Connect with us

Hi, what are you looking for?

Vorsorge

Betriebsrentenreform 2018: Die wichtigsten Änderungen

Die betriebliche Altersversorgung soll attraktiver werden, der Gesetzgeber hat dafür eine Reform auf den Weg gebracht. Die Änderungen greifen ab 1. Januar 2018. Im Folgenden stellen wir die wesentlichen Neuerungen vor.

Sebastian Duda / Fotolia.com

Einzahlung höherer Beträge möglich

Wer als Arbeitnehmer selbst in eine Betriebsrente einzahlt, kann zukünftig mehr von seinem Einkommen in die betriebliche Altersversorgung investieren. Bisher betrug die sozialversicherungs- und steuerfreie Beitragsbemessungsgrenze vier Prozent, zusätzlich waren 1.800 Euro steuerfrei. 2018 erhöht sich der Höchstbetrag auf sieben Prozent, dafür wird der zusätzliche steuerfreie Betrag gestrichen. Diese Änderung macht höhere Einzahlungen möglich.

Trotz solcher Sparanreize hat die betriebliche Vorsorge auch nach der Reform gewisse Schwächen. Finanzdienstleistungsunternehmen wie Swiss Life Select und andere Anbieter beraten Verbraucher über die Vor- und Nachteile der betrieblichen Altersversorgung. Die Berater von Swiss Life Select erarbeiten nach einem Best-Select-Prinzip individuelle Lösungen in Altersvorsorge- und Finanzfragen. Mehr über Swiss Life Select gibt es unter www.whofinance.de/institute/swiss-life-select zu erfahren.

Steuerliche Förderung für Arbeitgeber

Betriebsrenten für gering verdienende Arbeitnehmer mit einem maximalen Monatsgehalt von 2.000 Euro werden künftig besonders gefördert. Zahlen Unternehmen für einen solchen Arbeitnehmer zwischen 240 und 480 Euro jährlich in einen Pensionsfonds, eine Direktversicherung oder eine Pensionskasse ein, kommen die Firmen in den Genuss einer steuerlichen Förderung. Sie beträgt 30 Prozent des gezahlten Betrags und wird mit der zu entrichtenden Lohnsteuer verrechnet.
Ermöglichung von reinen Beitragszusagen für Arbeitgeber

Rentenzusagen und die damit verbundene Rücklagenbildung können Firmen bei dauerhaft niedrigen Zinsen in Schwierigkeiten bringen. Mit der Betriebsrentenreform müssen Unternehmern zukünftig nur noch reine Beitragszusagen leisten. Im Klartext heißt das: Der Arbeitgeber verpflichtet sich, nur noch Zahlungen an externe Versorgungsträger zu leisten. Das kann eine Direktversicherung oder eine Pensionskasse sein. So muss das Unternehmen keine hohen Rückstellungen mehr bilden, um die garantierten Betriebsrenten auszahlen zu können. Darüber hinaus müssen Unternehmen keinerlei Gewähr für die Höhe der Leistungen mehr erbringen. Diese Regelung gilt aber nur für Unternehmen mit Tarifvertrag.

Weitere Neuerung im Kurzüberblick

Außerdem sorgt die Betriebsrentenreform für eine Verbesserung bei Geringverdienern. Da ihre Rente im Alter kaum ausreichen wird, werden sie durch Freibeträge bei der Grundsicherung im Alter entlastet: Bis zu etwa 200 Euro aus der betrieblichen Altersvorsorge werden bei ihnen nicht auf die Sozialleistungen angerechnet. Auch bei der Riester-Rente gibt es eine Änderung: Die sogenannte „Doppelverbeitragung“ von Pflege- und Krankenversicherung kommt bei Betriebsrenten mit einer Riester-Förderung nicht mehr zur Anwendung.

 

Anzeige

News

Die Digitalisierung setzt sich inzwischen in fast jedem Unternehmen durch. Es hat sich herumgesprochen: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. In der heutigen digitalen...

Life & Balance

E-Bikes haben in den vergangenen Jahren sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich Einzug gehalten. Ob auf dem Land oder in der Stadt...

Finanzen

Kryptowährungen haben die Nischenmärkte verlassen und sind aufgrund ihrer Volatilität ein beliebtes Spekulationsobjekt geworden. Neben dem Bitcoin haben sich schon mehrere Tausende weitere digitale...

Marketing News

Maximale Effizienz in der Kommunikation mit Bestandskunden und potentiellen Kunden sowie in der Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens ist das A und O für jedes...

Vorsorge

m Dreisäulenmodell der Altersvorsorge sind die betrieblichen Regelungen ein wichtiges Standbein. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) reiht sich neben der gesetzlichen Rentenversicherung und privater Vorsorge...

Interviews

business-on.de /Christian Weis sprach mit Marcus Diekmann, Geschäftsführer bei Rose Bikes, bei ihm zuhause in Coesfeld über die Zukunftsausrichtung seines Unternehmens, über die seit...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

News

Die Digitalisierung setzt sich inzwischen in fast jedem Unternehmen durch. Es hat sich herumgesprochen: Ohne Digitalisierung geht es nicht mehr. In der heutigen digitalen...

Vorsorge

m Dreisäulenmodell der Altersvorsorge sind die betrieblichen Regelungen ein wichtiges Standbein. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) reiht sich neben der gesetzlichen Rentenversicherung und privater Vorsorge...

News

Online-Events liegen im Trend. Parteien veranstalten digitale Parteitage. Parteivorsitzende und Kanzlerkandidatinnen werden heutzutage digital gekürt. Hauptversammlungen finden virtuell statt. Doch vor der Herausforderung, Mitgliederversammlungen...

IT & Telekommunikation

Die IT wird zunehmend zum entscheidenden Marktvorteil. Ein Unternehmen, das hier nicht auf dem neuesten Stand ist, darf sich nicht wundern, wenn es im...

Buchtipps

Gold fasziniert seit jeher Menschen aller Bildungs- und Gesellschaftsschichten. Das gelbe Edelmetall schafft es immer wieder, als Schmuckrohstoff, Zahlungsmittel und sicherer Anlagewert unterschiedlichste Bedürfnisse...

Interviews

Das Umsatzwerk unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, die Gewinnung von Neukunden effizienter und erfolgreicher zu gestalten. Im Gespräch mit business-on.de erzählt Geschäftsführer Denis Robens...

Life & Balance

Sie sind unzufrieden mit den Leistungen Ihrer Krankenkasse? Oder das Preis-Leistungsverhältnis ist nicht angemessen? Dann sollte über einen Krankenkassen-Wechsel nachgedacht werden. Dieser ist schnell...

News

Der Handel öffnet wieder. Während die Inzidenzen sinken, können immer mehr Einzelhändler wieder Kunden empfangen. Ob mit oder ohne Corona-Test, jetzt zeigt sich, wie...

Anzeige
Send this to a friend