Connect with us

Hi, what are you looking for?

Marketing News

Promi-Werbung: Was sich Stars aufs Brot schmieren, interessiert die Deutschen nicht

Die Marketingstrategie der bekannten Gesichter ist überstrapaziert: Vier von fünf Deutschen wollen keine Prominenten mehr in der Werbung sehen. Solche Testimonials werden nicht nur abgelehnt, sie haben außerdem geringe Wirkung bei den Bundesbürgern. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschungsunternehmens Toluna.

Die Marketingstrategie der bekannten Gesichter ist überstrapaziert: Vier von fünf Deutschen wollen keine Prominenten mehr in der Werbung sehen. Solche Testimonials werden nicht nur abgelehnt, sie haben außerdem geringe Wirkung bei den Bundesbürgern. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor und des Marktforschungsunternehmens Toluna.

Nicht einmal der auf den Bildschirmen allgegenwärtige Dieter Bohlen
überzeugt als Werbegesicht. 56 Prozent der Deutschen brachten ihn
nicht mit der korrekten Margarine-Marke („Becel pro-activ“) in
Verbindung. Stattdessen nannten sie das Produkt eines Wettbewerbers – oder waren davon überzeugt, dass Dieter Bohlen überhaupt nicht für
Margarine wirbt. Der Transfer zwischen Person und Marke gelingt also
selbst beim „Pop-Titan“ des deutschen Fernsehens nicht.

Supermodel Heidi Klum ist ebenfalls kein Garant dafür, ein Produkt im
kollektiven Gedächtnis der Deutschen zu verankern. Weniger als ein
Fünftel der Befragten identifizierte sie mit der Volkswagen-Werbung.
Dabei hatte sie sogar Unterstützung von ihrem prominenten Ehemann
Seal.

Bei Mike Krüger, immerhin lange Jahre der „Blödel-Barde“ der Nation,
kam es noch schlimmer. 31 Prozent der Deutschen wussten zwar, dass er für den Hagebau-Markt vor der Kamera stand. Aber die Konkurrenz
profitierte fast ebenso stark von seinem Auftritt: Ein Viertel der
Befragten glaubte, Krüger mache Werbung für Hornbach oder Obi.

Da mag es die Marketing-Strategen von Hagebau trösten, dass sich nach eigener Einschätzung 76 Prozent der Bundesbürger ohnehin nicht von Promi-Werbung beeinflussen lassen.

Hintergrundinformation:
Die vorliegenden Studienergebnisse basieren auf einer
online-repräsentativen Panelstudie von Toluna QuickSurveys im Auftrag der Kommunikationsagentur Faktenkontor. Im Februar 2010 wurden dafür 1.500 Bundesbürger befragt. Weitere Informationen unter www.toluna.com/quicksurveys.

Quelle: Faktenkontor GmbH

 

Anzeige

News

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat knapp 1000 IT-Beraterinnen und Berater zu den wichtigsten IT-Trends für 2022 befragt. Fünf Trends stechen besonders heraus.

News

Die traditionsreiche Flensburger HGDF Familienholding und Vireo Ventures sind in der aktuellen Seed-Runde in ampere.cloud GmbH eingestiegen. Sämtliche Bestandsinvestoren des 2019 gegründeten Unternehmens wie...

Interviews

In einem Interview mit IT-Zoom am 09.09.2021 geben Sie an, dass einige Ihrer Shopbetreiber Umsätze während Corona teilweise verdoppeln konnten, es sich dabei allerdings...

News

Die Energiewende ist längst eingeleitet, die Grundlagen hierfür wurden geschaffen. Im nächsten Schritt werden nun große Infrastrukturprojekte umgesetzt, an denen zahlreiche Unternehmen beteiligt sind....

News

Übersetzungen werden immer noch als Kostenfaktor betrachtet, der das Budget unnötig belastet. Doch in einer globalisierten Welt, die durch transaktionalen Handel und internationale Beziehungen...

News

Die Arbeitswelt befindet sich in einem stetigen Wandel - die aktuelle Entwicklung bewegt sich in Richtung Hybrides Arbeiten. Mitarbeiter entscheiden selbst, wann und wo...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Weihnachtstage rücken näher, doch die vorweihnachtliche Stimmung ist getrübt. Pandemiebedingte Einschränkungen lassen lieb gewonnene Weihnachtsbräuche verblassen. Welchen Einfluss all diese Veränderungen auf das...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Wie zu Beginn der Pandemie dominiert das Thema "Corona" auch jetzt die politische Agenda fast vollständig: Nach 56 Prozent im September und 68 Prozent...

News

Die Zeichen stehen alle auf Zukunft, denn zu einer Industrie 4.0 gehört auch eine Logistik 4.0. Die Digitalisierung schreitet weiterhin unaufhaltsam voran und die...

HR-Themen

In Deutschland fehlen Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit im Schnitt 18,5 Arbeitstage (2019).

News

Die Zahl der Internetnutzerinnen und -nutzer in Deutschland steigt erneut an, davon profitieren vor allem mediale Angebote. Das Internet wird im Mittel jeden Tag...

News

COVID-19 hat den Menschen weltweit vor Augen geführt, wie wichtig Wissenschaft für ihr tägliches Leben ist. Das Vertrauen in Wissenschaft und Wissenschaftler ist im...

News

Wer sich als Selbstständiger oder Ladenbesitzer zum ersten Mal mit dem Thema digitaler Vertrieb auseinandersetzt, merkt schnell dass es besonders als Einsteiger so einiges...

Anzeige
Send this to a friend