Connect with us

Hi, what are you looking for?

News

„Cash ist nicht mehr fesch“ – was bedeutet die Zypernkrise für deutsche Sparer?

Dass Geld eine flüchtige Angelegenheit ist, hat sich in den letzten Monaten und Jahren immer wieder bewahrheitet. Zuletzt anlässlich der Zypernkrise, die nun in letzter Minute abgewendet scheint. Hier hat die EU – wieder einmal – ein Rettungspaket geschnürt, das den maroden Staatshaushalt sanieren und vor dem Bankrott bewahren soll.

svort / Fotolia.com

Von 10 Milliarden Euro ist die Rede, die teilweise von den Zyprern selbst, teilweise vom Internationalen Währungsfond gestemmt werden sollen. In diesem Zug war noch letzte Woche über eine Zwangsabgabe auf Bankguthaben diskutiert worden, die ganz besonders Kleinanleger hart getroffen hätte. Zwar sollen nun – nach Willen der EU-Finanzminister – Kleinsparer verschont bleiben, doch ganz vom Tisch ist das Thema noch nicht. Zyprische Kontoinhaber, die bei der Bank of Cyprus oder der Laiki Bank Guthaben von mehr als 100.000 Euro angespart haben, müssen wohl mit schweren Verlusten rechnen. Jetzt schon ist es so gut wie unmöglich, auf das eigene Geld zuzugreifen, an den Geldautomaten der beiden großen Banken sind Barabhebungen von lediglich 100 Euro möglich.

Vertrauenskrise auch in Deutschland?

Dass wieder einmal das Vertrauen in Banken massiv erschüttert wird, wird auch bei deutschen Sparern und Anlegern Spuren hinterlassen. Denn immerhin war die teilweise Zwangsenteignung sämtlicher Sparer zumindest ins Auge gefasst worden – wer weiß, was im Falle einer Krise also alles tatsächlich möglich ist. Wer bei einer Bank Guthaben oder Spareinlagen zu verzeichnen hat, der ist im Grunde nichts anderes, als ein Gläubiger seiner Bank und trägt somit – bei einer Bankenpleite – ein nicht unerhebliches Risiko, einen Teil oder auch sein gesamtes Erspartes zu verlieren. Ein Rechtsanspruch auf die EU einheitliche Sicherungsgrenze von 100.000 Euro für Bankguthaben besteht nämlich nicht.

Was lernen deutsche Sparer also aus der Zypernkrise? Zunächst einmal mag es ratsam sein, seine Guthaben auf mehrere Banken zu verteilen, da diese Sicherungsgrenze pro Kreditinstitut gerechnet wird. Ein simpler Trick, der – sofern die staatlichen Zusagen eingehalten werden – großen Schaden abwenden kann. Auch sollte darauf geachtet werden, in welchem Land die Bank, in der Einlagen getätigt werden, ihren Sitz hat. Und statt auf inzwischen unsicheres Tages- oder Festgeld zu setzen, bieten Aktien und Anleihen größere Sicherheit. Diese werden von den Banken nämlich nur verwahrt, ähnlich wie Wertsachen im Schließfach nur aufbewahrt werden. Genau hinsehen heißt es auch bei der Altersvorsorge, da etliche Versicherungsunternehmen ihre Kundengelder teilweise in Bankschuldverschreibungen investiert haben.

Und so scheint nun das neue Motto zu gelten „Cash ist nicht mehr fesch“, wie der Leiter des Portfoliomanagement bei Finet Asset Management, Frank Huttel, es so treffend formuliert.

 

FN

Anzeige

Marketing News

Werbegeschenke sind eine tolle Möglichkeit, um Kunden zu gewinnen und zu binden. Doch auch Geschäftspartner und die eigenen Mitarbeiter können die Zielgruppe für Werbeartikel...

Botschafter Linhart bei ReqPOOL Büroeröffnung in Berlin Botschafter Linhart bei ReqPOOL Büroeröffnung in Berlin

News

Die ReqPOOL Deutschland GmbH hat eine neue Repräsentanz in Berlin-Wilmersdorf. Auf der Eröffnungsfeier war auch Dr. Michael Linhart anwesend, ehemaliger Außenminister und neuer Botschafter...

Software Software

IT & Telekommunikation

Wie die Studie „CxO Priorities“ der Managementberatung Horváth unter 280 Topmanagern und -managerinnen zeigt, bewerten 62 Prozent der Befragten Cyber Security als sehr wichtige...

Marketing News

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist das Instrument, um mit seinen Inhalten im Netz gesehen zu werden. Webseitenbetreiber und Online-Shops kämpfen im virtuellen Raum ebenso wie...

Stiftungen gründen: Gemeinnützig handeln und Steuern sparen Stiftungen gründen: Gemeinnützig handeln und Steuern sparen

Recht & Steuern

Laut dem Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. gibt es in der Bundesrepublik 22.000 rechtsfähige Stiftungen. Ein Großteil dieser Organisationen verfolgt gemeinnützige Zwecke. Sollten auch Sie...

News

Auch wenn sich in den vergangenen Jahren Berlin als eine der europäischen Startup-Hochburgen etablieren konnte – Deutschland ist noch weit davon entfernt, ein Startup-Land...

Threema als sichere Alternative zu Whatsapp & Co.?

Threema Messenger

Viele Menschen nutzen die Kurznachrichtendienste Whatsapp oder Telegram zur Kommunikation. Allerdings gibt es inzwischen sichere und bessere Alternativen wie den Schweizer Messenger Threema auf dem Markt.

ZIM Förderung

ZIM Förderung

ZIM Förderung – Programm für mehr Innovation und Wachstum im Mittelstand

Weitere Beiträge

Finanzen

Die Neuigkeiten des Förderstopps der KfW 55 haben große Wellen geschlagen. Aktuell ist noch nicht völlig klar, wie es in Zukunft weitergehen wird und...

News

Die Quirin Gruppe erreicht innerhalb weniger Tage mehrere wichtige Meilensteine ihres Unternehmenswachstums: So betreut die Quirin Privatbank  erstmalig 5 Mrd. Euro an Kundenvermögen. Erst...

Finanzen

Die Erstellung eines Geschäftskontos ist für viele Unternehmen nicht nur praktisch, sondern auch Pflicht. Doch bei der riesigen Auswahl von möglichen Anbietern kann es...

Allgemein

…der Start eines transatlantischen Zahlungsnetzwerkes Mit der Kooperation zwischen Trustly und dem US-amerikanischen Vorreiter im Bereich der Online-Bankzahlungen PayWithMyBank, entstand das erste transatlantische Zahlungsnetzwerk,...

News

COVID-19 hat das Nutzungsverhalten der europäischen Bankkunden nachhaltig verändert. 42 % der befragten Europäer gaben an, seitdem Finanztransaktionen häufiger online oder via App abzuwickeln,...

Vorsorge

Deutsche wissen zunehmend mehr über Kryptowährungen, nutzen sie jedoch weniger und haben immer weniger Vertrauen in die Preisstabilität. Das zeigt die neue Umfrage der...

News

Wer sein altes Haus in Teilen renovieren möchte (oder muss), wer seine Küche modernisieren oder die Fenster erneuern will oder aber seine Eigentumswohnung einer...

News

COVID-19 hat den Menschen weltweit vor Augen geführt, wie wichtig Wissenschaft für ihr tägliches Leben ist. Das Vertrauen in Wissenschaft und Wissenschaftler ist im...

Anzeige