werden. Schließlich ist der gemeinschaftliche Besitz eines Schiffes ausschlaggebend. Will die Vereinigung noch ein weiteres Schiff kaufen, muss auch eine zweite Partenreederei gegründet werden. Wen das Schiff allerdings verloren geht, muss auch die Reederei aufgelöst werden.

Rechtsform der Partenreederei

Bei der Partenreederei handelt es sich nicht um eine sogenannte juristische Einheit. Deshalb war es in der Vergangenheit schwierig, die genaue Rechtsform zu bezeichnet. Entweder führte man die Reederei als Bruchteilsgemeinschaft oder als Gesamthandsgemeinschaft. Heute wird die Gesamthandgemeinschaft angenommen, womit die Partenreederei Rechten sowie Pflichten und damit auch Klagen und Verklagungen tragen kann. Die Gesellschafter übernehmen die Vertretung, die aber auch durch einen Mehrheitsbeschluss bestimmt werden kann. Die Gesellschafter haften mit der Größe ihres Anteils, sie sind damit also Teilschuldner.

 

Florian Weis

Anzeige

Marketing

Wer als Unternehmen erfolgreich sein möchte, benötigt ein gut aufgestelltes Marketing. Mit den richtigen Maßnahmen lässt sich die gewünschte Zielgruppe präzise erreichen.

News

Seit dem Beginn der weltweiten Corona-Pandemie ereignete sich ein rascher Wandel der Kommunikation in allen Bereichen. Homeschooling, Online-Vorlesungen und digitale Business-Meetings übernahmen in Zeiten...

News

Der Krieg in der Ukraine geht alle an. Verbraucher und Unternehmen bekommen die massiven Preissteigerungen, den Mangel an Vorprodukten und die Energieknappheit zu spüren....

News

Die Energieversorgung ist für die Menschen in Deutschland derzeit Sorge Nummer Eins. Das sagen mit 68 % mehr als zwei Drittel der Bevölkerung in...

News

Die vergangenen Monate waren auch in Deutschland geprägt von hohen Temperaturen. In den letzten Jahren wurden die Sommer deutlich heißer – und auch zukünftig...

Wirtschaftslexikon

Beim Marketing-Mix handelt es sich um eine Kombination von marketingpolitischen Instrumenten, die markt- oder zeitraumbezogen eingesetzt werden können. Die so entwickelten Pläne und Strategien...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Wirtschaftslexikon

Beim Marketing-Mix handelt es sich um eine Kombination von marketingpolitischen Instrumenten, die markt- oder zeitraumbezogen eingesetzt werden können. Die so entwickelten Pläne und Strategien...

Rechtsformen

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung, kurz GmbH ist eine Rechtsform der Kapitalgesellschaft. Die gemeinnützige GmbH, kurz gGmbH, verfolgt gemeinnützige Ziele und ist daher steuerlich...

News

Um eine GmbH zu gründen, bedarf es einiger wichtiger Schritte. Die Idee einer GmbH hat den großen Vorteil, dass die Haftung hierbei beschränkt ist....

Wirtschaftslexikon

Es gibt keine allgemein anerkannte Definition des Begriffs Kommunikation. Bei der Definition von Kommunikation liegen unterschiedliche Voraussetzungen und Perspektiven zugrunde. Der begriffliche Ursprung liegt...

Wirtschaftslexikon

Die Abkürzung B2B (teilweise auch mit B-to-B abgekürzt) steht für business-to-business, also der Geschäftsbeziehung zwischen mindestens zwei Unternehmen. Damit hebt sich diese Beziehungsform von...

Wirtschaftslexikon

Gesellschafter sind juristische oder natürliche Personen, die an einer Gesellschaft beteiligt sind. Welcher Art ihre Beteiligung ist, hängt von der Rechtsform der Gesellschaft ab....

Rechtsformen

Die GmbH ist ausgeschrieben eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Mit ihrer Gründung erfolgt ein Eintrag ins Handelsregister und es ist eine Gewerbeanmeldung bei der...

Wirtschaftslexikon

Bei einem Akkreditiv handelt es sich um die Verpflichtung einer Bank zu Geldleistungen gegenüber ihrer Kunden, welche unter bestimmten Bedingungen und gegen Vorlage von...

Anzeige